3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Dinkel Brötchen de Luxe: Margie-Weckle


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

10 Portion/en

Brotteig

  • 100 g Dinkelkörner, (oder Dinkelvollkornmehl)
  • 300 g helles Dinkelmehl
  • 50 g feine Haferflocken
  • 1 geh. TL Salz
  • 250 g Wasser

Quellteig

  • 100 g Dinkelkörner, (oder Dinkelvollkornmehl)
  • 100 g Wasser
  • 5 g Frischhefe
5

Zubereitung

  1.  Zuerst den Quellteig herstellen : Dinkelkörner in 30 Sek auf Stufe 10 fein mahlen, oder Vollkornmehl nehmen. Wasser und die Hefe einwiegen, alles kurz verrühren 10 sek. auf Stufe 5. In einem Schälchen umfüllen und am besten über Nacht im Kühlschrank aufquellen lassen. (Behälter soll hoch genug sein, der Quellteig geht gut auf).

  2.  Am nächsten Tag wieder Dinkel mahlen oder Vollkornmehl benutzen, Salz zufügen, dann helles Dinkelmehl und Haferflocken und  danach das Wasser einwiegen. 

  3.   Den Quellteig aus dem Schüsselchen im Mixtopf umfüllen, und den Brotteig kneten auf Dough mode während 4 Minuten.

  4. Den Teig aus dem Mixtopf umfüllen in einem Schüssel. Abdecken mit einer Folie oder  Handtuch und an einem warmen Platz (zb Backofen kurz vorgeheizt auf 50 Grad, dann abstellen), gehen lassen bis der Teig sich verdoppelt hat. Bei mir dauerte das etwa 2 Stunden.

  5.  Den Teig auf einer bemehlte Arbeitsfläche stürzen, eine Rolle formen und 8 bis 10 Teiglinge mit dem Spatel abstecken,

     

  6.  Die Teiglinge durch ziehen und rollen als längliche Brötchen formen, auf einem mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und mit etwas Mehl bestreuen. Locker mit einem Geschirrtuch abdecken und nochmal ruhen lassen während 30 Minuten. ODER: die Brötchen gleich in dem kalten Backofen schieben und in etwa 25 min.backen.

  7.  In der Zwischenzeit den Backofen vorheizen auf 220 Grad - ober-Unterhitze. Die Brötchen im Backofen schieben und sogleich schnell mit wasser aus der Sprühflasche benebeln. Die Brötchen backen lassen während etwa 20 Minuten, mit Augenkontrolle. Sie sollten nicht zu dunkel werden.

  8.  Die Brötchen auf einem Küchengitter abkühlen lassen. Und dann geniessen!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Die Schwäbsiche Brötchen sind sehr locker und fluffig, trotz hohem Vollkornanteil. Auf meinem Blog findest du Schritt-für-Schritt-Aneitung mit vielen Bildern: "Pfiffig Kochen mit Joan".


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Danke für das leckere

    Verfasst von IrmVK am 23. Januar 2016 - 15:50.

    Danke für das leckere Rezept!! Die Brötchen sind wirklich super. Hab bisher immer Kunsper-Weckle (auch mit Dinkel) gebacken. Werde das nächste Mal den Quellteig morgens ansetzen, und abends das Ganze in den Kühlschrank stellen und werde dann berichten. Der Geschmack und die Konsitenz von diesen Brötchen ist super, und vor allem sehr sättigend. Leider konnte ich nur ein Brötchen davon essen, und schon war ich satt tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe heute die dreifache

    Verfasst von Adelfee am 21. August 2015 - 19:41.

    Habe heute die dreifache Menge Teig abgebacken. Die Brötchen ähneln vom Geschmack her den Mini Flutes. Haben wir in Schweden gegessen. Aber diese hier schmecken noch besser.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke Erikay, ich wünsche dir

    Verfasst von Joan de Groot am 18. April 2014 - 14:13.

    Danke Erikay, ich wünsche dir auch Frohe Ostern, LG von Joan 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe neue

    Verfasst von erikay am 18. April 2014 - 12:05.

    Ich habe neue Lieblingsbrötchen tmrc_emoticons.-)

    Wirklich sehr gut. Habe gleich die doppelte Menge gemacht.So brauch ich nur ein bis zwei Mal im Monat backen.Vielen Dank für das tolle Rezept.

    Wünsche allen schöne Ostern.

    LG Erikay

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hahahahaha Joan du bist die

    Verfasst von Margie am 1. April 2014 - 19:56.

    Hahahahaha Joan du bist die Beste !!! Ich werds irgendwann auch mal Richtung München schaffen damit ich Dich endlich mal kennenlerne !!!!

    tmrc_emoticons.D Love tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Du Herzenshexe danke für

    Verfasst von Joan de Groot am 1. April 2014 - 12:28.

    Du Herzenshexe tmrc_emoticons.) danke für deine Lorbeeren! Aber du warst ja die Quelle meiner Inspiration. Wenn ich an Dinkelbrötchen denke sehe ich dich vor mir, mitten im mahlerischen Waldenbuch, kräftig in einem Margie-Weckle beissend !!! Gruss mir schön das Ländle und die Schokoquadrate!!!!! Sonnige Grüße aus München von Joan

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hups - ich wieder ...... vor

    Verfasst von Margie am 31. März 2014 - 18:43.

    Hups - ich wieder ...... vor lauter Enthusiasmus hab ich grad die Sterne vergessen tmrc_emoticons.;-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Schätzelein,   meine

    Verfasst von Margie am 31. März 2014 - 18:42.

    Hallo Schätzelein,

     

    meine Familie liebt diese Weckle über alles - nicht mal mehr Laugenbrötchen sind der Renner beim abendlichen Vesper sondern ganz, ganz oft "Margie-Weckle"  !!!

     

    Dafür bekommst du nicht nur 5***** !!!! 

     

    Ganz liebe Grüsse aus dem Schwabenländle von Margie  tmrc_emoticons.D Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke TehermiAle für dein

    Verfasst von Joan de Groot am 28. Dezember 2013 - 14:23.

    Danke TehermiAle für dein ausführliches feedback! Genauso sollten die Brötchen sein: locker aber oho tmrc_emoticons.;) Ganz iiebe grüße aus München von Joan

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Liebe Zitagirl, sorry deine

    Verfasst von Joan de Groot am 28. Dezember 2013 - 14:22.

    Liebe Zitagirl, sorry deine kommentar mit frage habe ich komplett übersehen, also komme ich erst jetzt dazu: kneten ist eben bei dem teig nach 2 stunden gehzeit gar nicht mehr nötig. Das formen der teiglinge in brötchen reicht völlig aus. Und das auseinander laufen der teiglinge kann ich nicht nachvollziehen. es sei denn du meinst damit das sie sehr locker bleiben es ist eben ein etwas weicheren teig, dadurch werden die brötchen aber schön luftig. lg von Joan

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hatte dummerweise die Sterne

    Verfasst von ThermiAte am 27. Dezember 2013 - 13:23.

    Hatte dummerweise die Sterne vergessen....gibt natürlich ganze 5 an der Zahl!!!! tmrc_emoticons.D

    Closed lid

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Grandiose Brötchen

    Verfasst von ThermiAte am 27. Dezember 2013 - 13:21.

    Grandiose Brötchen .......

    Diese Brötchen sind wirklich suuuper lecker. Zunächst hatte ich mich vor der "langen" Zubereitungszeit gescheut, da ich am Wochenende gern ausschlafe, aber es lohnt sich!! Der Quellteig ist super schnell gemacht, steht im Kühlschrank über Nacht und schafft das allein...Am Abend schon die nächsten Körner gemahlen, dass es für die anderen nicht zum Weckruf wird und dann alles zusammenkneten. Auf einer Fußbodenheizung oder auf dem Heizkörper braucht der Teig dann auch keine zwei Stunden und am Ende kommen Brötchen heraus, für die man echt gelobt wird und die ruck zuck verputzt werden. Und sie machen richtig satt, nicht wie die gekauften Luftsäcke tmrc_emoticons.-)

    Vielen Dank für das super Rezept .. unsere Lieblingsbrötchen! Love

    Closed lid

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Joan, Die Brötchen sind

    Verfasst von zitagirl am 16. November 2013 - 09:41.

    Hallo Joan,

    Die Brötchen sind wirklich sehr lecker. Leider sind mir die teigrohlinge beim ersten mal etwas auseinander gelaufen. Eine Frage habe ich noch. Darf der Teig nach dem ca. 2stündigem gehen nicht mehr geknetet werden?

    LG

    Zitagirl

    LG

    zitagirl

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke Ingfra! das freut mich

    Verfasst von Joan de Groot am 4. November 2013 - 09:50.

    Danke Ingfra! das freut mich tmrc_emoticons.) LG von Joan

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  •   schmecken sehr gut. LG

    Verfasst von ingfra am 3. November 2013 - 19:36.

     

    schmecken sehr gut.

    LG ingfra

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hi Matschi, freut mich das

    Verfasst von Joan de Groot am 3. November 2013 - 15:40.

    Hi Matschi, freut mich das die Brötchen gelungen sind und schön locker wurden. Danke für deine Bewertung tmrc_emoticons.) LG von Joan  Cooking 1

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Joan, gestern habe ich

    Verfasst von matschi74 am 2. November 2013 - 19:00.

    Hallo Joan, gestern habe ich den Teig vorbereitet und heute fertig gebacken. Habe gleich eines pobieren müssen, die schmecken wirklich gut und sind auch so locker von mir bekommst du auch 5 * DANKE

    Ein gutes Essen ist Balsam für die Seele. Gentle stir setting         Schöne Grüße von matschi74 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Evi! das freut mich

    Verfasst von Joan de Groot am 31. Oktober 2013 - 19:12.

    Hallo Evi! das freut mich tmrc_emoticons.)  das sie dir so gut gelungen sind und geschmeckt haben. Sind echte favoriten bei uns! Ja, auch die Scones sind von mir ... und nicht nur die  tmrc_emoticons.;) Probier doch mal meine Birnentarte aus, die ist oberlecker und hat aber noch gar keine fans gefunden  tmrc_emoticons.(( Liebe Grüße von Joan

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Joan, diese Brötchen

    Verfasst von evi. am 28. Oktober 2013 - 14:32.

    Hallo Joan,

    diese Brötchen sind soooo toll. Ich hab schon nach anderen Thermomix-Rezepten Dinkelbrötchen gebacken, war immer unbefriedigend. kann natürlich auch sein, ich hab was falsch gemacht. Aber dieses Rezept hier, unglaublich gut und fünf Sterne!!!! Mir ist eben aufgefallen, dass auch die guten Scones von dir sind, werd wohl noch mehr von deinen Rezepten ausprobieren tmrc_emoticons.)

    LG Evi

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hi Marion, danke für dein

    Verfasst von Joan de Groot am 25. Oktober 2013 - 21:31.

    Hi Marion, danke für dein feedback! Freut mich das sie so gut geworden sind  ... ich denke schon das der mixi die doppelte menge packt, habe oft ein kilo mehl drinn, er soll ja arbeiten, dafür haben wir ihn ja tmrc_emoticons.;) Klar, samen oder körner sind auch toll, da geht noch viel mehr denk ich mal! 

    LJ von Joan

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe heute die Dinkelbrötchen

    Verfasst von Marion68 am 25. Oktober 2013 - 21:23.

    Habe heute die Dinkelbrötchen gebacken, zum glück doppelte Menge. Die sind ja mal mega lecker. Beim nächsten mal werde ich vielleicht gleich auf einmal die doppelte Menge in den TM stecken, hoffe er packt es dann auch tmrc_emoticons.D Könnte mir vorstellen oben drauf auch noch etwas Sesam oder Sonnenblumenkörner streuen. Aber auf jeden Fall von uns gibt es ein dickes Lob. tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.)

     

    Gruß Marion

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Makabobi: recht hast du! Das

    Verfasst von Joan de Groot am 24. Oktober 2013 - 15:23.

    Makabobi: recht hast du! Das passiert wenn Frau einfach schnell mal das Rezept auswendig niederschreibt . :O ... Wenn ich eine Salz/Hefe-Lösung herstellen benutze ich immer 10 g Hefe, das flutschte so raus. Aber hier bei dem Quellteig sind es wirklcih nur 5 gramm Hefe, und es braucht echt nicht mehr, dann schmecken die Brötchen sooo toll  und gar nicht nach Hefe! Danke für dein Kommentar, ich bin jettz gespannt auf eure Backergebnisse! LG von Joan   Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • upps ... Wutzimaus, DANKE!!

    Verfasst von Joan de Groot am 24. Oktober 2013 - 15:19.

    upps ... Wutzimaus, DANKE!!  Eine flasche Frischhefe wäre doch mal was neues! Und ja, es sind eingentlich nur 5 Gramm ... habe da in Eile ales durcheinand geschmissen. Bin froh euch zu haben, so kann ich gleich korrigieren tmrc_emoticons.)

    LG von Joan

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • laut Blog sollen es wohl 5 g

    Verfasst von makabobi am 23. Oktober 2013 - 15:41.

    laut Blog sollen es wohl 5 g Hefe sein....


    Aber lecker hören die sich schon an.. mal sehen ob ich es probiere...

    Leben nur einen Tag und du machst die Tiere glücklicher.

    Lebe zwei Tage vegan und du machs die dich glücklicher.

    Lebe so oft wie möglich vegan und du veränderst die Welt!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Joan! 10 Flaschen

    Verfasst von Wutzlmaus am 23. Oktober 2013 - 13:39.

    Hallo Joan!

    10 Flaschen Frischhefe? Ich glaub, da stimmt was nicht tmrc_emoticons.;)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können