3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Fruchtbrot mit Birnen


Drucken:
4

Zutaten

  • 350 g getr. Birnen
  • 50 g getr. Aprikosen
  • 50 g getr. Datteln
  • 1/2 Kranz Feigen
  • 4 Eier
  • 150 g Mehl
  • 50 g gehackte Nüsse
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Ingwer
  • 1/2 Pk. Lebkuchengewürz
  • 6
    40min
    Zubereitung
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM21 image
    Rezept erstellt für
    TM21
  • 9
5

Zubereitung

  1. Die getrocknete Birnen einige Stunden einweichen , ca. 5 Sek. Stufe 4 hacken, ggf. die Aprikosen, Feigen und Datteln auch kurz zerkleinern (damit die Stücke nicht zu groß sind)


    alle Zutaten in den Topf und  auf Stufe 4 kurz mit Hilfe des Spatels vermischen, ca. 10 Sek.

    Ergibt zwei Brote, Hände gut anfeuchten und Brot damit formen


    Bei 180 Grad ca. 40 - 50 Minuten backen (abhängig vom Backofen, darf nicht zu dunkel werden)


     


    Ich stell das Rezept hier ein, weil im Forum jemand danach gefragt hat - habe es selber nie ausprobiert, habe allerdings eine handgeschriebene Loseblattsammlung von einer Tante bekommen und darin habe ich dieses  Rezept gefunden.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo mahue, herzlichen Dank

    Verfasst von chiva am 9. November 2009 - 22:09.

    Hallo mahue,


    herzlichen Dank für das Rezept!tmrc_emoticons.)


    ich kenne das "Birnenbrot" mit Roggenmehl und als Triebmittel wird Hefe verwendet.


    Weißt Du, was Deine Tante verwendet hat?


    Grüßle Chivatmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke mahue

    Verfasst von Medizinmann am 8. November 2009 - 23:04.

    Danke mahue für die schnelle Antwort.


     


    Ich habe nix gegen den Gebrauch von Markennamen, im Gegenteil.


    Es gibt aber einige selbst ernannte "Aufpasser", die diesbezüglich immer wieder versuchen, Zank und Streit vom Zaun zu brechen.


    Wir sind hier um uns über das Thermomixen zu unterhalten und Rezepte auszutauschen.


    In den Nutzungsbedingungen des Forums und der Rezeptwelt ist kein Hinweis über ein Verbot von Markennamen enthalten, Vorwerk verwendet selbst Markennamen in eigenen Rezepten.


    Und wenn man Zutaten bestimmter Hersteller verwendet, kann doch jeder diese Zutaten durch die der Lieblingsfirma ersetzten.


    Nun aber wieder zum Thermomixen:


    Ich werde das Rezept jedenfalls mal testen und dann hier berichten.


    Nochmals dankeschön und liebe Grüße vom


    Medizinmann


    Cooking 7


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Medizinmann, habe es

    Verfasst von mahue am 8. November 2009 - 22:54.

    Hallo Medizinmann,


    habe es selber ja nie gebacken, aber ich habe mal kurz nachgefragt... tmrc_emoticons.)  - meine Tante hat immer Ostm... Gewürze genommen (sorry, weiss nicht, ob ich den Markennamen reinschreiben darf) - da sind 15 g drin -


    LG - mahue


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo mahue,   das Rezept

    Verfasst von Medizinmann am 8. November 2009 - 22:28.

    Hallo mahue,


     


    das Rezept klingt richtig lecker. Würde es gern nachbacken.


    Mich würde nur interessieren, wieviel Lebkuchengewürz Du verwendest. Ich habe schon Packungen zu 20, 50 und 100g gesehen.


    Danke im Voraus für die Antwort.


    Liebe Grüße vom


    Medizinmann

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können