3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Saftiges Körnerbrot


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

1 Stück

Teig

  • 140 g Roggenkörner
  • 140 g Dinkelkörner
  • 30 g Backmalz, Wenn nicht erhältlich, 30 g Mehl mehr nehmen
  • 500 g Buttermilch natur
  • 1 Würfel Hefe
  • 250 g Mehl, Typ 1050, Dinkel oder Weizen
  • 90 g Kürbiskerne ganz
  • 90-100 g Sonnenblumenkerne ganz, Wahlweise ersetzen durch Sesam, Leinsamen...
  • 100 g Apfelkraut, Gibt es im Bioladen2
  • 2 TL Salz
5

Zubereitung

    Arbeitsschritte
  1. Alle Körner in den Mixtopf geben und 30 Sek. / Stufe 10 schroten

    Buttermilch und Hefe zugeben und 5 Min. / 37 Grad / Stufe 1 erwärmen.

    Die übrigen Zutaten zugeben und 3 Min. / Closed lidDough mode mithilfe des Spatels zu einem breiigen Teig verarbeiten.

    Teig in eine gefettete, bemehlte Kastenform (30 cm lang) geben, mit Alufolie abdecken und in den Ofen stellen: bei 150 Grad 2,5 Std. Backen, dann die Alufolie entfernen und nochmal 30 Min bei 150 Grad weiterbacken.

    Das Brot ist saftig und lecker, schmeckt auch nach mehreren Tagen noch und lässt sich hervorragend einfrieren!

  2. Beschreiben Sie hier die Zubereitungsschritte Ihres Rezeptes

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Das Brot schmeckt Kindern sehr gut!

Die Kerne können beliebig ausgetauscht werden, unsere Lieblingsvariante ist mit Kürbis- und Sonnenblumenkernen.

Wer eine Getreidemühle hat, kann 1/2-2/3 der Getreidekörner darin fein mahlen, dann wird das Brot etwas feiner.

Backmalz lässt sich leicht selbst herstellen und gibt dem Brot einen köstlichen Geschmack sowie Knusprigkeit. Ein Rezept für Backmalz habe ich ebenfalls eingestellt.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Dieses Brot ist einfach nur genial!Richtig...

    Verfasst von Hinsus am 27. Februar 2017 - 07:14.

    Dieses Brot ist einfach nur genial!Richtig lecker,super saftig.Das wird es öfter geben

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ja, prinzipiell schon. Dann

    Verfasst von Mezzopiano am 22. Januar 2016 - 07:19.

    Ja, prinzipiell schon. Dann solltest du bedenken, dass Rübenkraut deutlich süßer ist, Apfelkraut hat einen säuerlichen Geschmack. Bei Rübenkraut würde ich die Menge um mind. ein Drittel resuzieren und 2 EL Balsamicoessig zufügen, habe ich aber noch nicht ausprobiert.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Rübenkraut z.B.

    Verfasst von bus am 3. Januar 2016 - 14:14.

    Rübenkraut z.B.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, kann ich das

    Verfasst von kochtopf 51 am 2. Januar 2016 - 18:51.

    Hallo,

    kann ich das Apfelkraut durch eine andere Zutat ersetzen?

    Vielen Dank  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können