3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Pflaumen-Joghurt-Eis mit Zimtzabaglione


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • Pflaumen-Joghurt-Eis:
  • 250 g Pflaumen, entkernt, halbiert
  • 100 g Zucker
  • 250 g Naturjoghurt
  • 50 g Akazienhonig
  • 1 Prise Zimt
  • Zimtzabaglione:
  • 2 Eier
  • 4 Eigelb
  • 90 g Zucker
  • 300 g Weißwein
  • 1 TL Zimt
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Pflaumen-Joghurt-Eis:

    - Pflaumen und Zucker in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 4 zerkleinern und 10 Min./100 Grad/Stufe 2 garen.

    - Mixtopf aus der Halterung nehmen und ca. 45 Min. abkühlen lassen.

    - Restliche Zutaten zugeben, 10 Sek./Stufe 3 mischen, in Eiswürfelformen füllen, abdecken und einfrieren.

    - Gefrorene Masse in den Mixtopf geben, ca. 45 Sek./Stufe 8 cremig rühren und kalt stellen. Sollte die gerührte Masse zu weich sein, kann man sie noch einmal kurz einfrieren.

     

    Zimtzabaglione:

    - Rühraufsatz einsetzen.

    - Alle Zutaten in den Mixtopf geben, 8 Min./70 Grad/Stufe 3 aufschlagen und sofort zu dem Pflaumen-Joghurt-Eis servieren.

    Bemerkung:

    Vor dem Cremigrühren der Eiswürfel können Sie den Mixtopf in die Tiefkühltruhe legen. Dadurch wird das Eis cremiger.

     

    Ich habe dieses Rezept vor längerer Zeit gespeichert. Ich glaube, es stammt von einem Starkoch und wurde mal als Newsletter verschickt. Auf Wunsch habe ich es nun hier eingestellt. Lasst es Euch schmecken!

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo strati53, Pflaumen aus

    Verfasst von Thermoline am 11. Oktober 2011 - 12:47.

    Hallo strati53,

    Pflaumen aus dem Glas hab ich noch nicht probiert, müsste aber auch schmecken. Wenn die Pflaumen schon gesüßt sind, dann am besten den Zucker weglassen und wie beschrieben verarbeiten.

    Gutes Gelingen und viele Grüße,

    Thermoline

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, hört sich gut an,

    Verfasst von strati53 am 7. Oktober 2011 - 21:34.

    Hallo, hört sich gut an, Big Smile kann man auch Pflaumen aus dem Glas nehmen? Oder muss man frische Pflaumen nehmen? :O

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für Deine Antwort. Bei

    Verfasst von margit und hartwig am 14. September 2011 - 08:17.

    Danke für Deine Antwort. Bei meiner Skepsis mit den Eiern liegst Du richtig. Und wegen des Zuckers....mir ist aufgefallen, daß viele Rezepte hier viel zu viel Zucker verwenden......und dieses Rezept leider auch. Aber bitte, bitte nicht böse sein. tmrc_emoticons.;) tmrc_emoticons.) Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Es heißt wirklich

    Verfasst von Thermoline am 13. September 2011 - 18:02.

    Es heißt wirklich Zimtzabaglione

    Aber Zabaione ist auch richtig - nur eine andere Schreibweise.

    Liebe Margit, wieso bist du bei den Eiern skeptisch? Wegen Salmonellen? Ich kaufe hierfür die Eier immer ganz frisch. Die Zabaglione (nur ohne Zimt) hab ich schon öfter so gemacht. Mir ist sie nicht zu süß, allerdings solltest du einen trockenen Weißwein verwenden und keinen lieblichen. Aber je nach Geschmack kann man ja auch die Zuckermenge verringern.

    Viele Grüße,

    Thermoline

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke fürs Einstellen. Heißt

    Verfasst von margit und hartwig am 13. September 2011 - 16:40.

    Danke fürs Einstellen. Heißt es nicht Zimtzabaione? Ich wußte aber auch nicht, daß es das Wort gibt und so habe ich Tante G. gefragt, die spuckte es mir aus. Nicht böse sein.

    Mir ist es zu süß und ein wenig bin ich bei den Eiern skeptisch. Aber warum soll ich es nicht mal, mit ein paar Veränderungen ausprobieren. Nur so kann ich wieder was lernen.

    Nach dem Probieren melde ich mich wieder. Also vielen Dank und schöne Grüße

    margit

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Thermoline, das ist

    Verfasst von ankypanky am 13. September 2011 - 13:51.

    Hallo Thermoline, das ist sehr nett von dir, das Rezept einzustellen Party Es schmeckt nämlich sehr lecker! da ich zur Zeit nicht alle meine gesammelte Rezepte bei mir habe, hätte ich nicht sagen können von wem. Wenn ich zuhause bin in Oktober, werde ich es nachschlagen. Da ich es ja schon ausprobiert habe, kann ich sofort 5 Sterne vergeben. Grüße ankypanky

    SoftMixingbowl closed

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können