3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Eiweißbrötchen ruckzuck


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

10 Stück

Teig

  • 200 g Weizengluten
  • 100 g Mandelmehl
  • 50 g Sojamehl
  • 1 Päckchen Hefe frisch
  • 1 gestr. TL Salz
  • 1 gestr. TL Brotgewürz
  • 10 g Rübenkraut
  • 150 g Gemischte Körner
  • 400 g Wasser
  • 6
    3min
    Zubereitung 3min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Teigherstellung
  1. Hefe in den Closed lid! Rübenkraut, Wasser. Stufe 3, 3 Minuten 37 Grad mixen.

  2. 15 Min. stehen lassen. Alle anderen Zutaten in den Mixtopf geben und 3 Min. auf Dough mode, dann 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen. 

  3. 10 Brötchen formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech bei 175 Grad im vorgeheizten  Ofen circa 20-30 Minuten backen, kommt auf den Backofen an, da sie unterschiedliche backen. Einfach ausprobieren. Und nun einen guten Appetit für WWler kann ich nur sagen Ca. 4 sp bei entölten Mehlen

    Ideal für low Cup macht sehr satt u. hat viele Balaststoffe

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Vor dem backen mit Wasser besprühen damit sie schön aufgehen. Sojamehl und Mandelmehl gibt es auch entölt.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • So, endlich mal ausprobiert und für gut...

    Verfasst von Topolino555 am 19. März 2017 - 12:57.

    So, endlich mal ausprobiert und für gut gefunden. Aber ich habe nur einen halben Würfel Hefe genommen und 150 g Gluten und dafür 50 g Haferkleie.

    Die gibt es wieder.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  •  vielen Dank für den Hinweis,

    Verfasst von mary1408 am 7. Februar 2016 - 16:57.

    tmrc_emoticons.)  vielen Dank für den Hinweis, ich habe es geändert. Jetzt ist es sicher leichter dann das Produkt zu finden.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Aha,  dachte ich es mir doch.

    Verfasst von Topolino555 am 7. Februar 2016 - 09:40.

    Aha,  dachte ich es mir doch. Werde sie auf jeden Fall nachbacken.  Aber im Moment mach ich die Stoffwechselkur und darf so was nicht essen. Als Tipp ändere doch das mit dem Eiweiß guten. Das gibt es so nicht und ist irreführend.  Zumindest habe ich Nichte darüber gefunden. Einfach nur Guten. 

    Grüße topolino 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe es bei Amaz.......

    Verfasst von mary1408 am 7. Februar 2016 - 02:24.

    Ich habe es bei Amaz....... Bestellt und heißt  " Vital Weizengluten"  der Teig fühlt sich etwas zäh an nach der Zubereitung aber ganz normal, also nicht wundern. es ist der Kleber sonst würde es auseinander fallen. Gibt es auch im Reformhaus. Es ist schlicht "Weizenkleber" . Aus dem Teig kann man auch ein Brot, dann dauert es aber länger, einer Backzeit von circa 50-60 Minuten. Nun viel Spaß beim backen ich würde mich freuen noch mal was zu hören wie es gelungen ist. Man kann es auch mit Kräutern würzen, vielleicht auch noch etwas mehr Salz das muss man für sich entscheiden und ausprobieren.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo,  ich kenne Guten aber

    Verfasst von Topolino555 am 6. Februar 2016 - 23:22.

    Hallo,  ich kenne Guten aber von Eiweiß Guten habe ich auch im Netz nichts gefunden. Gibt es da Unterschiede?  Oder ist es das Gleiche?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können