3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Maisbrot (Cornbread)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

8 Portion/en

für den Teig

  • 390 g Maismehl
  • 130 g Weizenmehl 405
  • 6 EL Steviapulver, Zucker 6 EL
  • 2 TL Natronpulver, Kaisernatron oder ähnliches
  • 2 TL Salz
  • 4 TL Backpulver
  • 120 g Butter, weich oder zerlassen
  • 500 g Milch 1.5%
  • 3 Stück Eier
5

Zubereitung

    Flüssige und trockene Zutaten mischen
  1. Geben Sie alle trockenen Zutaten (Maismehl, Weizenmehl, Zucker/Stevia, Salz, Natron, Backpulver) in den Mixtopf + vermengen diese. Dann umfüllen.

    20 Sekunden auf Stufe 5

  2. Nun die restlichen Zutaten in den Termomix füllen und

    25 Sek. auf Stufe 5

  3. Alles vermengen und Backen
  4. Geben Sie jetzt die trockenen Zutaten dazu und vermengen diese 

    20 Sekunden Stufe 6-7

  5. Füllen Sie die fertige Masse in ein 30 x 40cm große Auflaufform und Streichen Sie diese glatt.

    Jetzt in den vorgeheizten Backofen goldbraun Backen

    bei 220° für 15/20 Minuten (je nach Ofen)

  6. Fertig
  7. Fertig, vor dem Anschneiden noch 15 Minuten auskühlen lassen

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Bevor Sie das Maisbrot aus dem Ofen nehmen, testen Sie mit einem Zahnstocher ob das Brot ganz durchgebacken ist

Am nächsten Tag hat sich der typische Maisgeschmak vollständig entfaltet!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich muss vorausschicken, dass

    Verfasst von Chessel am 11. Juni 2016 - 17:13.

    Ich muss vorausschicken, dass ich das US-Original nicht kenne. Ich hätte etwas mehr Brot erwartet tmrc_emoticons.;) mein Ergebnis war eine Art fluffiger Biskuit. Schmeckt lecker nach Mais und ist ausgewogen salzen/würzig. Hab Erdbeerkonfitüre draufgeschmiert - gibt ein cooler süss-salzig Mix. Passte aber auch gut zu den Grilladen. Werd' ich wieder backen!

    Die trocknen Zutaten habe ich mir übrigens in einer separaten Schüssel rasch abgewogen und ganz herkömmlich mit dem Schneebesen verquirlt (mach' ich auch mit Teigen so, die keine lange Knetzeit vertragen).

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • eine sehr gute Variation!    

    Verfasst von chaotix am 14. April 2016 - 11:08.

    eine sehr gute Variation!

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können