3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
  • thumbnail image 3
Druckversion
[X]

Druckversion

Fladenbrot - gluten und milchfrei


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Stück

Teig

  • 500 g Becher Alpro Soya Naturjoghurt
  • 500 g Mehl Mix Schär B
  • 1 TL Salz
  • 1,5 Pck. Trockenhefe, oder ca. 30g Frischhefe
  • 300 g lauwarmes Wasser
  • 1 Prise Zucker

Obendrauf gehört:

  • etwas Olivenöl
  • Sesam und Nigella (Schwarzkümmel)
5

Zubereitung

  1. Vorab sollte der Joghurt in ein mit einem Geschirrtuch ausgelegtes Sieb gegeben werden und für ca. 2 Stunden abtropfen.

     

    Der Teig ist dann schnell gemacht.

    Ofen mit einem Schüsselchen kochendem Wasser für 5 Minute auf 50° anstellen.

     

    Salz, Mehl, Trockenhefe und Zucker in den Closed lid wiegen. Lauwarmes Wasser darauf geben und ein paar Minuten "arbeiten" lassen. 2 Minuten auf Knetstufe, dann 250g Joghurt zugeben.

     

    Nun für 4 Minuten auf Dough mode kneten lassen, falls der Teig noch zu arg klebt noch etwas Mehl zufügen.

     

     

  2. Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und mit bemehlten Händen oval formen, etwas platt drücken und auf ein Backblech oder den Stein geben.

    Hier schön auseinander drücken, am besten von der Mitte aus gehend.

     

    Wasser aus dem Ofen nehmen und das Blech/Stein für 30 Minuten in den warmen Ofen geben.

  3. Nach dem "Wärmebad" im Ofen

     

    Ofen nun auf 220° vorheizen

  4. den gegangen Teig nun mit Olivenöl beträufeln, mit Sesam und Nigella nach Herzenslust bestreuen

     

    (Man könnte natürlich auch mehrere Fladen formen)

     

    Das Fladenbrot nun für 25-30 Minuten backen

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das köstliche Fladenbrot kann auch noch wunderbar am nächsten Tag verzehrt werden.

Mit etwas Wasser bestreichen und für ca. 30Sekunden in die Mikro 

[[wysiwyg_imageupload:13786:]]


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hmmm.... warum das so schief

    Verfasst von Jagga am 15. April 2015 - 12:17.

    Hmmm.... warum das so schief gelaufen ist, ist schwer zu sagen.

    Wenn er so flüssig war, hätte ich noch etwas mehr Mehl zugegeben.

    Hattest du ein kleines Blech?

    Dass es beim Backen so ungleichmäßig wurde obwohl es ein flaches "Brot" ist weiß ich nicht.

    Jeder Ofen arbeitet ein wenig anders, ich stelle meist die ersten paar Minuten auf Umluft (zum hochgehen) später dann auf O/U zum durchbacken.

     

    LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo,   ich habe dieses

    Verfasst von chocolatine am 30. März 2015 - 13:26.

    Hallo,

     

    ich habe dieses Rezept am Wochenende ausprobiert.

    (Der Teig war eher flüssig statt klebrig...)

    Im Ofen sah es SUPER aus, doch als ich es nach ca. 20 Minuten goldgelb aus dem Backofen genommen habe, ist es in sich zusammengefallen und war selbst am Rand noch in der Mitte klebrig. Also wieder in den Ofen bis es dunkelbraun war. Leider war nur die äußere Schicht fertig gebacken und der Rest klitsch tmrc_emoticons.-(

    Woran kann es gelegen haben?!?

    Geschmacklich war es nämlich echt gut und bislang das Beste, was ich an glutenfreier Backware ausprobiert habe.

    Süße Grüße chocolatine

    Süße Grüße chocolatine

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lieben Dank für die

    Verfasst von Jagga am 19. März 2015 - 12:34.

    Lieben Dank für die Rückmeldung und die Sternchen.

     

    Schön wenn es schmeckt.

    Man könnte sicher auch pflanzlichen Quark kaufen, aber da bin ich noch nicht fündig geworden in den Läden.

     

    LG

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wow! Was für ein tolles

    Verfasst von viveka am 18. März 2015 - 17:10.

    Wow! Was für ein tolles einfaches Rezept! Das schwierigste ist, rechtzeitig  an den Jogurt zu denken tmrc_emoticons.-)

    selbst meiner Familie ( die nur bedingt Glutenfrei isst- hat es richtig gut geschmeckt...bitte mehr davon...Danke für s einstellen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können