3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Mandel Sharbat, indisches Mandel "Slush"


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Glas/Gläser

Zutaten für Mandelsirup (ergibt ca. 400 g)::

  • 200 g gemahlene geschälte Mandeln
  • 500 g Zucker
  • 250 g Wasser
  • 1/2 Flasche Fläschen Bittermandelaroma (kleine Fläschchen!)

Zutaten Sharbat (für 4 Gläser):

  • 12 Stück Kardamomschoten, ganz
  • 50 g Wasser
  • ca. 150 g Wasser
  • 300 g Eiswürfel
  • 150 g vom Mandelsirup

Deko:

  • 1 EL Mandelblättchen, gestiftelte oder auch ganze Mandeln
5

Zubereitung

    Mandelsirup am Vortag herstellen:
  1. Die gemahlenen Mandeln mit Zucker und Wasser 10 sec/St 5 rühren und dann 15 Min/100C/St2 kochen.

    Ein Sieb mit einen dünnen Mulltuch auslegen und den Sirup dadurch abgießen. Den Mixtopf ausspülen und den Sirup wieder hineingeben nochmal 5 Min/100C/St 2 kochen, dann in ein sauberes Schraubglas füllen und verschließen. Ihr erhaltet ca. 40 g dicken Sirup und ca. 300 g Mandelmasse die im Mulltuch verbleiben. Diese Masse könnt ihr z.B. beim Kychen oder Plätzchenbacken verwenden, ich mache daraus Badam Burfi (ind. Mandelkonfekt, ich stelle das Rwzept dafür noch ein).

    Der Sirup ist etwa die doppelte Menge dessen was für das Sharbat gebrauchr wird aber er läßt sich gut aufbewahren (muss nicht gekühlt werden) und kann zum Cocktailmixen, für Dessertsaucen in Obstsalat usw. verwendet werden.

     

  2. Sharbat:
  3. Die Kardamomschoten mit den 50 g Wasser im TM 20 sec/St 10 zerkleinern. Durch ein Sieb abgießen, Mixtopf kurz ausspülen. Waage einschalten, Kardamomwasser einwiegen und mit kaltem Wasser auf 200 g auffüllen. Die 150 g Mandelsirup und die Eiswürfel zugeben. 30 sec/St 10 mixen.

    In 4 Gläser füllen und mit Mandeln dekorieren.

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Schneeweißes "slushartiges" indisches Dessert, kann mit Strohhalm oder Löffel genossen werden.

 Schmeckt übrigens auch geschmolzen als süßes Getränk sehr lecker tmrc_emoticons.;-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare