3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Wochenendstuten (Weißbrot)


Drucken:
4

Zutaten

0 Portion/en

  • 50 g Butter
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 125 g Milch
  • 125 g Wasser
  • 450 g Mehl, (550 er)
  • 10 g Salz
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. 50g Butter

    1/2 Würfel Hefe

    125g Milch

     125g Wasser

    37°/3 Min./Stufe 1

    450g Mehl (550er)

    10g Salz

    3 Min. Knetteigstufe

    Den Teig im Mixi 1/2 Std. gehen lassen

    nochmal 30 Sek. Knetteigstufe

    Weitere 1/2 Std. im Mixi gehen lassenDann den Teig kurz mit den Händen (Vorsicht!!! sehr weich) durchkneten und in eine gefettete une mit Mehl bestäubte 25er Kastenform geben.15 Min. abgedeckt gehen lassen, dann mit einem scharfen Messer einritzen und weitere 30 Min. gehen lassen.In dieser Zeit den Backofen auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein tiefes Backblech mit aufheizen. In dieses eine Tasse Wasser gießen und schnell den Ofen schließen (feuchtes Klima ist sehr gut beim Brotbacken)Wenn der Ofen die Temperatue erreicht hat, Das Blech mit dem restlichen Wasser aus dem Ofen nehmen und die Backform reinstellen.15 Min. bei 250°C backen, dann auf 210°C runterschalten und weitere 30 Min. backen.

  2. Beschreiben Sie hier die Zubereitungsschritte Ihres Rezeptes

  3. Beschreiben Sie hier die Zubereitungsschritte Ihres Rezeptes

  4. Beschreiben Sie hier die Zubereitungsschritte Ihres Rezeptes

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Habe den Stuten gestern gebacken Er schmeckt...

    Verfasst von Tina12 am 5. Juni 2017 - 18:44.

    Habe den Stuten gestern gebacken. Er schmeckt richtig gut - und ist sehr fluffig - auch nach einem Tag noch. Ich habe nur 5 g Salz zugegeben und noch 50 g Zucker und eine Handvoll Holunderblüten mit gebacken. Ach ja, und ich hatte auch nur Weizenmehl Type 00 vorrätig.
    Habe ihn auch nach 10 Minuten bei 250 Grad abgedeckt und nur weitere 30 Minuten bei 200 Grad gebacken.
    Ein tolles Rezept Kiwi - wie alle deine Rezepte in deinem Blog! Und jeder kann ja auch nach seinem Geschmack abändern.

    LG Tina

    Das Leben ist viel zu kurz um schlecht zu essen und zu trinken 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Gestern gebacken und heute

    Verfasst von rosi0812 am 25. Juni 2016 - 23:17.

    Gestern gebacken und heute probiert. Ich finde den Stuten sehr lecker, meinem Mann war er ein bisschen zu salzig, ich konnte das aber nicht feststellen. Werde ihn sicher mal wieder backen.

    Die mehrfache Gezeiten ist wirklich lang, aber sie hat sich gelohnt. Habe den Stuten allerdings auch nach 15 Minuten mit Alufolie abgedeckt, weil er sonst zu dunkel geworden wäre.

    Vielen Dank fürs Einstellen! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super, super, super lecker.

    Verfasst von Knella am 22. Juni 2016 - 21:35.

    Super, super, super lecker. Das beste Brot was ich bis jetzt gefunden habe. Absolut spitze. Danke für das tolle Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für's Rezept. Werde das

    Verfasst von milist am 22. Mai 2016 - 21:57.

    Danke für's Rezept. Werde das nächste mal allerdings weniger Salz nehmen und den Stuten nach 5 Min. im Ofen abdecken. Sobst geschmacklich gut

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Irgendwie war mein brot erst

    Verfasst von Heike Bergfeld am 27. September 2015 - 19:42.

    Irgendwie war mein brot erst super aufgegeben aber aus dem Ofen kam dann ein  kleiner backstein 

    Heike B.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für das super tolle

    Verfasst von thermobea am 22. Januar 2015 - 16:14.

    Danke für das super tolle Rezept. Habe die 1,5 fache menge genommen, da ich nur eine 32er Form habe. Passt genau!

    Zuerst dachte ich, ohje dass dauert ja ewig, da sehr viel "gehzeit" nötig ist. 

    Es ist jede Minute wert!!!! Super knusprig, einfach klasse!!!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr Lecker

    Verfasst von Truppilite2010 am 1. Januar 2015 - 16:26.

    Sehr Lecker tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mir persönlich am nächsten

    Verfasst von biene1993 am 9. November 2014 - 12:46.

    Mir persönlich am nächsten Tag zu trocken.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker.  

    Verfasst von strickelfe am 2. November 2014 - 10:16.

    Sehr lecker.

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker....

    Verfasst von Waldy am 16. September 2014 - 17:30.

    Sehr lecker.... tmrc_emoticons.;)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Brot schmeckt fantastisch

    Verfasst von Kitty7712 am 15. September 2014 - 18:42.

    Das Brot schmeckt fantastisch allerdings sind 250 ° 15 min zu viel. Das Brot ist etwas dunkel geworden in den ersten 15 min. Habe es mit Alufolie abgedeckt. Habe es dann auch mit 200 ° 30 min weiter gebacken  . Ab3r wie gesagt , es schmeckt super lecker !!

     

    *das rezept ist gespeichert und wird auf jeden Fall wiederholt tmrc_emoticons.))

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Genial! Ich hatte noch

    Verfasst von mydear am 19. Juni 2014 - 17:16.

    Genial!

    Ich hatte noch italienisches Mehl Typ 00 (gibt´s im Internet) übrig und habe das Brot damit gebacken. Das Ergebnis war wunderbar fluffig mit toller Kruste. Der Aufwand mit den langen Gehzeiten hat sich absolut gelohnt.  tmrc_emoticons.;)

    Während des Backens habe ich mehrmals Wasser in den heißen Ofen gesprüht.

    Bei meinem Ofen reichen 45 min bei 200°C Ober-/Unterhitze, sonst wird das Brot zu dunkel.

    Danke schön für das wunderbare Rezept!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Brot ist super. Hab es

    Verfasst von kiunge am 23. Mai 2014 - 20:51.

    Das Brot ist super. Hab es heute zum ersten Mal gebacken  Cooking 1

    Hab allerdings auch noch 3 TL Zucker zu dem Hefe-Gemisch gegeben. 

    Danke für das Rezept tmrc_emoticons.)

     

    Lebe jeden Tag als sei es der letzte!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wirklich mega lecker - dazu

    Verfasst von Hexenkessel68 am 18. Mai 2014 - 17:41.

    Wirklich mega lecker - dazu passet hervorragend die Erdbeer-Rhabarbermarmelade von Allgeier01 und das das nicht nur am Wochenende tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, sehr köstlich Viele

    Verfasst von Jesc am 17. April 2014 - 17:18.

    Hallo,

    sehr köstlich tmrc_emoticons.)

    Viele Grüße

    Jesc

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo im Rezept steht ja auch

    Verfasst von Kiwis Nest am 2. März 2014 - 10:09.

    Hallo

    im Rezept steht ja auch nur 1/2 Würfel Hefe!!! Vielleicht sollest du dich erst mal an die Angaben im Rezept halten, bevor du dann was veränderst?!?! Und Hefeteige brauchen eben ihre Zeit zum gehen...je länger, je besser, je leckerer.

    LG Kiwi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich bin leider sehr

    Verfasst von Thermomix-for-family am 2. März 2014 - 01:09.

    Ich bin leider sehr enttäuscht.  tmrc_emoticons.(Ich habe mich sehr auf das Brot gefreut und meine Family auch.

    Mit 3 Kindern habe ich nicht viel Zeit, habe aber gestern Abend 21:30 Uhr mit dem Teig angefangen. Ich wollte so gerne ein leckeres Weißbrot backen.

    Ich habe einen Würfel Hefe genommen, wie im Kommentar von "falbala". Die Teigzubereitung und das Aufgehen war kein Problem. Es hat zwar ewig gedauert, aber naja...

    Nur geschmeckt hat es nicht, wahrscheinlich zu "hefig". Mein Sohn (3) meinte sofort nach dem ersten Bissen:"Das schmeckt nicht!". Mein Mann und ich mochten es auch nicht. Die Konsistenz war toll...

    Mal gucken, ob ich mich irgendwann nochmal rantraue.

    LG

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für das lecker Rezept

    Verfasst von thermohey am 25. November 2013 - 19:06.

    Danke für das lecker Rezept

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ich habe jetzt das Weißbrot

    Verfasst von Mirena am 18. November 2013 - 21:03.

    ich habe jetzt das Weißbrot im Ofen, danke für das Rezept, allerdings ist die Vorgehensweise für mich als voll arbeitende abends kochende Selbständige kaum realisierbar, da der Thermie dann ja über eine Stunde belegt ist und ich in der Zeit nix kochen kann (den klebrigen Teig auswaschen dauert ja auch noch mal...) kaum realisierbar. Schade, das es immer so ist, das man Power Working nicht mit Power Cooking verbinden kann. Ich muss leider ca. 70 Stunden in der Woche arbeiten.....und ich liebe Kochen....also Weißbrot leider wieder kaufen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hey   Das Brot ist ein ein

    Verfasst von JeHi am 7. November 2013 - 16:28.

    Hey

     

    Das Brot ist ein ein Traum. Leider wurde die Kruste etwas hart, dick und ziemlich dunkel. 

    was muss ich ändern um dies zu verhindern? War die Temp. Zu hoch? 

     

    Mfg 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Brot ist super geworden

    Verfasst von Melanie36 am 30. Oktober 2013 - 18:55.

    Das Brot ist super geworden und schmeckt sehr gut Cooking 7

    Danke für das Rezept

    von uns gibt es 5 *****

    LG Melanie36

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Brot geht so genial gut

    Verfasst von Acheron am 23. März 2013 - 21:17.

    Das Brot geht so genial gut auf. Ein super Rezept!!! Cooking 7

    Acheron

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • das ganze gehen lassen lohnt

    Verfasst von jule328 am 8. Dezember 2012 - 23:15.

    das ganze gehen lassen lohnt sich bei dem brot wirklich!

    ich habe 100g vollkornmehl genommen und noch kreuzkümmel, koriander rangemacht. 

    das ergebnis ist super!  tmrc_emoticons.) danke für tolle rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker. Meiner ganzen

    Verfasst von Inga_25 am 3. Oktober 2012 - 10:57.

    Sehr lecker. Meiner ganzen Familie schmeckt das Brot super.

    Inga_25

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, das Rezept ist ja der

    Verfasst von Giftzwerg am 28. Mai 2012 - 14:43.

    Hallo,

    das Rezept ist ja der Wahnsinn. Endlich ein Weißbrot das nicht nur zum süßen Frühstück schmeckt.

    Hier lohnt sich die Wartezeit, damit der Teig in Ruhe gehen kann. Allerdings habe ich der Hefe im ersten Arbeitsgang eine kleine Prise Zucker gegönnt um es der Hefe recht nett zu machen. Es hat Super geklappt. 

    Von mir gibts die ganzen 5 Sterne mit Extra - Sternchen!  tmrc_emoticons.)

    Viele Grüße und Danke für dieses tolle Rezept!

    Giftzwerg

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • LIEBE KIWI ! Danke für das

    Verfasst von falbala am 20. November 2011 - 21:40.

    tmrc_emoticons.) LIEBE KIWI !


    Danke für das tolle Rezept, wir haben das Brot bereits 6 mal gebacken.


    Wir geben jedoch 75 g Zucker hinzu. Ich mache immer gleich 2 Stück damit sich das Backen auch lohnt !  Meine Männer essen es auch gerne getoastet ! Wo ich nur ein Problem mit hatte, war die Hefemenge ! Bei mir geht es mit einer 1/2 Hefe nicht auf, darum nehme ich 1 ganzen Würfel Hefe. Irgendwie stehe ich mit der Hefe immer auf Kriegsfuss. Aber es schmeckt auch mit 1 Würfel Hefe tmrc_emoticons.-) Ich lasse mich da nicht unterkriegen. Irgendwann klappt es auch bei mir mit der Hälfte ! Darum nehme ich dann auch eine 35er Form, sonst schwappt es über und sieht aus wie ein Brot mit Übergewichtsproblemen Big Smile Ansonsten wie ein Hungerhaken Big Smile


    Oder kann das eventuell auch an der Temperatur in meiner Küche liegen, das das mit der Hefe nicht so möchte wie ich will ? Vielleicht gibt es hier ja jemanden der sich damit auskennt !


    Als nächstes versuche ich mich mal an deinem Münsterländerbrot, es schaut auch sehr lecker aus ! Danke nochmals


    und ganz liebe Grüße falbala, die leider nicht so kreativ ist und selber was erfinden kann tmrc_emoticons.-(

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke nesti.......

    Verfasst von Delphinfrau am 3. August 2011 - 12:18.

    ....siehste, wieder was dazu gelernt. Das war mir nicht bewußt, daß die Füßle die Waage sind. Klar, dann macht das Sinn, daß da nix "Störendes" sein sollte...

    Den Rezeptlink schau ich mir jetzt gleich mal an. Grüßle...  Delphinfrau

    Stellt Euch nur vor, was 7 Milliarden Menschen erreichen könnten, wenn wir uns lieben und respektieren.M. Freeman


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Liebe Delphinfrau, leider

    Verfasst von nesti am 3. August 2011 - 12:07.

    Liebe Delphinfrau,

    leider kann ich dir mit dem Rezept nicht weiterhelfen, habe aber gerade das hier gefunden, vielleicht wäre das ja auch was

    http://www.rezeptwelt.de/rezepte/13873/kastenweissbrot-suess.html

    Ich glaube, mit dem "Kabel" ist gemeint, dass nichts unter den "Füßen" des Thermomix liegen darf, weil diese "Füße" ja die Waage sind. Wenn also etwas darunter liegt (z.B. das Kabel oder der Thermomix auf dem Kabel steht oder auch wenn die "Füße" schmutzig sind oder ein Krümel o.Ä. drunter ist, wiegt die Waage nicht mehr genau). Wichtig für genaues Wiegen ist außerdem, dass der Thermomix auf einer ebenen, glatten Fläche steht und das Kabel nicht zu straff gezogen ist.

    Ich hoffe, das hilft dir weiter. Allerdings ist es, denke ich, so, wenn die Waage bei allen anderen Sachen genau wiegt, warum sollte das dann ausgerechnet beim Salz anders sein?

    Herzliche Grüße und einen schönen Tag!

    nesti tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kiwi...

    Verfasst von Delphinfrau am 3. August 2011 - 11:52.

    ...noch 'ne Frage (hab meinen ersten freien Tag und deshalb Zeit tmrc_emoticons.;-) ): was meinst Du mit dem Kabel, das unterm Thermi liegt? Also - mir ist das beim Salz einwiegen NICHT passiert, aber ich hab noch nie etwas davon gehört, daß es offensichtlich Probleme geben kann??? Oder steh ich jetzt auf dem Schlauch? Bitte klär eine alte Frau auf tmrc_emoticons.;-) Danke!!! Grüßle!!! 

    Stellt Euch nur vor, was 7 Milliarden Menschen erreichen könnten, wenn wir uns lieben und respektieren.M. Freeman


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • naja...

    Verfasst von Delphinfrau am 3. August 2011 - 11:48.

    ...liebe Kiwi, ich hab ehrlich gesagt die Zeit zum Rumexperimentieren nicht... und war (und bin) auf Grund Deiner Mengenangabe völlig verunsichert. Und deshalb hätte ich mir scho' a bissle was Konkreteres an Hilfestellung gewünscht... das ist ja grad das, was ich hier so genieß, ich darf von der Erfahrung der "alten TM Hasen" in Form von ausgetüfftelten Rezepten profitieren...

    Aber - irgendwann trau ich mich nochmal ran... tmrc_emoticons.;-)

    Grüßle, delphinfrau

    Stellt Euch nur vor, was 7 Milliarden Menschen erreichen könnten, wenn wir uns lieben und respektieren.M. Freeman


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo DelphinfrauDu hast

    Verfasst von Kiwis Nest am 3. August 2011 - 11:09.

    Hallo Delphinfrau

    Du hast doch eine Antwort von jemandem  mit *RICHTIG AHNUNG* (Dein Zitat) bekommen. Dachte es reicht Dir dann aus.

    Nimm doch einfach soviel Salz wie Du meinst, dass es Dir schmeckt. Angaben im Rezept sind ja kein *Gesetz*. Das kann jeder für sich variieren.

    LG Kiwi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • PeSiMaTi...

    Verfasst von Delphinfrau am 3. August 2011 - 02:54.

    ...ich warte ja bis heute noch auf DIE Antwort...

    was für eine Salzmenge sagst Du denn ist ok??? Würde mich über eine aufrichtige Antwort sehr freuen, denn bin sehr, sehr enttäuscht, daß die Rezeptverfasserin net wirklich ernsthaft reagiert hat.....

    kann es mir aber auch net finanziell leisten so mal eben ein versalzenes Brot einfach in die Biotonne zu entsorgen..... so isses halt damals... gewesen... 

    also, ich wäre Dir sehr SEHR dankbar für Erfahrungswerte...

    DANKE, Grüßle............ Delphinfrau

    Stellt Euch nur vor, was 7 Milliarden Menschen erreichen könnten, wenn wir uns lieben und respektieren.M. Freeman


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Form

    Verfasst von Kiwis Nest am 2. August 2011 - 01:10.
    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • was für eine 25-er Form?

    Verfasst von Tigerente81 am 1. August 2011 - 17:12.

    Habe gestern auch den Stuten gebacken aber irgendwie sah er nicht im Ansatz so aus wie bei dir auf dem Bild? Was für eine Form hast du genommen? 25 in der Länge oder in der Breite?

    Mein Stuten war oben schon ziemlich braun, innen war er top, aber aussen hätte ich ihn auch gerne so gehabt wie bei dir auf dem Bild.

     

    Was kann ich falsch gemacht haben?

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • mit weniger Salz super

    Verfasst von PeSiMaTi am 12. Juli 2011 - 11:33.

    tmrc_emoticons.)

    Habe den ersten Stuten auch mit der angegebenen Menge Salz gebacken. War wirklich zu salzig. Mit weniger ist er aber, vor allem auch von der Konsistenz her, echt klasse.

    Gruß

    PeSiMaTi

    Raum in Harmonie


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe das mit dem Salz mal im

    Verfasst von Kiwis Nest am 13. Juni 2011 - 12:57.

    Habe das mit dem Salz mal im Rezept vermerkt.

    LG Kiwi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wochenendstuten

    Verfasst von Moonlight am 13. Juni 2011 - 12:27.

     Gestern habe ich diesen Wochenendstuten gebacken, aber leider war er für unseren Geschmack, ganz einfach versalzen. Der Stuten sonst war nicht schlecht. Nichts für ungut. LG

    Mixingbowl closed


    Moonlight http://www.smileygarden.de/smilie/Wetter/18.gif

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Salz

    Verfasst von Kiwis Nest am 9. Juni 2011 - 07:37.

    Also mein Stuten war mit 20g Salz NICHT versalzen. Da ich zu Frühstück herzhaft belege, war es völlig in Ordnung. Bei einem Hefezopf würde ich auch weniger Salz verwenden, da es ja in Richtung Kuchen geht. Für ein Weißbrot gibt es nichts schlimmeres als fad gewürzt zu sein. Aber das kann ja jeder für sich entscheiden. Und so salzig wie Du es beschreibst, ist er sicher nicht gewesen. es sei denn, die Waage stimmt nicht, oder es lag das Kabel vielleicht unter dem TM, dann wird es sicher mehr Salz gewesen (wäre nicht das erste mal das das jemandem passiert).

    LG Kiwi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Salzzugabe Wochenendstuten,

    Verfasst von backfreund am 9. Juni 2011 - 01:49.

    Hallo Delphinfrau,

    die Salzzugabe für feine Backwaren, und dazu gehört der Wochenendstuten, wird mit 1,5 % brechnet auf die Mehlmenge empfohlen, das wären in diesem Fall 6,25 g, in der Rezeptur ist mit 20g Salz (fast) die dreifache Menge enthalten, dazu paßt die langsame Gare des Teiges, denn Salz bremst die Hefetätigkeit und der salzige Geschmack des Stutens, es gibt hier sicher eine deutliche Abweichung zwischen zwei Waagen, mit reduziertem Salzgehalt wird es sicher ein gutes Ergebnis

    LG

    der backfreund    

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • backfreund...

    Verfasst von Delphinfrau am 9. Juni 2011 - 01:48.

    ...das hört sich nach "richtig Ahnung" an und ich bin DANKBAR, daß überhaupt jemand antwortet... ich werde es bestimmt mal wieder versuchen, denn - wie gesagt: mein Dicker (kommt aus'm Ruhrpott &tmrc_emoticons.;) liebt Stuten!!!, aber bis ich DEN so furchtbar versalzenen Geschmack aus der Gosch hab, da brauch' ich noch a "Schonpäusle"!!! Danke für Deine Antwort... und jetzt sag ich a guat's Nächtle...

    Delphinfrau tmrc_emoticons.;-)

    Stellt Euch nur vor, was 7 Milliarden Menschen erreichen könnten, wenn wir uns lieben und respektieren.M. Freeman


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • wollte Dich nochmals bitten...

    Verfasst von Delphinfrau am 8. Juni 2011 - 22:25.

    ...ob Du mir IRGENDEINEN Anhaltspunkt hast, warum dieser köstlich aussehende Stuten bei mir so was von in die Hose gegangen ist... das schlechte Gehen vom Teig kann evtl. an dem fiesen, schwülen Wetter gelegen haben, denn auch meine herzhaften Muffins sind nicht so toll aufgegangen wie sonst an dem Tag.

    Aber für meinen Geschmack war der Stuten TOTAL versalzen, also wirklich total, total versalzen, nicht nur so'n bißchen... und ich hab ja schon nur 15 statt 20 Gramm Salz genommen...

    Ich würde meinem Herzallerliebsten wirklich sooo gerne mit einem Stuten überraschen, trau mich aber gerade nicht ran...

    Also - wenn Du irgendeine Idee hast, oder jemand anders, der das liest oder/und den Stuten bereits ausprobiert hat - ich wäre wirklich für jede Hilfestellung dankbar!!!!

    Grüßle, Delphinfrau

    Stellt Euch nur vor, was 7 Milliarden Menschen erreichen könnten, wenn wir uns lieben und respektieren.M. Freeman


    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Zcker

    Verfasst von Kiwis Nest am 4. Juni 2011 - 14:42.

    Hallo Backfreund

    es kommt KEIN Zucker in den Teig.

    LG Kiwi

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wochendstuten

    Verfasst von backfreund am 4. Juni 2011 - 14:18.

    Hallo,

    der Stuten sieht gut aus, in der Rezeptur ist kein Zucker aufgeführt, Absicht ???

    LG

    der backfreund

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können