3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Schwäbische Körnerweckle


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Brötchenteig

  • 280 Gramm Weizenmehl Typ 405
  • 150 Gramm Dinkelmehl Typ 1050
  • 70 Gramm Roggenvollkornmehl
  • 30 Gramm Sonnenblumenkerne
  • 50 Gramm Sesamkörner
  • 50 Gramm Körnermix mit Leinsamen
  • 10 Gramm Salz
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 Prise Pfeffer
  • 400 Gramm kaltes Wasser
  • 6
    10min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung

    Morgens vorbereitet und abends gegessen - oder andersrum ;-)
  1. Ich habe den Teig morgens gemacht und abends die Brötchen gebacken - es geht natürlich auch andersrum. Ich finde die lange Ruhezeit jedoch sehr wichtig für die Teilchen.

    Alle Zutaten in den Thermomix einwiegen und 4 min. kneten lassen. In eine Schüssel umfüllen mit Deckel und ab in den Kühlschrank. Nach dem langen Gehen den Ofen vorheizen auf 250°C bei Ober-/Unterhitze und mit 2 Esslöffeln mit Hilfe von kaltem Wasser kleine Nocken abstechen und aufs Blech setzen. Mit Wasser besprühen und einen selbstgemischten Mix aus verschiedenen Körnern obendrauf streuen.

    Dann für etwa 20 min. in den Backofen auf Sichtkontakt, jeder Ofen bäckt anders.

    Bei den nächsten Portionen kann der Ofen auf 230°C zurückgeschalten werden.

    Sie schmecken toll zum Grillen und sind sehr handlich wenn Frau kleine Stückchen absticht.

    Meine Kinder sind verrückt danach tmrc_emoticons.-)

10
11

Tipp

Lauwarm kann man sie aufschneiden und mit Bärlauch- oder Kräuterbutter bestreichen - ein Gedicht tmrc_emoticons.;-)


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Tolle Brötchen.Habe 630

    Verfasst von Mar-Ko88 am 20. Dezember 2015 - 20:14.

    Tolle Brötchen.Habe 630 Dinkelmehl genommen und Leinsaat mit in den Teig gegeben.Lecker.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr leckere Brötchen! Vielen

    Verfasst von Schnubbel_hh am 11. August 2013 - 18:30.

    Sehr leckere Brötchen!

    Vielen Dank für das gute Rezept, die wird es sicherlich bald wieder mal geben bei uns! Ich fand den Teig "erträglich klebrig" - und konnte mit gemehlten Händen die Brötchen formen. Sowohl als Brötchen als auch als Baguette mit Körnern drauf sehr lecker!

    Schöne Grüße, Eva

    Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber die zweite Maus bekommt den Käse!


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Sabine, lieben Dank für

    Verfasst von Margie am 7. August 2013 - 16:32.

    Hallo Sabine,

    lieben Dank für Dein Feedback. Ja, der Teig ist sehr weich - deswegen können die Körnerweckchen auch nicht von Hand geformt werden. Ich hab sie jetzt schon ein paar mal gemacht und tausche auch das Mehl aus, kürzlich hatte ich einen Rest Roggenmehl da und habe dieses verwendet.

     

    Gruß Margie tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Gute Brötchen! Der Teig war

    Verfasst von bine66 am 7. August 2013 - 16:12.

    Gute Brötchen! Der Teig war sehr weich, ist das richtig so? Statt Weizenmehl verwendete ich 630er Dinkelmehl und da ich keine Körner da hatte kam Sesam und Mohn obendrauf.


    Grüße Sabine

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können