3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Saftiges Brot


Drucken:
4

Zutaten

18 Scheibe/n

Brotteig

  • 100 g Zucchini
  • 60 g Karotten
  • 250 g (Dinkel)Vollkornmehl, (glutenfreie Variante: Buchweizenmehl)
  • 50 g Leinsamen
  • 50 g Sonnenblumen-/Kürbiskerne, je nach Geschmack
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 EL Flohsamenschalen
  • 0,25-0,35 Liter lauwarmes Wasser
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1.  

    - Falls das Mehl frisch gemahlen werden soll, dies als erstes tun, wenn der Topf noch ganz trocken ist

     

    - Zucchini und Karotten in Stücke schneiden und ein paar Sekunden auf Stufe 4 klein machen

     

    - Die restlichen trockenen Zutaten hinzufügen

     

    - Teigmodus / 7 Minuten einstellen und das Wasser einlaufen lassen

     

    - Menge je nach Konsistenz wählen - wenn ihr das Brot von Hand formen wollt, sollte es nicht zu flüssig sein, ich mache es immer in einer Form, da ich das geschickter finde

     

    - Teig entweder in eine Form füllen oder zu einem Leib formen und ca.1-1,5 Stunden abgedeckt stehen lassen

     

    - Ofen auf 250 Grad vorheizen, unten ein Gefäß mit Wasser reinstellen

     

    - 35 Minuten bei 250 Grad backen, dann auf 200 Grad rutnerkühlen lassen und weitere 20 Minuten backen

     

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das Brot ist durch das Gemüse super saftig und hat dank des Wassers im Ofen einen sehr knusprige Kruste

Ich friere es immer direkt scheibenweise ein, so dass ich es bei Bedarf aufbacken kann, lässt sich sehr gut schneiden und auch toasten


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare