3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Mini-Dessert im Gläschen


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

  • 150 g griechischen Joghurt, od. Sahnejoghurt
  • 75 g Magerquark
  • 100 g Rührkuchen, Sorte nach Belieben
  • Agavendicksaft, nach Geschmack
  • gemahlene Vanille
  • Mangosauce, oder Obst nach Belieben
5

Zubereitung

  1. Zuerst den Rührkuchen (Ideal zur Resteverwertung;jeder beliebige Kuchen möglich.Marmor,Schoko,Sandkuchen...) in den Mixtopf geschlossengeben und 2-3 sek/Stufe 5 zerkleinern.


    Umfüllen und in denMixtopf geschlossen den Joghurt,den Quark,Agavendicksaft und die Vanille geben und 20 Sek/Stufe 5 cremig rühren.


    Dann die Dessertgläschen zuerst mit den Kuchenbröseln füllen, dann Joghurtcreme darauf verteilen (ca 3 TL pro Glas bei 4 Portionen) und zum Schluss die Mangosauce daraufgeben.


     


     Bis zum Servieren kalt stellen.


     

  2. Tipps:


    Wenn es schnell gehen muss und kein Kuchen im Haus ist geht natürlich auch ein gekaufter Kuchen (die Kastenkuchen in der Folie )


     


    Anstatt von Agavendicksaft und gemahlener Vanille kann man natürlich auch VanilleZucker dazu geben. Bei der Menge reicht 1 EL bzw. Ein Päckchen .


     


    Mit dem Obst kann man ebenfalls toll variieren.  Ich habe so gut wie immer  Himbeeren im Tiefkühlschrank..einfach pürieren und mit ein bisschen Zucker einkochen. Nach dem Abkühlen auf die Joghurtmasse geben.


    Ich nehme Gläschen die ich von gekauften Desserts habe.Sehen zwar klein aus aber reichen völlig als Nachspeise .


     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare