3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kartoffelbrot mit Sauerteig


Drucken:
4

Zutaten

1500 g

Kartoffelbrot mit Sauerteig

Brotteig

  • 250 Gramm Pellkartoffel ohne Schale, vom Vortag
  • 200 Gramm Dinkelvollkornmehl
  • 200 Gramm Roggenmehl Type 1150
  • 300 Gramm Weizenmehl Type 1050
  • 300 Gramm aktiver Sauerteig
  • 5 Gramm frische Hefe
  • 380-400 Gramm Wasser
  • 20 Gramm Salz

  • 6
    4h 0min
    Zubereitung 3h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Brotteig herstellen:
  1. geschälte Pellkartoffeln in den Closed lid geben und kurz klein hacken. Alle restlichen Zutaten zugeben und 4 min. Dough modeBrotteigstufe kneten und in eine Schüssel umfüllen.
    ca. 90 min gehen lassen, dabei alle 25-30 min. den Teig ziehen und falten, d.h. mit einer Teigkarte am Rand tief nach unten fahren und den Teig in die Mitte schlagen, 1/4 Drehung und wdh. bis man eine Runde den Teig gezogen hat.
  2. auf eine bemehlte Arbeitsfläche den Teig stürzen und mehrmals den Teig falten. Achtung! Der Teig ist etwas klebrig. Wenig Mehl verwenden zum falten, damit der Teig nicht an der Arbeitsfläche klebt.
  3. In einem bemehlten Gärkörbchen mit dem Schluss nach unten geben und mit einem Leintuch zugedeckt nochmals je nach Zimmertemperatur 75-90 min. gehen lassen.
  4. Eine halbe Stunde vor Ablauf einen Gußeisentopf bei 240 Grad Ober- und Unterhitze aufheizen. Dann den Brottopf leicht fetten und den Brotteig in den heißen Topf stürzen, Deckel aufsetzen und das Brot ca 1 Std. backen.
  5. Wem das Brot zu hell ist, kann es noch ca 5 min. ohne Deckel nachbräunen lassen. Dann sofort das Brot aus dem Topf stürzen und auskühlen lassen.

    Lasst es euch schmecken.
10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Einfach nur lecker, eine super Kruste. Ich muss...

    Verfasst von Bashima am 2. Mai 2018 - 19:55.

    Einfach nur lecker, eine super Kruste. Ich muss mich sehr zurückhalten, mir nicht gleich noch eine dritte Schnitte mit Butter zu machen.
    Wer schon ein Anstellgut vorrätig hat, hat wirklich nicht mehr viel Arbeit. Dieses Rezept wird sehr bald wieder verwendet. Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bei uns ist es auch eines der Lieblingsrezepte ...

    Verfasst von recha am 4. April 2018 - 17:08.

    Bei uns ist es auch eines der Lieblingsrezepte tmrc_emoticons.) Danke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Eines der besten Brote überhaupt!...

    Verfasst von katrinsche456 am 21. Februar 2018 - 11:21.

    Eines der besten Brote überhaupt!
    Innen saftig, außen knusprig, aromatisch, extra lange frisch.
    Ich habe es auf dem Backstein frei geschoben, 10min bei 250 mit Schwaden, dann für 10min bei 220, dann noch bei 200 für 35min.
    Danke für das spitzen Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • WOW!!!!...

    Verfasst von katrinsche456 am 9. Februar 2018 - 18:06.

    WOW!!!!
    Respekt! Ich backe seit einem Jahr unser Brot selbst und habe viele Rezepte ausprobiert. Dieses hier ist absolut unter den Top Five!!!
    Okay, der Aufwand ist nicht ganz klein, aber das Ergebnis belohnt grandios!
    Krachige Kruste, sensationell saftige Krume, ganz viel Aroma.
    Danke für das Rezept!
    LG, Katrin
    Übrigens habe ich es nicht im Topf gebacken, sondern auf dem Backstein frei geschoben.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Für mich ist es das Beste Brot, hällt lange...

    Verfasst von ludmillaschiller am 6. Januar 2018 - 13:17.

    Smile Für mich ist es das Beste Brot, hällt lange frisch. Weil es soooo gut ist, habe ich es schon 5 mal hintereinander gemacht. Volle Punktzahl.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können