3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Vollkornbrötchen mit Joghurt


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 200 g Milch
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 5 g Zucker
  • 350 g Dinkel, -Vollkornmehl
  • 150 g Roggen, -Vollkornmehl
  • 10 g Salz
  • 1 TL Backmalz, (aus der Rezeptwelt)
  • 1 TL Brotgewürz, (von DM)
  • 1 TL Zitronensaft, (aus der Plastikzitrone)
  • 150 g Joghurt, fettarm, (Magerjoghurt)
  • 80 g Körner, und Saaten nach Wahl
  • evtl. Körner und Saaten zum Bestreuen
5

Zubereitung

  1. Milch, Zucker und Hefe in den Mixtopf 2 Min/37°C/Stufe 2; danach noch 10 Minuten gehen lassen. Während dessen Mehl abwiegen, und mit Salz, Backmalz und Brotgewürz mischen. Diese Mischung auf die Hefemilch schütten, den Joghurt und den Tl Zitronensaft darübergeben und Mixtopf schließen. 2 Min/Dough mode. Während der letzten 25 Sek die 80 g Körner oder/und Saaten durch den Deckel rieseln lassen. Dann in eine "Peng-Schüssel" umfüllen (Teig ist recht fest und kommt super raus). Nach dem "Peng" kurz durchkneten und Brötchen formen (ich mach meist 9 Stück, das sind ca. 107g pro Stück). Rohlinge nach Belieben einschneiden, mit Wasser oder Joghurt bestreichen und mit Körnern oder/und Saaten bestreuen. Auf ein Backblech mit Backpapier oder Silikonmatte legen. Im kalten Ofen ca. 15-20 Minuten gehen lassen (meist schalte ich den Ofen die letzen 5-10 Minuten schon auf 50°C Heißluft). Dann eine Schüssel mit Wasser in den Ofen stellen und die Brötchen bei 160-175°C mit Heißluft ca. 20 - 25 Minuten backen.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Habe heute die Brötchen

    Verfasst von Natiri99 am 16. Februar 2015 - 20:11.

    Habe heute die Brötchen gebacken. Einhellige Meinung meiner Familie.... ab in die Biotonne. Der Teig ist nicht vernünftig gegangen. Die angegebene Backzeit war viel zu kurz und die fertigen Brötchen steinhart. Deshalb von mir keinen Stern tmrc_emoticons.(  

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Brötchen sind sehr

    Verfasst von jule328 am 1. April 2013 - 14:47.

    Die Brötchen sind sehr lecker! tmrc_emoticons.D  Außen schön knusprig und innen saftig. Sie könnten etwas luftiger sein, aber das ist bei Vollkornbrötchen ja immer schwer hinzubekommen. 

    Danke für das Rezept!  Cooking 7

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Leider sind die Brötchen

    Verfasst von demiweze am 22. September 2012 - 12:02.

    Leider sind die Brötchen ÜBERHAUPT nichts geworden. Sie sind nicht aufgegangen und im Backofen waren Sie nach max. angegebener Backzeit noch nicht durch. Der Geschmack war nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe. Dabei haben wie sie schon sehr klein gekugelt, da 53g schon 3 Punkte bei WW haben. Mein Mann ist gerade beim Bäcker und kauft uns Brötchen... Schade :/

    Ich habe Huuuunggg.... Oh schon fertig... Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Gerade eine warme Semmel

    Verfasst von maschenka am 19. Februar 2012 - 18:50.

    Gerade eine warme Semmel gegessen und bevor ich Bauchweh bekomme, wollte ich noch schnell meine Bewertung abgeben.  Big Smile

    Ich habe acht Semmeln gemacht und mangels Joghurt Sauerrahm genommen. Leider habe ich vergessen, die Semmeln mit Wasser zu bestreichen, jetzt sind sie matt statt glänzend, aber sie halten eh nicht lange …  Big Smile

    Werde die Semmeln auf alle Fälle öfter machen. Vielen Dank für das tolle Rezept!

    Sonnige Grüße

    maschenka

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Treckie, ich suche

    Verfasst von jabea am 26. Oktober 2011 - 18:50.

    Hallo Treckie,

    ich suche schon länger ein Rezept für Vollkornbrötchen, die den Namen auch verdienen. Heute habe ich diese Brötchen probiert und bin begeistert.

    LG jabea

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  •   

    Verfasst von ingfra am 30. Juli 2011 - 22:55.

    Hallo Treckie

     

    hab heute deine Brötchen gemacht sie haben uns sehr gut geschmeckt. Werd ich bestimmt öfters machen.

     

    LG ingfra

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Trecki, ich backe schon

    Verfasst von Stina77 am 15. März 2010 - 10:24.

    Hallo Trecki,


    ich backe schon seit Jahren Broit selber (meist mit Sauerteig / Hefe gemischt) dabei habe ich noch nie Probleme gehabt. Die habe ich nur beim Brötchen backen. Die Hefe hat in der MIlch Zucker Mischung richtig schön Blasen geworfen. Daher hat mich das total gewundert, das der Teig nicht gehen wollte. Ich werde es beim nächsten Mal mit meinem Brötchenbackmittel (von Hobbybäcker.de) versuchen. Vielleicht hilft das ja.


    Weißmehlbrötchen backe ich aus Prinzip nicht. Die machen nicht satt und haben keinen Nährwert. Ich nehme immer Vollkornmehl bzw. ganze Körner und mahle diese anschließend.


    Nach dem misslungenen Versuch habe ich dann Brötchen aus 300g Vollkornweizenmehl und 200g Dinkelmehl 630 gebacken. Das hat dann soweit geklappt. Aber auch diese Brötchen sind nicht so aufgegangen wie ich es mir vorstelle...


    Ich werde mich weiter daran versuchen tmrc_emoticons.;)


    Gruß Stina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Stina77, nach diesem

    Verfasst von Treckie am 12. März 2010 - 21:48.

    Hallo Stina77,


    nach diesem Rezept backe ich unsere Brötchen eigentlich seit Jahren. Seit ich hier in der Rezeptwelt bin und das Backmalz kennengelernt habe,  kommt es mit in die Brötchen und seit allerneuestem gebe ich auch 10-15 g Gluten mit in den Teig. Bisher sind die Brötchen wirklich immer aufgegangen. Hast du frische Hefe benutzt? War sie auch wirklich frisch oder schon am Ablauf-Datum? Dann kann man mit Hefe schon einmal Pech haben. Wenn sie von außen trocken aussieht oder gar schon streng riecht, vermehren sich die Pilze oft nicht mehr ausreichend, obwohl das Ablaufdatum noch nicht überschritten ist. Um dem vorzubeugen friere ich meine Hefe (nach Tipp aus der Rezeptwelt) immer in Stücken ein. Trockenhefe benutze ich eigentlich nie. Wenn man den lauwarmen Ansatz aus Milch, Zucker und Hefe noch etwa 10 Minuten stehen läßt und da hat sich dann absolut nichts getan (keine Blasen, kein Schaum...) ist das schon ein schlechtes Zeichen. Es tut mir so leid, dass dein Ergebnis nicht zufriedenstellend war, aber außer der vielleicht nicht mehr ganz frischen Hefe habe ich keine Idee. Gib bloß nicht auf, irgendwann muß und wird es klappen. Vielleicht versuchst du es am Anfang mit Rezepten mit normalem Weißmehl?!


    Liebe Grüße Treckie


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • nicht gelungen

    Verfasst von Stina77 am 12. März 2010 - 20:03.

    Danke für die Info mit der Peng-Schüssel.


    Ich habe heute die Brötchen "versucht" zu backen... leider ohne Erfolg tmrc_emoticons.( ich habe mich exakt an das Rezept gehalten außer das ich den Teig habe 35 Minuten gehen lassen ohne Pengschüssel, dafür auf der Heizung in einer normalen Tu...schüssel.


    So langsam wage ich zu bezweifeln, das das Brötchen backen zu Hause überhaupt klappt. Bei mir gehen diese M***dinger einfach nicht auf. Ich habe "kleine harte Wurfgeschosse" produziert....


    Gruß Stina77

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Peng-Schüssel

    Verfasst von rappeltine am 7. März 2010 - 17:59.

    Hallo Stina77,


    die Peng-Schüssel ist von Tup***w**e, und da kommt der Hefeteig hinein, Deckel drauf und wenn er gegangen ist, macht er "PENG", d.h. der Deckel öffnet sich leicht. Hoffe dir geholfen zu haben. Schönen Sonntag noch.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Peng-Schüssel?

    Verfasst von Stina77 am 7. März 2010 - 16:47.

    Hallo zusammen,


    ich bin neu hier und habe den Thermomix im Dez 2009 gekauft,. Nun bin ich bei der Suche nach Brötchenrezepten auf dieses hier gestoßen. (Meine wollen nie wirklich aufgehen) Ich wollte die Brötchen mal ausprobieren, weiß aber leider mit dem Begriff "Peng-Schüssel" nichts anzufangen. tmrc_emoticons.~


    Gruß Stina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vollkornbrötchen

    Verfasst von pantuffle am 19. Januar 2010 - 13:27.

    Leider sind meine Brötchen nicht besonders "gegangen". Habe keine Pengschüssel und war beim "Gehen" wohl zu ungeduldig. Ich werde es auf jeden Fall noch mal probieren.


     


    Gruß


    Pantuffle

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Treckie, mahlst du die

    Verfasst von Leticia am 13. Dezember 2009 - 14:42.

    Hallo Treckie,


    mahlst du die Gewürze dann im TM oder wie machst du das. Ich denk, im TM müsste man ja schon eine größere Menge mahlen. Ich habe auch noch eine elektrische Kaffeemühle, vielleicht würde es damit besser gelingen, ich habe keine Ahnung, vielleicht schreibst du ja, wenn du es ausprobiert hast.


    Schönen Sonntag, lg


    Leticia

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Treckie, mahlst du die

    Verfasst von Leticia am 13. Dezember 2009 - 14:42.

    Hallo Treckie,


    mahlst du die Gewürze dann im TM oder wie machst du das. Ich denk, im TM müsste man ja schon eine größere Menge mahlen. Ich habe auch noch eine elektrische Kaffeemühle, vielleicht würde es damit besser gelingen, ich habe keine Ahnung, vielleicht schreibst du ja, wenn du es ausprobiert hast.


    Schönen Sonntag, lg


    Leticia

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Leticia, habe heute

    Verfasst von Treckie am 10. Dezember 2009 - 21:09.

    Hallo Leticia, habe heute wieder die Brötchen gebacken. Wir sind hier auch zu fünft. Diesmal mit angekeimter 6-Kornmischung. Dafür mußte ich mein letztes Tütchen Brotgewürz öffnen. Wenn's das jetzt nicht mehr gibt.... Habe schon nach einem genauen Rezept gegoogelt, aber da gibt es sehr wenige und alle unterschiedlich. Meistens enthalten sie eben Anis, Fenchel, Koriander und Kümmel jedoch in unterschiedlichen Mengen. Da kann man sich nur heranprobieren. Ich fange mal mit 4 gleichen Teilen an. Zu kaufen gibt es jedenfalls eine Menge Fertigmischungen, nur bis man da jetzt wieder die richtige herausgefunden hat...


    Liebe Grüß, Treckie

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Treckie, wollte heute

    Verfasst von Leticia am 10. Dezember 2009 - 20:33.

    Hallo Treckie,


    wollte heute das Brotgewürz von dm holen, gibt es bei uns in der Filiale nicht mehr. Werde jetzt halt nach meinem eigenen Geschmack würzen, geht ja auch. Heute habe ich auch frische Hefe geholt, leider hatte ich immer noch keine Zeit zum Backen, ich bügle schon den ganzen Nachmittag tmrc_emoticons.~ , aber das muss ja auch sein (bei 5 Personen nicht gerade wenig). Ich hoffe doch, ich komme morgen zum Backen, will doch endlich die Brötchen ausprobieren.


    LG Leticia

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo zusammen, ich backe

    Verfasst von Treckie am 9. Dezember 2009 - 22:47.

    Hallo zusammen,


    ich backe schon seit einigen Jahren unser Brot und unsere Brötchen. Früher hab ich auch Trockenhefe benutzt, aber ich finde das Ergebnis mit frischer Hefe besser. Deshalb hab ich immer welche im Kühl- und Gefrierschrank. Das Vollkornmehl mahle ich oft selbst, aber oft ist es auch gemahlen gekauft (wobei ich hier im Forum erfahren habe, dass es dann nur noch Vollkornmehl heißt, aber der Keimling fehlt. Es würde sonst zu schnell ranzig werden). Es kommt oft vor, dass ich nicht mehr die komplette Menge eines Mehls zu Hause habe, dann gibt es eben 300 g Dinkel und 200 Roggen oder (Schande über mich) auch schon mal eine Portion Weißmehl dazu. Bisher hat das immer geklappt, die Brötchen waren schön und lecker. Allerdings müssen sie eine gewisse Größe haben, also um die 100 g sollten die Rohlinge schon schwer sein. Ich drück dir die Daumen, dass sie beim nächsten Mal super werden.


    Liebe Grüße


    Treckie

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ausprobiert

    Verfasst von lupi24 am 9. Dezember 2009 - 21:18.

    Hallo Treckie,


    heute habe ich die köstlich aussehenden Brötchen nachgemacht.


    Dir ein riesen Kompliment. So schöne hatte ich noch nie und ich backe oft und das seid Jahren.


    Meine sehen ...eiße aus (sorry).


    Schmecken - geht so. Ich habe das Vollkornmehl selbst frisch im TM gemahlen. War das der Unterschied ?


    Ich behalte die Hoffnung ! Alles Liebe


    Tatjana

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Treckie, hast du die

    Verfasst von Leticia am 9. Dezember 2009 - 15:08.

    Hallo Treckie,


    hast du die Brötchen schon mal mit Trockenhefe probiert? Ich würde sie nämlich gerne gleich backen, habe aber nur Trockenhefe zu Hause. Sonst müsste ich mich noch ein bisschen gedulden tmrc_emoticons.(( , es brennt mir nämlich unter den Nägel die Brötchen zu backen.


    LG Leticia

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Ramona, ich denke, dass

    Verfasst von Treckie am 9. Dezember 2009 - 11:31.

    Hallo Ramona,


    ich denke, dass der Teig zwischen 20 und 30 Minuten geht. Manchmal hab ich auch nicht direkt nach dem "Peng" Zeit und der Teig muss noch warten. Hat ihm bisher nicht geschadet. Er wird ja noch einmal durchgeknetet. Erstaunlicher Weise vergrößert sich der Teig nur wenig, also nicht "auf das Doppelte" wie in vielen Rezepten angegeben. Er fühlt sich aber ein bißchen weicher und fluffiger an, als vor dem Gehen. Auch wenn die geformten Rohlinge gehen, vergrößern sie sich eigentlich erst bei dem richtigen Backvorgang.


    Ich wünsche dir gutes Gelingen


    Andrea


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Trecki, was mache ich

    Verfasst von PauLina08 am 8. Dezember 2009 - 23:31.

    Hallo Trecki,


    was mache ich der ich keine PENG-Schüssel habe??? Wie lange denkst Du "geht" der Teig???


    LG Ramona

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Leticia, nur Mut, die

    Verfasst von Treckie am 8. Dezember 2009 - 22:01.

    Hallo Leticia,


    nur Mut, die Brötchen sind wirklich ganz einfach zu machen. Habe sie auch heute abend wieder gebacken (die auf dem Bild sind von gestern). Heute habe ich sie mit einer Mischung aus Mohn, einigen Kümmelkörnern und ganz wenig grobem Salz bestreut. Zu Käse und Frischkäse aber auch zu Salami super lecker. Weil es Vollkorn-Brötchen sind schmecken sie tagelang wie frisch. Ich stecke sie auch gerne halbiert in den Toaster. LG Treckie

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Treckie, deine Brötchen

    Verfasst von Leticia am 8. Dezember 2009 - 21:51.

    Hallo Treckie,


    deine Brötchen sehen aber lecker aus. Habe mir das Rezept gleich abgespeichert, werde ich schnellstens ausprobieren. Bin mal gespannt, ob ich die auch so schön hinbekomme wie du.


    LG Leticia

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können