3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Hambacher Dinkelkruste


Drucken:
4

Zutaten

1 Portion/en

Hambacher Dinkelkruste

  • 250 Gramm Malzbier
  • 340 Gramm Mehl, Dinkel-Vollkorn
  • 1 Esslöffel Zuckerrübensirup
  • 160 Gramm Roggenmehl, 1150
  • 120 Gramm Joghurt, 3,5% Fett
  • 15 Gramm Hefe
  • 2 Esslöffel Balsamico, weiß
  • 2 Teelöffel Salz, fein
  • 1,5 Teelöffel Backmalz
  • 4 Esslöffel Dinkelflocken
  • 6
    3h 0min
    Zubereitung 2h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    • Appliance TM5 image
      Rezept erstellt für
      TM5
      Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Hambacher Dinkelkruste
  1. Malzbier,Hefe und Zuckerrübensirup 3 Min./37°C/Stufe 2 vermengen.

    Dann die restlichen Zutaten bis auf die Dinkelflocken dazugeben und 5 Min./Dough mode verkneten.

    Teig in eine Schüssel füllen und mindestens 1,5 Stunden gehen lassen.

    Nun den Brotteig auf einer Backmatte mindestens 10x falten und zu einem Brotleib formen.

    Römertopf, Lilly oder Zaubermeister einfetten und 2 EL Dinkelflocken in die Form geben.
    Dann das Brot reinlegen, einschneiden und mit den restlichen Dinkelflocken bestreuen.

    Deckel drauf und in den kalten Backofen geben.

    Bei 240°C Grad 60 Minuten backen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Sehr leckeres Brot .....wirklich zu empfehlen...


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Der Teig hat vier Stunden gebraucht um sich...

    Verfasst von LEBEN1 am 4. September 2019 - 22:01.

    Der Teig hat vier Stunden gebraucht um sich wenigstens zu verdoppeln. Aufgegangen ist es beim Backen auch nicht allzusehr. Bin nach Rezept vorgegangen.
    Geschmacklich gut. Werde es jedenfalls nicht nochmal backen.

    Den Joghurt sollte man vielleicht mit dem Bier und der Hefe anwärmen und nicht erst danach mit den restlichen Zutaten.

    Grüßle


    Chris


     


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Boah ist das Brot lecker!!! Geniales Rezept Danke!...

    Verfasst von Thermitani am 9. August 2019 - 19:28.

    Boah ist das Brot lecker!!! Geniales Rezept Danke!
    Schnell gemacht und total tolles Brot, dickes Lob.
    Habe es im Römertopf gemacht, wenn der Ofen erstmal Temperatur hat,
    10 Min. 240 Grad,
    45 Min.220 Grad, es war perfekt, locker, luftig und saftig, selten so gutes Brot gegessen!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • DAS BROT!!!...

    Verfasst von Alli-München am 25. Juli 2019 - 15:16.

    DAS BROT!!!
    Seit Jahren suche ich in verschiedensten Internetforen nach einem richtig guten Brotrezept. Jetzt endlich habe ich es gefunden! Das Brot schmeckt wie vom Bäcker, die Kruste ist knusprig, die Krume fluffig, es schmeckt nach großartigem BROT und nicht nach Hefeklops.
    Ich nehme Dinkel 630 und backe bei 220 Grad im Römertopf. In ein Geschirrtuch einwickeln, Papiertüte drum herum (kein Plastik, da schwitzt es und wird weich) - sensationell auch noch nach ein paar Tagen, zB getoastet.
    Vielen vielen Dank, das ist ab jetzt unser Brot!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Echt lecker!...

    Verfasst von marahn am 1. Februar 2019 - 14:04.

    Echt lecker!
    Das leckerste Brot, was ich bisher gebacken habe.
    Nur die Temperatur niedriger, auf 210 Grad und die Backzeit etwas kürzer, auf 55 Minuten. Dann ist es perfekt. Muss ich aber noch ausprobieren

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Brot ist sehr gut geworden. 😋...

    Verfasst von Elli 06.03. am 29. Januar 2019 - 21:00.

    Das Brot ist sehr gut geworden. 😋
    Habe es aber nach 30 Minuten mit 220 Grad weitergebacken.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tja, was soll ich sagen , nach 50 min im Ofen bei...

    Verfasst von SN2105 am 25. Januar 2019 - 10:58.

    Tja, was soll ich sagen , nach 50 min im Ofen bei 240 Grad........... Verbrannt Sad

    Wir haben es trotzdem probiert ....... Es war ohne Kruste aber sehr lecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Gestern Abend gebacken echt schöne Kruste und...

    Verfasst von CLAUDIA012 am 14. Januar 2019 - 14:04.

    Gestern Abend gebacken Big Smileecht schöne Kruste und Geschmack sehr Lecker.
    Bei mir war das Brot 55 min im Backofen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Brot ist sehr lecker, habe es heute sofort...

    Verfasst von Daggi W am 12. Januar 2019 - 18:29.

    Das Brot ist sehr lecker, habe es heute sofort gebacken. Ich backe immer mit 220 Grad Umluft im Ultra. Nach 60 Min. ist es sehr dunkel - manche würden sagen: verbrannt. Zum Glück mögen wir es so. Daher würde ich nach 50 Min. mal nachgucken.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können