3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Roggenvollkornbrötchen (MB-tauglich)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 500 g Roggen
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Honig
  • 1 TL Brotgewürz
  • 2 EL Rapsöl
  • 20 g Hefe, 1/2 Würfel
  • 1/2 Päckchen Sauerteigextrakt
  • 350 g Wasser, NICHT warm
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. 250g Roggen in den Closed lid geben und 1 Min/ Stufe 10 zerkleinern und umfüllen

    Restlichen Roggen in den Closed lid geben und 3 Min/Stufe10 zerkleinern und umfüllen...

    Hefe mit Honig und 50g Wasser im Closed lid 2Min/37°/Stufe 2 rühren.

    Restliche Zutaten zugeben.. auch wieder das Roggenschrot und das Roggenmehl und 5Min/Dough mode

    Nun entweder 12 Brötchen formen oder mit dem Löffel 12 Brötchen abstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben .

    Im vorgeheizten Backofen

    Bei 250° Heißluft 5 Min backen und anschließend 20 Min bei 200°C ausbacken.

     

     

     

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

wer nun mag kann vor dem backen die brötchen mit Wasser bestreichen und mit Sesam, Kürbiskernen, Sonnenblumenkernen oder Mohn bestreuen....


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Also bei uns wird der Ofen

    Verfasst von Na Dja am 8. August 2012 - 23:56.

    Also bei uns wird der Ofen vorgeheizt sobald ich anfange mit den Brötchen zu backen.. also beim Gang in die Küche

    Ach wie gut das jeder weiss,dass mein Hausfreund TM31 heisst... Wink


    Viele Köche verderben den Brei.. deshalb hab ich meinen Hausfreund dabei Wink

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Teig ist sehr feucht und

    Verfasst von Na Dja am 8. August 2012 - 23:55.

    Der Teig ist sehr feucht und klebrig.. aber bitte nur 350ml Wasser und mit bemehlten Händen die Brötchen formen... wenn sie nicht genug schmecken.. bissl mehr Brotgewürz rein... da jedes Brotgewürz anders ist... uns schmecken sie so aber am besten

    Ach wie gut das jeder weiss,dass mein Hausfreund TM31 heisst... Wink


    Viele Köche verderben den Brei.. deshalb hab ich meinen Hausfreund dabei Wink

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ab wann lässt man den

    Verfasst von verok2 am 7. August 2012 - 10:24.

    ab wann lässt man den backofen vorheizen waren sehr hart von aussen ? bitte mal um antwort

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ist das richtig das der teig

    Verfasst von verok2 am 7. August 2012 - 10:01.

    ist das richtig das der teig so kleberig ist habe wohl spater gesehen das 50 ml wasser schon drin war und dann noch mal 350 genommen aber ob es daran liegt ? wenig geschmack die brötchen ?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Brötchen können gehen..

    Verfasst von Na Dja am 15. Juli 2012 - 19:47.

    Die Brötchen können gehen.. müssen aber nicht.. da sie anfangs ja sehr heiß und dann "normal" abgebacken werden...

    Wir haben noch nie gehen lassen und lieben sie so... ..

    Ach wie gut das jeder weiss,dass mein Hausfreund TM31 heisst... Wink


    Viele Köche verderben den Brei.. deshalb hab ich meinen Hausfreund dabei Wink

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe auch noch eine Frage

    Verfasst von Mupfel64 am 14. Juli 2012 - 09:56.

    Ich habe auch noch eine Frage zum Rezept tmrc_emoticons.-) müssen die Brötchen nicht gehen ? Mache sehr wenig mit Sauerteig , kann ja daran liegen ?

     


    Ich wäre jetzt lieber dort, wo meine Gedanken gerade sind


     


     


     


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Selbstverständlich kann man

    Verfasst von Na Dja am 13. Juli 2012 - 22:28.

    Selbstverständlich kann man die Brötchen auch aus Dinkel oder Weizen machen.. dann benötigt man eigentlich den Sauerteig nicht.. da in Weizen und Dinkel genug Klebeeiweisse vorhanden sind...

    Roggen gelingt nur im Saurem Zustand deshalb der Sauerteig und auch nur Roggen wegen MB-tauglichkeit....

    Habe die Brötchen auch schon halb halb Roggen und Weizen oder Roggen und Dinkel gemacht... auch sehr sehr lecker... aber am besten schmecken sie uns nur Roggen mit Sauerteig....

     

    Zum Sauerteig-Extrakt..

    Wir benutzen das von Alnatura und da wäre der Inhalt 15g auf 1KG Mehl....würde auf deiner Dose schauen wieviel du auf 1 Pfund Mehl brauchst und das dann eben nehmen.....aber bei Weizen und Dinkel kannst es dir eigentlich sparen.. nur wenn Roggen dabei ist bitte unbedingt verwenden..

     

    nun viel Spass...

    Ach wie gut das jeder weiss,dass mein Hausfreund TM31 heisst... Wink


    Viele Köche verderben den Brei.. deshalb hab ich meinen Hausfreund dabei Wink

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich liebe Brötchen in allen

    Verfasst von zitagirl am 13. Juli 2012 - 21:43.

    Ich liebe Brötchen in allen Variationen.

    Da ich Roggen und Sauerteig nicht so vertrage, müßte es doch auch möglich sein, nur die Hälfte Roggen und den Rest Weizen oder Dinkel zu nehmen.

    Eine Frage habe ich noch. Mein Sauerteig ist in einer Dose. Wieviel g brauche ich bzw. wieviel Inhalt hat ein Päckchen Sauerteigextrakt.

     

    LG zitagirl

    LG


    zitagirl

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können