3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Variation von Holunderblüten-Quark-Mousse


Drucken:
4

Zutaten

  • 5 Blätter weiße Gelatine
  • 3 Eigelb
  • 3 EL Zucker
  • 200 g Holunderblütensirup
  • 250 g Magerquark
  • Wasser für einweichen !
  • 12 EL Karamellsauce !!
  • 1/2 Zitrone
  • 3 steifgeschlagene Eiweiss
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

    Zitrone auspressen.

    Eigelbe, Zucker Holunderblütensirup und Zitrone in den Topf Closed lid 5 Min ./ 70 Grad ./ Stufe 3 ./-- Gelatine ausdrücken und in den Closed lid 1 Min ./ Gentle stir setting

    Vom Quark eventuell vorhandene Molke abgießen,Quark ebenfalls in den Closed lid 1 Min ./Gentle stir setting  rühren. und umfüllen.....

    Rühraufsatz einsetzen, Eiweiss in den Topf Closed lid 3 Min. Stufe 4 steif schlagen,  und unter die abgekühlte Quark-Mousse heben. In eine Schüssel geben und abgedeckt  über Nacht kalt stellen.

     

    oder in Tassen füllen ..

    Creme am Rand mit einem kleinen Messer lösen.

    Die Tassen kurz in heißes Wasser Tauchen .auf einem Teller stürzen ..Karamellsauce darüber geben..

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  •        Hallo      habe gerade

    Verfasst von jever1 am 6. Dezember 2012 - 22:07.

     

         Hallo

         habe gerade die mousse gemacht oberlecker wir mögen holunder

         vielen dank für das Rezept. tmrc_emoticons.)  lg

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, das hört sich ja super

    Verfasst von Gonzo am 1. Juli 2012 - 23:00.

    Hallo,

    das hört sich ja super an. Ich habe nämlich noch selbst angesetzten Holunderblütensirup, da eignet sich dieses Rezept ja prima.

    Welche Karamellsoße verwendest du?

    Viele Kochgrüße

    Gonzo

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können