3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Variation von Aachener Streuselbrötchen als Blechkuchen mit Zwetschgen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

12 Portion/en

Streusel

  • 250 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 250 g Butter, kalt in Stücken
  • 1/2 TL Zimt

Teig

  • 40 g Hefe
  • 280-300 g Milch
  • 60 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 2 Eier
  • 600 g Mehl, Typ 550 oder 630
  • 10 g Salz

1 - 1 1/2 kg Zwetschgen

100g Mandelblättchen, Zimtzucker nach Belieben

  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

    Streusel
  1. Alle Zutaten in den Mixtopf geben, (mit dem Mehl wie angegeben anfangen) dann St. 2-4 Counter-clockwise operation alles zu schönen Streusen mischen und umfüllen. Kalt stellen.

  2. Teig
  3. 1.Hefe, Milch, Butter, Zucker und Eier in den Mixtopf geben, 3 min / 37Grad / Stuffe 2 erwärmen.

    2.Mehl und Salz zugeben dann 3 min Dough mode zu einem, glatten Teig verarbeiten.

    3.Im Topf 10-15 min ruhen lassen, bis der Teig aus dem Topf rauskommt.

    4. Den Teig mit den Händen auf ein gefettetes Backblech (Fettpfanne mit Rand) geben und mit den Händen gleichmässig hindrücken)

    5. die entsteinten und halbierten Zwetschgen gleichmässig verteilen und ein bisschen festdrücken. Nochmal mit Zimt-Zucker bestreuen und die  Mandeln darüber verteilen. Die Streusel drübergeben. Bei 180-200 Grad (Ober/Unterhitze) 20-25 min. backen bei Sichtkontakt...jeder Backofen ist anders

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Das ist mit einer der besten

    Verfasst von Dinah Weiß am 29. August 2016 - 19:23.

    Das ist mit einer der besten  Kuchen die ich gemacht u gegessen habe. Habe lediglich zu meinem kleinen rest 550er Mehl 1050er zugegeben. Teig ist genial aufgegangen. Musste nur etwas Mehl aufstreuen um ihn auswellen zu können. hat leicht geklebt. Aber mit nem hauch von Mehl hat's super geklappt. Total fluffiger Hefeteig. Und auf zusätzlichen Zucker, Zimt und Mandeln unter den Streuseln hab ich verzichtet. Dafür nach dem backen direkt nen halben Becher Sahne über den Kuchen gegossen. Das hätte der Kuchen bestimmt nicht gebraucht weil er so super locker und saftig ist. Nach einer Nacht im Kühlschrank, sicherheitshalber unter Frischhaltefolie, noch so perfekt wie frisch gemacht.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können