3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Roggenmischbrot


Drucken:
4

Zutaten

1 Stück

  • 170 g Roggenkörner
  • 330 g Weizenmehl 405
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 5 g Zucker
  • 10 g Salz
  • 270 g Wasser
  • 50 g neutrales Pflanzenöl, z.B. Rapsöl
  • 40 g Sesam
  • Butter zum Ausfetten der Backform
5

Zubereitung

  1. Die Roggenkörner 30sec/Stufe 10 mahlen. Am Besten ein Papierküchentuch zwischen den Deckel und den Meßbecher legen, damit es nicht so staubt. Dann das Roggenvollkornschrot umfüllen.

     

    Das Wasser und die Hefe in den Closed lid geben und bei 37Grad/2 min/ Stufe 2 rühren.

     

    Dann das Roggenvollkornschrot, Mehl, Zucker, Salz und Öl hinzugeben und 2min/Dough mode zu einem Teig verarbeiten.

    In eine Schüssel umfüllen, der Teig ist zäh und klebrig, durch Drehen des Messers lässt er sich aber recht gut aus dem Topf lösen.

     

    Jetzt an einem warmen Ort zugedeckt 30min gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.

    Den Teig leicht mit Mehl bestäuben und nochmal gut durchkneten und in eine große gefettete und mit Sesam bestreute Kastenform oder Brotbackform geben, mit Wasser einpinseln und mit dem restlichen Sesamöl bestreuen und nochmals zugedeckt an einem warmen Ort ca. 20 min gehen lassen.

     

    Dein Teigoberfläche mit einem scharfen Messer mehrmals schräg ca 1cm tief einschneiden.

    Die Backform auf dem Rost in den Backofen schieben.

    Eine feuerfeste Form mit Wasser in den Ofen stellen und das Brot bei 180-200 Grad bei Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen ca 50min backen.

     

    Das fertige Brot aus der Backform nehmen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Anstellen von Sesamsamen können zum Bestreuen der Backform auch Weizenkleie oder Mohnsamen verwendet werden.

 

Zur Abwechslung kann man dem Brot auch nach Geschmack beim Teigmischen auch Backmalz oder Brotgewürzt hinzufügen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare