3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Fruchtiges Beerendessert


Drucken:
4

Zutaten

8 Glas/Gläser

Fruchtiges Beerendessert

  • 200 Gramm Kekse, Butterkekse, Haferkekse, Spekulatius, nach Belieben
  • 500 Gramm gemischte Früchte, TK, an- oder aufgetaut
  • 4 Esslöffel Zitronensaft
  • 200 Gramm Sahne
  • 200 Gramm Naturjoghurt
  • 200 Gramm Mascarpone
  • 6
    2h 15min
    Zubereitung 2h 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    • Appliance TM31 image
      Rezept erstellt für
      TM31
5

Zubereitung

    Fruchtiges Beerendessert
  1. Kekse per Hand oder in den Mixtopf geben und 5Sek./Stufe 5 zerkleinern, so das noch kleine Stücke vorhanden sind. Kekskrümel umfüllen.

    Früchte mit 2 EL Zitronensaft in den Mixtopf geben, 6 Sek./Stufe 5 pürieren und umfüllen. Mixtopf spülen.

    Sahne in den Mixtopf geben, 3Min./Stufe 3 steif schlagen und umfüllen.

    Jogurt und Mascarpone mit 2 EL Zitronensaft in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 3 vermengen und anschließend die Sahne unterrühren, 6 Sek./Stufe 3.

    Nun kann alles in Gläser geschichtet werden. Zuerst die Mascarponemasse, dann etwas von den Keksen und zuletzt die Früchte. Deren Flüssigkeit lässt die Kekse etwas aufweichen. Nun wieder Creme, Kekse usw.

    Zu guter Letzt kann das Gläschen noch ganzen Beeren verziert werden.

    Ca. 2 Stunden im Kühlschrank vor Verzehr ziehen lassen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

  • Spatel
    Spatel
    jetzt kaufen!
  • Messbecher TM5/TM6
    Messbecher TM5/TM6
    jetzt kaufen!
  • Spülbürste Set
    Spülbürste Set
    jetzt kaufen!
  • 2. Mixtopf TM6
    2. Mixtopf TM6
    jetzt kaufen!
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare