3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Malziges Fünf-Korn-Flocken Brot


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

2 Brote á 600 g

  • 1 Flasche Malzbier 330 ml
  • 200 g Fünfkornflockenmischung, findet man im Müsliregal
  • 300 g Wasser
  • 20 g Hefe
  • 75 g flüssiger Natursauerteig, selbst angesetzt oder im Beutel
  • 400 g Weizenmehl Type 1050
  • 100 g Dinkel Vollkornmehl
  • 100 g Roggenmehl Type 1150
  • 15 g Salz, ca 1 Eßlöffel
  • 6
    2h 30min
    Zubereitung 2h 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Für die Einlage: Die Flockenmischung mit dem Malzbier mischen und mind. 2 Stunden quellen lassen. Länger geht auch.
    Für 1 Brot:
    150 g Wasser in den Closed lid geben, 10 g Hefe zugeben und
    2 min / 37 grad / Stufe 1 mischen.
    200 g Weizenmehl, 50 g Dinkelmehl, 50 g Roggenmehl , ca 7,5 g Salz ,
    die Hälfte des Sauerteiges und die Hälfte der Flocken- Malzbiermischung , das sind etwa 275 g, in den Closed lid zugeben und 4 Min. Dough mode
    kneten.
    Den Teig in eine große Schüssel umfüllen.
    Dann alle Arbeitsgänge mit der anderen Hälfte der Zutaten wiederholen.
    Ebenfalls in eine große Schüssel füllen und mindestens 60 Minuten gehen lassen. Wer ein großes Brot will, gibt alles zum aufgehen in eine Schüssel.
    In der Zeit einem Bräter einfetten, bisschen Mehl auf den Boden streuen.
    Den aufgegangenen Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, von Hand durchkneten, zu einer Kugel formen und in den Bräter legen.
    Dasselbe mit der zweiten Teighälfte machen.
    Bei beiden Kugeln mit nassen Händen die Oberffläche anfeuchten, mit einem scharfen Messer einschneiden, etwas Mehl darüber streuen.
    Den Deckel auf den Bräter geben, in den kalten Backofen setzen und

    1 Stunde bei 240 Grad Ober-und Unterhitze backen.

    Danach das Brot aus dem Bräter auf einen Kuchendraht stürzen. Wenn das Brot durchgebacken ist, muss es hohl klingen. Sonst evtl nochmal 15 Minuten zurück in den Backofen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das Rezept klingt schwierig und aufwendig, ist es aber nicht.
Bei der Arbeitszeit sind die 2 Stunden Quellzeit der Flocken mit eingerechnet.
Wer will formt zwei Brote und legt sie nebeneinander in den Bräter. Man kann auch den kompletten Teig zu einer Kugel formen und erhält ein schönes großes Brot.
Man kann das Brot auch in einer großen Kastenform backen, dann wird die Kruste aber nicht so schön.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • sehr leckeres Brot

    Verfasst von Sill am 13. März 2017 - 12:16.

    sehr leckeres Brot

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Auch ich vergebe 5Sterne für dieses sehr...

    Verfasst von Dezemberrose19 am 6. März 2017 - 13:25.

    Auch ich vergebe 5Sterne für dieses sehr leckere Brot!!! Wird es sicher öfters geben bei uns.Smile Irgendwie klappt es mal wieder nicht mit der Sternen vergabe.Sad

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • FUENF KORN FLOCKEN BROT - Hat sehr gut geschmeckt...

    Verfasst von Naikee am 28. Februar 2017 - 22:27.

    FUENF KORN FLOCKEN BROT - Hat sehr gut geschmeckt mit feiner Knusperkruste. Ich habe ein großes Brot und alles in einem Arbeitsgang gemacht. So war es noch viel einfacher und hat wunderbar geklappt.

    5 Sterne: mega lecker, 4 Sterne: sehr gut

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können