3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Veganes glutenfreies Brot - Variation von Ostseebrot nach Irene


Drucken:
4

Zutaten

1 Stück

  • 200 g Buchweizen
  • 100 g Amaranth
  • 200 g Rundkornreis (z.B. wie er für Milchreis verwendet wird)
  • 50 g Mais- oder Kartoffelstärke
  • 50 g Haferflocken, (bei Vorliegen einer Sprue/Zöliakie bitte auf speziellen nicht kontaminierten Hafer achten oder durch Buchweizen-/Quinoa-/Amaranthflocken ersetzen)
  • 100 g Sesam
  • 100 g Quinoa
  • 1,5 Päckchen Backpulver
  • 2 gestr. TL Salz
  • 30 g Rapsöl
  • 60 g weißer Balsamico-Essig
  • 650 g Sprudelwasser
  • Sesam, zum Bestreuen
  • Maisgries, zum Ausstreuen der Backform
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Backofen vorheizen (200°C Umluft).

     

    Nach und nach Buchweizen, Amaranth und Rundkornreis jeweils 20 sek./Stufe 10 mahlen und in eine große Schüssel umfüllen.

     

    Stärke, Haferflocken, Sesam, Quinoa, Backpulver und Salz hinzufügen. Mit einem Rührlöffel gut durchmischen.

     

    Die Hälfte des Wassers in den Closed lidgeben, dann die Hälfte des Schüsselinhalts, dann das übrige Wasser und schließlich den Rest des Schüsselinhalts. Rapsöl und Essig zufügen.

     

    2-3 min./Dough mode kneten. Der Teig bleibt sehr flüssig.

     

    Große Kastenform oder Bräter einfetten und mit etwas Maisgries ausstreuen. Teig hineingeben, Sesamkörner darüberstreuen und 50-60 min. backen. Ggf. nach der Hälfte der Backzeit abdecken. Anschließend einige Minuten in der Form auskühlen lassen. Dann auf ein Backrost geben und fertig auskühlen lassen.

     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hej diebuettners,  klasse,

    Verfasst von flipper1967 am 23. Juni 2016 - 10:50.

    Hej diebuettners

    klasse, dass Sie eine Variation von meinem "Ostseebrot nach Irene" eingestellt haben! 

    Inzwischen hat Bauck die Zertifizierung bei der DGZ geschafft, die im Angebot befindlichen Haferflocken sind absolut glutenfrei.

    Super, wenn es hier in der Rezeptwelt mehr Brote für uns gibt! 

     

    Liebe Grüße ~ Delphine


    LOGIK bringt dich von A nach B ~ FANTASIE bringt dich überall hin! A.Einstein

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe das Brot jetzt schon

    Verfasst von Sandredda am 22. Juni 2016 - 18:59.

    Ich habe das Brot jetzt schon so oft gebacken und weiterempfohlen, jetzt muss ich doch mal offiziell ein Lob aussprechen! Das Brot ist super! Es schmeckt sogar meinen Kindern, die ansonsten vor glutenfrei immer skeptisch zurück schrecken. Und ich vermisse das 'normale' Brot auch gar nicht mehr. Toll finde ich, dass es so lange frisch bleibt! Trotz bissel Aufwand beim Mahlen ist es unterm Strich schnell auf dem Tisch. Ich bereite die Mischung immer direkt in doppelter Menge zu, dann habe ich es jedes Zweite Mal schön bequem... 

    Danke für dieses Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Brot schmeckt super Nur

    Verfasst von Kaysee am 6. März 2016 - 12:29.

    Das Brot schmeckt super

    Nur leider ist es bei mir sehr bröselig geworden und ich muss sehr dicke Scheiben abschneiden.

    Evtl. füge ich beim nächsten Mal etwas Flohsamen hinzu

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für den Hinweis,

    Verfasst von diebuettners am 26. November 2015 - 15:15.

    Danke für den Hinweis, YellowCat! LG Die Büttners

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker!  Mein Sohn darf

    Verfasst von Sajali am 24. November 2015 - 13:21.

    Super lecker! 

    Mein Sohn darf kein Weizen und keine Milchprodukte essen, Gluten direkt ist nicht verboten, deshalb ist dieses Rezept für uns absolut perfekt. Toller Geschmack, super Konsistenz, 5 Sterne!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für das

    Verfasst von YellowCat am 24. November 2015 - 02:55.

    Vielen Dank für das Einstellen dieses Rezeptes, allerdings bitte ich um Folgendes:

    Die Glutenfrei-Markierung möglichst entfernen ODER im Rezept deutlich darauf hinweisen, dass glutenfreier Hafer zum EInsatz kommen sollte!  Hier befindet sich Hafer im Rezept. Hafer enthält aber über verschiedene Verunreinigungsquellen Gliadin, welches bei Sprue/Zöliakie-Erkrankten NICHT zum Einsatz kommen darf! Weizen, Roggen, Gerste enthalten dieses Klebereiweiß an sich....Wenn auf die (glutenfreien) Haferflocken nicht verzichtet werden kann, dann ggfs. austauschen gegen Buchweizenflocken oder andere Dinge, die in der Glutenfreien Ernährung erlaubt sind ( Buchweizenflocken, Quinoaflocken, Amaranthflocken...etc.)

    ABER normaler Hafer ist aus folgenden Gründen NICHT für die glutenfreie Ernährung geeignet, denn

    a.) Normaler Hafer wird auf Feldern angebaut auf denen vorher Weizen oder andere glutenhaltige Getreide wuchsen. b.) Beim Ernten des glutenhaltigen Getreides werden immer Körner ausgeseht, die dann zwischen dem Hafer wachsen und ihn Kontaminieren. c.) Beim Hafer ernten wird der selbe Mähdrescher verwendet der vorher Weizen, Roggen und Gerste geerntet wurde. Er ist daher Kontaminiert und wird nicht gereinigt, es bleiben immer Körner von der vorigen Ernte enthalten und Kontaminieren dann den Hafer. d.) Beim Transport werden dieselben Lastwagen, Säcke und Co. benutzt, auch diese werden vorher nicht gereinigt und auch diese sind nie Rückstandsfrei. e.) Auch bei der Verarbeitung zu Mehl oder Haferflocken birgt ihre Tücken, denn es werden dieselben Maschinen benutzt. Da diese nie gereinigt werden und auch nie so gereinigt werden könnten wird auch hier wieder Gluten in den Hafer eingebracht. f.) Durch diese ganzen Verunreinigungen ist aus dem Ansich glutenfreien Hafer ein so verunreinigter Hafer geworden, das er viel zu viel Gluten für einen Menschen mit Zöliakie enthält. Daher ist nur glutenfreier Hafer für glutenfreie Ernährung geeignet.

     

    Glutenfreier Hafer muss gewisse Bedingungen erfüllen um sich Glutenfrei nennen zu dürfen:

    a.) Auf dem Feld auf dem der glutenfreie Hafer wächst darf für ~20 Jahre kein glutenhaltiges Getreide gewachsen sein. b.) Im direkten Umfeld dürfen keine glutenhaltige Felder sein c.) Die Ernte und Lagerung muss mit Mähdreschern durchgeführt werden, die nur für glutenfreie Getreide genutzt werden. d. Momentan gibt es in Deutschland nur von der Firma Bauckhof glutenfreien Hafer

     

     

    Vielen Dank!

     

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können