3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Dinkel-Ähre


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Portion/en

Brotteig

  • 100 g Mischung aus Dinkel-, Roggen und Weizenkörnern, (z.B. im Verhältnis 40-30-30)
  • 400 g Weizenmehl Type 405
  • 1 nach Geschmack Sonnenblumenkerne, (1 Hand voll)
  • 360 g Wasser
  • 1 geh. TL Salz
  • 1/2 Stück Frischhefe
  • 1 Spritzer weißer Balsamico-Essig, ca. 10g

zum Bestreuen

  • Körner (z.B. Sonnenblumen, Sesam...)
  • Kümmel
  • Salz.
  • geriebener Käse
  • o.ä.

  • 100 g Mischung aus Dinkel-, Roggen und Weizenkörnern, (z.B. im Verhältnis 40-30-30)
  • 400 g Weizenmehl Type 405
  • 1 nach Geschmack Sonnenblumenkerne, (1 Hand voll)
  • 360 g Wasser
  • 1 geh. TL Salz
  • 1/2 Stück Frischhefe
  • 1 Spritzer weißer Balsamico-Essig, ca. 10g

  • Körner (z.B. Sonnenblumen, Sesam...)
  • Kümmel
  • Salz.
  • geriebener Käse
  • o.ä.
  • 6
    2h 0min
    Zubereitung 2h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Als erstes die 100g Körner auf Stufe 10 eine Minute lang mahlen.

    Danach die restlichen Zutaten für den Teig dazugeben und ca. 4 Minuten Dough mode kneten.

    Der Teig ist sehr weich.

    In eine Schüssel umfüllen und ca. 30-60 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

  2. Nach dem Gehen den Teig mit reichlich Mehl kneten, so dass er nicht mehr an den Fingern kleben bleibt. Danach eine lange Wurst kneten (aus dem Rezept mache ich immer zwei) und auf ein Backblech auf Papier setzen.

  3. Dann mit einem Teigschaber keilförmig einschneiden und fächerförmig, soweit möglich anordnen, weil der Teig nochmal aufgeht und sonst wieder zusammenbäckt.

  4. Dann die Ähre mit Wasser bestreichen und beliebig bestreuen, nach Wunsch und Geschmack. Dann noch einmal 30 Minuten gehen lassen.

  5. Backofen auf 220° vorheizen und die Ähre ca. 20 Minuten backen. Am besten noch eine Tasse mit Wasser dazustellen. Bei Bedarf das Brot nochmal mit Wasser besprühen.

    Nach der Hälfte der Zeit schalte ich immer auf ca. 200°C zurück.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Aus dem Teig kann man auch wunderbar Brötchen oder Seelen formen. Auch sehr gut aus dem Teig mit nassen Händen formen.

 Zum Essen kann sich jeder dann ein beliebiges Stück abbrechen. Schaut auf jedem Buffet toll aus.  Man kann auch in den Teig andere Körner, Reibekäse, Kräuter etc. reinkneten, der Teig ist vielseitig abwandelbar.

Oft mache ich den Teib am Vorabend, knete und forme und lass ihn über Nacht im Backofen, Kühlschrank oder auf dem Balkon ruhen und backe dann morgens frisch.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo Joelen, na klar, habs

    Verfasst von Rosinenweckle am 27. Februar 2014 - 09:07.

    Hallo Joelen,

    na klar, habs eben hochgeladen. Muss ich noch verfeinern in der Ausführung, damit die Enden nicht so zusammenkleben. Zum Abbrechen hat es aber wunderbar funktioniert! tmrc_emoticons.-)

    Habs auch gestern nochmal gemacht und die Enden eher länglich nach außen geformt, das war besser. Wenn es bei dir gut geklappt hat, freue ich mich über Dein Foto! tmrc_emoticons.-)

    Viele Grüße vom Rosinenweckle

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das sieht wirklich toll aus!

    Verfasst von Joelen am 26. Februar 2014 - 15:43.

    Das sieht wirklich toll aus! Hast du auch ein Foto von der fertigen Ähre? Bei der nächsten Party werde ich es bestimmt testen!!! Danke schon mal fürs Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können