3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Knusprige Mehrkornbrötchen mit Karottenraspel


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

10 Stück

Teig

  • 150 g Milch
  • 150 g Wasser
  • 1 Würfel Hefe
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 10 g Butter
  • 350 g Weizenmehl
  • 250 g Dinkelmehl
  • 1,5 Teelöffel Salz
  • 15 g Leinsamen
  • 20 g Sesam
  • 25 g Kürbiskerne
  • 30 g Sonnenblumenkerne
  • 110 g Karotten
  • 6
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Knusprige Mehrkornbrötchen mit Karottenraspel
  1. Karotten schälen, in 2 Teile schneiden, in den Closed lid geben und 4 Sekunden auf Stufe: 5 raspeln. In eine Schüssel umfüllen.

    Milch, Wasser, Hefe, Zucker und Butter in den Mixtopf geben

    2 Min./ 37 °C/ Stufe 1

    Mehl, Körner, Karottenraspel und Salz dazugeben

    3 Min./Dough mode

    Der Teig lässt sich fast rückstandslos aus dem Closed lid nehmen. In einer Schüssel, an einem warmen Ort, etwa 30 Minuten gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

    Bevor man nun beginnt den Teig weiterzuverarbeiten, den Backofen auf 240°C, Ober- und Unterhitze, einschalten.

    Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten und zu einer Rolle formen. Die Rolle mit dem Spatel in 10 gleichgroße Stücke schneiden und Brötchen formen. Die Teiglinge auf ein Backblech legen, kreuzförmig einschneiden und mit Wasser einpinseln.

    Wenn der Backofen fertig vorgeheizt ist, das Backblech auf die  mittlere Schiene stellen und eine Tasse mit heißem Wasser auf den Boden des Backofens.

    Die Brötchen in ca. 15-20 Min. knusprig backen.

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

-Den Teig nicht in 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, sondern über Nacht im Kühlschrank. Die Brötchen dann allerdings in den nicht vorgeheizten Backofen stellen. Die Backzeit ist dann ein bisschen länger. Dann hat man morgens ganz schnell leckere knusprige Frühstücksbrötchen.

-Wer die Brötchen auf Vorrat backen möchte, backt sie bei 200 Grad bis sie anfangen leicht braun zu werden. Dann aus dem Ofen nehmen auskühlen lassen und einfrieren. So hat man immer frische Brötchen parrat (nur noch aufbacken).

-Mit den Körnen kann man ausprobieren was einem schmeckt. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt tmrc_emoticons.-)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare