3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Kartoffelbrötchen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

16 Portion/en

  • 350 g gekochte Kartoffeln, vom Vortag
  • 1 Ei
  • 200 ml Buttermilch oder Milch
  • 1 Hefe, würfel
  • 50 g Butter
  • 2 TL Salz
  • 500 g Mehl
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Kartoffeln, Milch, Butter und Hefe Mixtopf geschlossen 10-15 Sek Stufe 6, dann 1 Min 37° Stufe 2


    Mehl, Ei + Salz dazu Mixtopf geschlossen 3 Min Teigstufe


    Mit nassen Händen 16 Brötchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech formen. Feuerfeste Form mit heißem Wasser auf den Boden des Backofens stellen, Backblech auf mittlere Schiene in den kalten Ofen, auf 200° anstellen und 40-45 Min backen.


    Das Mehl kann Typ 405 sein, kann aber auch nach Geschmack und Vorrat mit Vollkornmehl gemischt werden. Ich nehme momentan meist ca. je 1/3 Weizen 405, Weizenvollkorn und Dinkelvollkorn. Da ich noch verschiedene Kleiesorten aus meiner letzten "ich müsste mehr Ballaststoffe essen"-Phase habe, ersetze ich oft auch ca. 30g Mehl durch Kleie. Man kann auch noch Sonnenblumenkerne in den Teig mischen oder die Brötchen vorm Backen damit bestreuen.


    Die Vollkornvariante macht total schnell satt und hält lange vor.


    Man kann den Teig auch abends vorbereiten, in einer Schüssel über Nacht im Kühlschrank aufbewahren und die Brötchen am nächsten Morgen formen und backen.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hatte von gestern Kartoffeln

    Verfasst von Divine am 1. Januar 2015 - 15:07.

    Hatte von gestern Kartoffeln übrig. Diese Brötchen waren die ideale Verwertung dafür. Sehr lecker. 

     

    Der Weg ist das Ziel

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker, gibts morgen

    Verfasst von tevijo am 18. November 2011 - 21:04.

    Super lecker, gibts morgen zum Frühstück. tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.)


    Liebe Grüße Tevijo

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ober-/Unterhitze

    Verfasst von Ulrike4999 am 30. Januar 2011 - 16:19.

    Danke für die gute Bewertung. Es freut mich, dass die Brötchen Euch auch gut schmecken.

    Ich backe eigentlich immer auf Ober-/Unterhitze. Wenn die Backzeit fast rum ist und die Brötchen noch etwas blass sind, stelle ich die Rest-Backzeit schon mal auf Umluft.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker ...

    Verfasst von Diana_F am 27. Januar 2011 - 21:54.

    Hallo,

    habe die Brötchen heute nachgebacken. Ich war sehr skeptisch, ob die Brötchen wirklich gut werden, da der Teig sehr, sehr weich und nicht wirklich formbar ist. Aber das waren bisher die besten Brötchen, die ich gebacken habe. Die wird es jetzt öfter geben. 5 Sterne von mir. Cooking 7

    @Ulrike, bäckst Du auf Ober-/Unterhitze oder Umluft?

    vg,

    Diana

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ei

    Verfasst von Ulrike4999 am 10. Januar 2011 - 14:24.

    Das Ei kommt ganz normal mit in den Teig. Ich denke, man kann es auch einfach durch ca. 50 g Wasser oder Milch ersetzen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Ei

    Verfasst von Mechthild Hellermann am 9. Januar 2011 - 23:09.

    Hallo Delphinfrau,

    ich vermute, dass das Ei benutzt wird, um die Teiglinge vor dem Backen damit zu bepinseln. Das ergibt dann eine schöne Farbe. Damit ist klar, dass man das auch mit Milch oder Wasser tun kann. Tut dem Gelingen und dem Geschmack keinen Abbruch.

    Vorausgesetzt: Das Ei war dazu gedacht!

    Liebe Grüße

    Mechthild Hellermann

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • zum Ei.....

    Verfasst von Delphinfrau am 9. Januar 2011 - 22:51.

    ....MUSS ein Ei rein oder könnte ich das schlabbern??? Das Rezept hört sich sehr interessant an, aber ich bin nicht soooo wild auf Eier... Danke für Info, Grüßle, Delphinfrau tmrc_emoticons.;-)

    Stellt Euch nur vor, was 7 Milliarden Menschen erreichen könnten, wenn wir uns lieben und respektieren.M. Freeman


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wann bitte kommt das Ei rein?

    Verfasst von milan01 am 9. Januar 2011 - 21:44.

    Wann bitte kommt das Ei rein? Ich möchte nicht meckern sondern nur nachfragen. L.G.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können