3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Galaktobouriko (griech.Dessert)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 3 Eier
  • 300 g Zucker
  • 90 g g Grieß (Hartweizen)
  • 1 Van.-Schote od. 2 Pck. Van.-Zucker
  • 1 Zitrone, unbehandelt
  • 1 L. Milch
  • 1 Pr. Salz
  • 6 große Teigblätter (Filo)
  • 150 g. Butter
  • 8 EL Milch
  • 1 Tl. Zimt
  • Butter für die Form
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. - Grieß abwiegen,umfüllen

    - Zitronenschale abreiben

    - Zitrone auspressen

    - Eier mit 200 g.Zucker 1Min. St.3 schaumig rühren

    - den Grieß einrieseln lassen

    - Vanillemark (od. Zucker) u.abger. Zitronenschale dazugeben

    - Milch zugießen

    - leere Vanillestange u. Salz zugeben

    - 8 - 10 Min. 100° Counter-clockwise operation St.3

    - Masse umfüllen (Van.-Schote entfernen) und etwas abkühlen lassen Closed lid reinigen

    - mit dem restl. Zucker (100g.) Zimtpulver,Zitronensaft u. ca. 125 ml Wasser einen Sirup kochen

    - ca.15 Min Varoma Counter-clockwise operation St.2,5

    - in der Zwischenzeit Auflaufform einfetten und die Form mit kaltem Wasser kurz ausspülen

    - 3 Teigblätter in die Auflaufform geben,der Teig muss mind. 5cm über den Rand hängen

    - Butter u. die 8El. Milch im Wasserbad oder Micro schmelzen

    - die Teigblätter gut damit einpinseln

    - abgekühlte Van.-Creme gleichmäßig einfüllen

    - die überstehenden Teigränder nach oben umklappen

    - restliche 3 Teigblätter als Deckel darauf geben und wieder mit Milchbutter bepinseln

    - mit einem scharfen Messer kleine Portionen schneiden (am besten zuerst Rechtecke und diese

    dann halbieren)

    - Pastete mit Wasser besprenkeln und auf mittlerer Schiene bei

    180°C ca. 35-40 Min. backen (ich nehme Umluft)

    - die noch heiße Pastete mit dem Zironen-Zimt-Sirup tränken

    Serviert wird die Pastete noch lauwarm, mit einer Kugel Van.- Eis

    Guten Appetit

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Leeeeeecker ...

    Verfasst von HasenfamilieKöln am 21. Februar 2017 - 05:30.

    Leeeeeecker Love Love Love

    Haben es letzte Woche beim Griechen gegessen und waren so begeistert, dass ich's nachmachen wollte. Das Rezept kommt dem geschmacklichen Original des Griechen sehr nah. Habe den Sirup zum Schluss allerdings einfach weggelassen.

    Da die Zubereitung zudem leicht und zügig geht, wird's das jetzt öfter geben. Love


    PS: Sterne lassen sich leider nicht speichern tmrc_emoticons.-( Ist aber ganz klar ein 5-Sterne-Rezept!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für die tolle

    Verfasst von erikay am 1. Juli 2014 - 20:48.

    Vielen Dank für die tolle Bewertung. Ich wollte es auch schon längst mal wieder gemacht haben.

    Zumal ich gern ein Bild hochladen möchte. Das ist das einzige meiner Rezepte welches noch kein Bild hat.

    Na irgendwann werde ich es schaffen tmrc_emoticons.;-)

    LG Erikay

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • habe das Rezept soeben

    Verfasst von grumpycat am 1. Juli 2014 - 16:36.

    habe das Rezept soeben ausprobiert und auch gleich ein Stück probiert.

    Da kann ich nur sagen: suuuuuuuuuuuuuper Lecker.

    Jetzt können wir unsere Lieblings Nachspeise endlich auch zu Hause genießen.

    Danke dafür und natürlich alle 5 Sterne ***** tmrc_emoticons.) .

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • :) :) :) Ich habe letzten

    Verfasst von Innamaus am 21. November 2013 - 19:23.

    tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.) tmrc_emoticons.)

    Ich habe letzten Donnerstag das Rezept ausprobiert, es ist das griechische Lieblingsdesert meines Lebensgefährten.

    Es war sehr gut, da er mich darum gebeten hat, habe ich es diesen Montag noch ein weiteres mal zubereitet - er ist begeistert - vielen Dank fürs einstellen!

    tmrc_emoticons.D tmrc_emoticons.)

    Innamaus

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke

    Verfasst von erikay am 27. Juni 2011 - 20:56.

    tmrc_emoticons.-)

    L.Gr.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich sag nur...

    Verfasst von Nenalein am 27. Juni 2011 - 12:31.

    ... lecker, lecker, lecker!!! 5 Sterne!!!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • DANKE für die rasche Antwort,

    Verfasst von GABI80 am 19. Juni 2011 - 18:12.

    DANKE für die rasche Antwort, ..dann kanns ja jetzt losgehn tmrc_emoticons.;)

    Grüsslis GABI

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Gabi,

    Verfasst von erikay am 19. Juni 2011 - 16:45.

    ja, die Teigplatten werden übereinander gelegt.

    Wünsch dir gutes Gelingen.

    L.Gr.Erikay

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Erikay   das Rezept

    Verfasst von GABI80 am 18. Juni 2011 - 05:31.

    Hallo Erikay

     

    das Rezept hört sich super an, werd es bei nächster Gelegenheit ausprobieren.

    Eine kleine Frage hab ich: Werden die Teigplatten übereinander gelegt - oder nebeneinander?

    Ich kenne von Griechenland, dass dort oft mehrere Teigschichten übereinander sind.

     

    Liebe Grüsse GABI

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das freut mich sehr,

    Verfasst von erikay am 25. Mai 2011 - 16:46.

    meine ersten Sterne tmrc_emoticons.-)

    Guten Appetit und einen schönen Nachmittag für dich und deine Gäste.

    L.Gr.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Galaktobouriko

    Verfasst von Küchenzwergi am 25. Mai 2011 - 15:51.

    Hallo erikay,

    Dein Galaktobouriko schmekt galaktisch. Love Love Love

    Ich habe es gestern entdeckt und heute schon gebacken.

    Habe es gleich versucht und ich bin begeistert. Am Nachmittag serviere ich es meinen Gästen mit Schoko/Vanilleeis.

    Ich habe zum kochen nur 130 g Zucker dazugegeben.

    Die Butter habe ich auch reduziert, habe mehr Milch genommen.

    Beim Sirup habe ich Wasser und Agavensirup benützt.

    5 Sterne sind auf jedenfall sicher.

    Herzliche Grüße vom,

                                           Küchenzwergi.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Oh je

    Verfasst von erikay am 23. Mai 2011 - 20:01.

    Sorry, natürlich kommt die mit dazu. Ich werd es gleich ändern.

    Danke

    L.Gr.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Die Griechische Nachspeise - Galakt...

    Verfasst von Naschkätzchen am 23. Mai 2011 - 15:17.

    Hallo erikay

    ich habe mir soeben das Rezept sehr aufmerksam durchgelesen, da es mir sehr gut gefällt. Dabei tauchte doch noch eine kleine Frage auf: Kommt die  abgeriebene  Zitronenschale auch irgendwo dazu oder wurde sie nur abgerieben weils sonst schade drum wäre? Liebe Grüsse Naschkätzchen

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Gerne ;-)

    Verfasst von erikay am 8. Mai 2011 - 16:49.

    Die Blätter findest du übrigens im Kühlregal,wo auch frischer Blätter.-oder Nudelteig liegt.

    L.Gr.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Erikay, danke für die

    Verfasst von Nelke am 8. Mai 2011 - 16:36.

    Hallo Erikay,

    danke für die schnelle Antwort. Dann zieh ich diese Woche mal los und probiers aus. Werde dann berichten. tmrc_emoticons.;)

    Lg Nelke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Nelke,

    Verfasst von erikay am 8. Mai 2011 - 16:13.

    man kann die Blätter selber machen,aber das ist eine heiden Arbeit.Selbst die Spitzenköche machen sie nicht mehr selber. Ich kauf meine beim Türken. Es gibt sie aber mittlerweile auch in jedem gut sort. Supermarkt. ( z.B.Kaufland) Beim Türken ist es aber günstiger,kaufe da auch mittlerweile fast meine ganzen Gewürze ein,dies nur mal nebenbei.

    Dann wünsch ich dir viel Erfolg,beim ausprobieren des Rezeptes.

    L.Gr.Erikay

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Filo

    Verfasst von Nelke am 8. Mai 2011 - 15:51.

    Hallo Erikay,

    das Rezept kling sehr lecker. Möchte ich unbedingt mal ausprobieren. Machst du die Teigblätter selbst oder kann man die fertig kaufen?

    Lg Nelke

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können