3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Toastbrot


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

20 Scheibe/n

  • 400 g Buchweizen
  • 100 g Sojabohnen
  • 50 g Hirse
  • 50 g Naturreis
  • 100 g Haselnüsse
  • 350 g Milch
  • 75 g Butter, weich, in Stücken
  • 1 EL Honig
  • 1 Ei
  • 1 Würfel Hefe, 40
  • 350 g Mineralwasser
  • 1 TL Salz
  • 6
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
5

Zubereitung


    • Buchweizen in zwei Portionen à 200 g in den Mixtopf geben, jeweils 30 Sek./Stufe 10 mahlen und umfüllen.

    • Sojabohnen, Hirse und Reis in den Mixtopf geben, 1 Min./Stufe 10 mahlen und zum Buchweizen geben.

    • Haselnüsse in den Mixtopf geben, 10 Sek./Stufe 7 mahlen und ebenfalls umfüllen.

    • Milch, Butter, Honig, Ei und Hefe in den Mixtopf geben und ca. 2 Min./37°/Stufe 1 erwärmen.

    • Alle gemahlenen Zutaten, Mineralwasser und Salz zugeben und 3 Min./Stufe Dough mode  verrühren.

    • Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Brotbackform (35 cm lang) geben, mindestens 1 Stunde gehen lassen und im vorgeheizten Backofen backen. Ein Gefäß mit Wasser in den Backofen dazu stellen.

    • Nach dem Backen das Brot ca. 30 Minuten im ausgeschalteten Backofen stehen lassen. Die Oberfläche mit Wasser einpinseln, das Brot auf ein Kuchenrost stürzen, Backpapier vorsichtig entfernen und auch die übrigen Seiten mit Wasser einpinseln.


    Bemerkung:



    • Die nicht sofort verzehrten Scheiben portionsweise einfrieren und kurz vor dem Servieren im Toaster aufbacken.

10
11

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich frag mich auch, wo die

    Verfasst von aleni am 14. Juli 2015 - 00:18.

    Ich frag mich auch, wo die Sterne herkommen... Hab mich gefreut, ein Toastbrot aus alternativen Getreidesorten zu finden. Leider bin ich gar nicht begeistert davon.

    Als erstes hat es mir beim Gehen die ganze Küche versaut. Es ist nämlich dermaßen schnell aufgegangen, dass es die genannte EINE Backform schon nach 10 Minuten überwunden hatte. Im Endeffekt hat es noch eine zweite Form voll(!) ausgefüllt.

    Dann ist es geschmacklich wirklich nicht so der Hit. Aber klar, Buchweizen ist eben gewöhnungsbedürftig.

    Zum So-Essen ist es ganz in Ordnung, wenn auch eher brüchig. Toasten hat leider gar nicht den gewünschten Effekt, außer, dass es danach leichter bricht und zerbröselt. Außerdem kann man die Scheiben nicht so dünn schneiden, dass es gut in den Toaster passt. Und dann wird es nur am Rand schwarz und in der Mitte bleibt es so.

    Eingefroren hab ich es auch und wieder aufgetoastet.

    Mein Fazit: Genießbar ist es, aber wenn ihr euch Ärger sparen wollt, lasst lieber die Finger weg.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, wo kommen denn die

    Verfasst von Donnerstagsmalerin am 15. Mai 2015 - 12:57.

    Hallo, wo kommen denn die Sterne her? 

    Ich habe das Brot gebacken. Es ist etwas fade vom Geschmack her, etwas mehr Salz wäre wahrscheinlich gut. Schneiden kann man es nur mit Vorsicht, auch am nächsten Tag. Zum toasten ist es gänzlich ungeeignet, da es nur noch in Krümeln herauskommt. Von mir deshalb 0 Sterne.

    Gruß

    Renate

    Ein Leben ohne Thermomix ist möglich, aber sinnlos!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ja, hallo. Wie lang und bei

    Verfasst von liberaela am 31. August 2014 - 11:34.

    Ja, hallo. Wie lang und bei welcher Temperatur wird das Brot gebacken?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Rezept

    Verfasst von Orange Intense am 12. März 2011 - 16:48.

    Hallo, wie lange und bei welcher Temperatur wird der Toast gebacken?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können