3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Millas Kürbisbrötchen


Drucken:
4

Zutaten

20 Stück

Teig:

  • 400 g gegartes Kürbisfleisch, (Hokkaido) siehe Tipp
  • 300 g Mehl (405er)
  • 250 g Mehl (550er)
  • 1 EL Salz
  • 2 EL flüssiger Honig
  • 1 EL brauner Zucker
  • 100 g Wasser, kalt
  • 100 g Öl
  • 1/2 Würfel Hefe
5

Zubereitung

  1. Kürbisfleisch noch heiß, siehe Tipp, in den Mixtopf geben (ich werfe den halben Kürbis rein und zerschneide ihn grob mit einem Messer), dann Wasser und Öl zuerst zugeben, dann alle restl. Zutaten, zuletzt die etwas zerkleinerte Hefe.

    3 Min/Teigstufe evtl. mit Hilfe des Spatels kneten.

    1 Std. zugedeckt gehen lassen (ich stelle ihn in einer Schüssel in den noch vom Kürbis. warmen Ofen.

    Dann den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche kippen, mit Mehl bestäuben und mit einem Teigspachtel immer wieder teilen, bis 20-25 kleine Brötchen entstanden sind. Nicht kneten, nur etwas in eine annähernd runde Form schieben.

    Auf einem Backblech nebeneinander setzen und zugedeckt noch mal 10 Min gehen lassen, inzwischen Backofen auf 180 C vorheizen.

    Blech einschieben und 25 Min. backen, zwischendurch zweimal mit warmem Salzwasser besprengen (Blumensprenger).

    Aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech mit einem Geschirrtuch zugedeckt abkühlen lassen.

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich backe Kürbis immer im Backofen, ich finde er schmeckt so besser, egal was man daraus weiter zubereitet. Hokkaido außen gut abwaschen, halbieren, Kerne und faseriges Inneres entfernen. Schnittflächen und Innenseite mit Butter oder Öl (ich nehme Ghee) einpinseln und im Backofen bei 180 C ca. 40 Min backen, wenn man mit einem Messer in die Schale einsticht sollte es leicht hineingehen. Jetzt kann das Kürbisfleisch zu Suppe, Brötchen o.ä. weiterverarbeitet werden oder auch einfach in Spalten aufgeschnitten und mit etwas Salz brstreut so gegessen werden.

Sehr fluffige nur ganz leicht süßliche Brötchen, man sie gut auch mit Käse, Frischkäse oder mildem Schinken aber auch mit süßem Aufstrich essen, sie eignen sich auch als Beilage.

 

 

 

 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare