3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

beschwipste Erdbeeren mit Sahne-Mascarpone-Creme


Drucken:
4

Zutaten

20 Portion/en

fürs "Beschwipsen"

  • 0,1-0,2 l Wodka

Creme

  • 2 Becher Schlagsahne
  • 2 Tütchen Sahnesteif
  • 2 Teelöffel Vanillezucker
  • 500 g Magerquark
  • 250 g Mascarpone
  • 50 g Xucker (oder Zucker)

Füllung

  • 200 g Amarettinis, 1 Beutel

Erdbeeren

  • 2 Schalen Erdbeeren, ca. 1 kg
5

Zubereitung

    1. Erdbeeren einlegen
  1. ca. 250 g Erdbeeren waschen, putzen, halbieren und kleinschneiden (am besten geht das mit dem Nic** Dic**). In eine kleine Schüssel geben, mit dem Wodka übergießen und mindestens 2 Stunden marinieren (oder über Nacht).

  2. 2. Creme herstellen
  3. 2 Becher Schlagsahne mit den 2 Tütchen Sahnesteif und dem Vanillezucker steif schlagen (kann man natürlich mit dem Thermomix machen, ich mache das lieber mit meinem Mixgerät tmrc_emoticons.-) ).

    In eine große Schüssel füllen.

    Den Magerquark, die Mascarpone und den Xucker (oder Zucker) in den Closed lid geben und 15 Sekunden/Stufe 5 verrühren. Die Creme wird sehr fest! Das ist aber so gewollt!

    Anschließend die Hälfte der Creme zu der Schlagsahne geben und mit einem großen Schneebesen gut verrühren. Dann die andere Hälfte. Die Masse kalt stellen.

  4. 3. Füllung
  5. Von den Amarettinis 20 Stück für die Deko beiseitelegen. Den Rest in den Closed lid geben und 5 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern. Falls nicht alle gemahlen werden, noch mal kurz die Turbotaste drücken. Umfüllen. 

    Closed lid ausspülen.

  6. 4. Dessert schichten
  7. Die in Wodka eingelegten Erdbeeren in ein Sieb abgießen, den Wodka natürlich auffangen tmrc_emoticons.D - für später (vielleicht fällt mir noch was Gescheites ein außer Trinken *g*)

    In 20 kleine Gläser (ich nehme immer die von dem großen schwedischen Möbelhaus) die Erdbeerstückchen verteilen.

    Anschließend etwas Creme auf den Erdbeeren verteilen. Das geht am besten mit 2 Teelöffeln. Etwas glatt streichen.

    Dann kommen die gemahlenen Amarettinis auf die Creme, jeweils 1 Teelöffel.

    Anschließend wieder Creme bis ca. 1 cm unter den Rand (siehe Bild), es sollte noch Platz genug sein für die Erdbeersoße.

  8. 5. Erdbeeren pürieren
  9. Die restlichen Erdbeeren putzen und waschen. 20 kleine für die Deko zur Seite legen.

    Die Erdbeeren in den Closed lid geben und 12 Sekunden/Stufe 8 pürieren.

    Anschließend die pürierten Erdbeeren auf der Creme verteilen.

    Die Gläser sehen dann so aus wie auf dem Bild. Kalt stellen.

    Kurz vor dem Servieren auf jedes Glas eine Erdbeere und ein Amarettini als Deko setzen (wenn man das zu früh macht, wird das Amarettini matschig).

10
11

Tipp

Ich hatte das für eine Party gemacht - so schnell war noch nie mein Dessert aufgegessen. Die Amarettinis werden allerdings schnell matschig, deshalb diese wirklich erst kurz vor dem Servieren aufsetzen.

Man kann das Ganze natürlich auch in einer größen Schüssel schichten, aber in kleinen Gläschen sieht es einfach top aus!

Wenn Kinder mitessen, einfach das "beschwipsen" weglassen - geht auch ganz gut.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr lecker, genau richtig

    Verfasst von Heiale am 11. Juli 2016 - 10:52.

    Sehr lecker, genau richtig für warme Sommertage. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super lecker . Kam sehr gut

    Verfasst von Blaubeerhimmel am 9. Juli 2016 - 23:58.

    Super lecker Big Smile . Kam sehr gut auf der Grillparty an Cooking 2 . Vielen Dank für das Rezept 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe gerade das Dessert

    Verfasst von rinsche64 am 2. Juli 2016 - 13:24.

    Ich habe gerade das Dessert für eine Umzugsgesellschaft gemacht. Also die Creme ist schon mal sehr lecker. Ich glaube, das mache ich auch als Nachspeise für die Hochzeit meiner Tochter. Danke 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können