3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Niebüller Vollkornbrot


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Stück

Quellstück

  • 150 g Roggenschrott/Dinkelschrot, Mittlere Körnung
  • 150 g Wasser lauwarm
  • 10 g Salz

Sauerteig

  • 200 g Sauerteig, Anstellgut mindestens 12-24std. ansetzen siehe Mein Natursauerteigrezept

Hauptteig

  • Quellstück
  • Sauerteig
  • 250 g Dinkelmehl Typ 630
  • 150 g Roggenvollkornmehl Typ 1800
  • 80 g Körnermix, Sonnenblumen, Leinsamen, Sesamsaat, Buchweizen, Grünkerne
  • 20 g Chiasamen
  • 20 g Roggenröstmehl, Malzmehl dunkel
  • 2 EL Bio Apfelessig
  • 1 EL Bio Apfelkraut
  • 2 geh. TL Brotgewürz
  • 10 g Salz
  • 1 Würfel Hefe
  • 280 g Waser
5

Zubereitung

    Niebüller Vollkornbrot
  1. Für das Quellstück den Roggenschrot/Dinkelschrot Salz und kochendes Wasser in den Closed lid geben und 5 Minuten Stufe 2 Gentle stir setting. 12-24 Std. quellen lassen. 

    Den selbst angesetzten Sauerteig mit Wasser und Roggenmehl anfüttern, siehe Rezept unter Sammlung Natursauerteig. U d 12-24 Std. gären lassen.

    Für den Hauptteig alle Zutaten, QuellstückVollkornbrot und Sauerteig in den Closed lid und 5 Minuten Dough mode. Den Teig 60 Minuten abgedeckt mit einem Leinentuch ruhen lassen. Im Anschluss nochmals 1 Minuten Dough mode. Den fertigen Brotteig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben und nochmals 30 Minuten ruhen lassen.

    Im Backofen bei 250 Grad, fallend auf 180 Grad 60 Minuten abbacken. Ein zusätzliches Backblech mit Wasser in den Backofen geben.

    Wer eiben Combidampfgaren besitzt bitte Combigaren 225 Grad  50 % Feuchte 20 Minuten, fallend 180 Grad 20% Feuchte 40 Minuten abbacken. 

    Viel Spass beim Nachbacken und guten Appetit. 

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Falls der Teig zu fest sein sollte, bitte noch 30-50 g Wasser dazu geben. Es sollte ein klebriger Teig entstehen. Die Angaben von Wasser sind immer etwas schwierig, da die Mehlsorten unterschiedlich sein können, je nachdem was verwendet wird. Auch spielt die Wasserhärte eine große Rolle. 

Der Brotteig darf ruhig etwas klebriger sein, so ist das Vollkornbrot schön saftig. Das anscheiden des Vollkornbrotes sollte gerne erst nach 6-12 Stunden erfolgen, damit der Brotleid noch ruhen kann, sonst ist die Gefahr das es klebt beim Schneiden. 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare