3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Rustikales Brot low carb


Drucken:
4

Zutaten

1 Portion/en

Rustikales Brot low carb

  • 6 Stück Eier
  • 500 g Magerquark
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 60 g Kokosmehl
  • 40 g Kürbiskernmehl
  • 40 g Leinsamenmehl
  • 20 g Flohsamenschalen
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Salz
  • 6
    1h 10min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

  1. Alle trockenen Zutaten in eine Schüssel abwiegen und gut vermischen.

    Magerquark und Eier im Mixtopf 1 Min./Stufe 4 verquirlen.
    Jetzt die Zutaten aus der Schüssel hinzufügen und 5 Min./Knetteigstufe zu einem homogen Teig verarbeiten.

    Den Teig nun 15 Minuten ruhen lassen, damit die Flohsamenschalen aufquellen und die Feuchtigkeit binden können.

    Inzwischen den Backofen auf 180 Grad Umluft bzw. 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

    Nach dem Ruhen den Teig zu einem Brotleib formen und in einer Handvoll Flohsamenschalen wälzen.
    Nun den Teigling längs einschneiden und ca. 50 Minuten backen.

    Guten Appetit und viel Spaß beim nachbacken.
10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das gleiche habe ich mich auch gerade gefragt...

    Verfasst von Bücherwurm456 am 18. September 2018 - 20:29.

    Das gleiche habe ich mich auch gerade gefragt ......🤔
    Ob man vorab vielleicht den Leinsamen und die Kürbiskerne einfach im
    Thermomix mahlen kann?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallochen,...

    Verfasst von Juttadiedenhofen am 12. Juli 2017 - 06:57.

    Hallochen,
    hört sich gut an, aber wo bekomme ich k
    Kürbiskernmehl bzw. was kann ich alternativ nehmen?
    Gruss Jutta

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können