3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Rheinisches Schwarzbrot vegan / ohne Weizen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Stück

  • 250 g Dinkelkörner
  • 250 g Roggenkörner
  • 250 g Dinkelmehl 630er
  • 1 Würfel Hefe frisch (42g)
  • 2 TL Salz
  • 400 g Sojajoghurt Natur, z.b. Provamel oder Sojade
  • 100-200 g Pflanzendrink, ich hatte Dinkel-Mandel
  • 100 g Haselnüsse, oder Walnüsse o.ä.
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Chiasamen
  • 1 EL Leinsamen
  • 100 g Zuckerrübensirup
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Für den Teig erst die Dinkelkörner 5-7 Sekunden auf Stufe 10 schroten und umfüllen. Danach die Roggenkörner schroten. Es sollte nicht zu fein sein, es dürfen ruhig noch ganze Körner dabei sein! Zu den Dinkelkörner in eine Schüssel füllen und zur Seite stellen.

    Sojajoghurt mit Pflanzendrink vermischen sodass von der Konsistenz her Buttermilch entsteht. Es sollten insgesamt ca. 500 g Flüssigkeit zustande kommen (300g Sojajoghurt + 200 g Drink oder 400 g Sojajoghurt und 100g drink). Die Zusammensetzung ist je nach Joghurt etwas unterschiedlich. Danach die Hefe zubröseln und 2,5 Min/37°/Stufe 1 erwärmen.

    Danach die geschroteten Körner und das Dinkelmehl und alle weiteren Zutaten hinzufügen und 6 Minuten/Dough mode.

    Danach in eine gefettete Backform (meine hat 28 cm) füllen und glatt ziehen!

    Das Brot muss nicht gehen und kommt dann in den kalten Ofen. Dieser wird dann auf 150°C gestellt und das Brot dort für 2,5 Stunden auf mittlerer Schiene gebacken. Das Brot ist danach relativ feucht (bitte keine Schüssel mit Wasser mit in den Ofen stellen) und sollte auch erst nach vollständigem Abkühlen am nächsten Tag angeschnitten werden.

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Es reichen bestimmt auch nur 80 g Zuckerrübensirup, wenn man es weniger "süß" mag. Aber auch mit 100 g kann man das Brot noch lecker mit Avocado oder herzhaft belegt essen!


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare