3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Brezenpankomehl


Drucken:
4

Zutaten

1 Portion/en

4 Brezen oder Laugenstangen, frisch oder altbacken

  • 4 Stück Brezen oder Laugenstangen, Frisch oder altbacken
  • 100 g Butter
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. Schritt 1: Frische oder altbackene Brezen oder Laugengebäck in Stücke brechen oder schneiden, wenn es frische Ware war, über Nacht an der Luft trocknen lassen. Dann für ca. 10s in den Closed lid bei Stufe 4. wenn feinere Stücke 

    Wenn Gebäck bereits trocken war, kann man mit Schritt 2 weitermachen. 

    Schritt 2: in einer grossen Pfanne 100g Butter (oder nach Gefühl) schmelzen lassen, die Laugenbrösel dazu geben und ca. 10 Minuten anrösten. Auskühlen lassen und dann in Plastikdosen oder Vorratsbehältern aufbewahren. 

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

ich habe glücklicherweise eine Tefal Actifry, und benutze die anstatt die Pfanne zum Bröselrösten. 

Ihr könnt das statt normalem Paniermehl verwenden, das Panierte wird dann schön knusprig. 

Statt einem Pankomehl aus dem Asialaden mit Palmöl finde ich dieses Rezept ökologischer und auch ökonomischer, und es schmeckt einfach super auf Paniertem. 

Die ideale Verwertungsmöglichkeit von übrigem Laugengebäck. 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo kochsuse, konntest du

    Verfasst von ClatronicStef am 24. Juli 2016 - 15:57.

    Hallo kochsuse,

    konntest du das Pankomehl schon testen? Ich wäre dankbar für Feedback, zumal es meinem Mann zu grob ist aus der Charge, nach der ich hier das Rezept erstellt habe. Knusprig war es aber trotzdem, vielleicht aber auch zu sehr tmrc_emoticons.-)

    ThermoStef aka ClatronicStef

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke schön für die schnelle

    Verfasst von Kochsuse am 28. Juni 2016 - 22:17.

    Danke schön für die schnelle Antwort tmrc_emoticons.)

    LG Kochsuse 


    Verstehen kann man das Leben rückwärts,leben muss man es vorwärts

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo kochsuse,  ich habe die

    Verfasst von ClatronicStef am 28. Juni 2016 - 20:50.

    Hallo kochsuse, 

    ich habe die erfahrung gemacht, dass in dem Fall 10min in der actifry (150 grad)  ungefähr den 10min im vorgeheizten ofen entsprechen. Ich backe in der actifry auch mal brötchen oder baguette, da es doch etwas stromsparender ist als im backofen (und un dem fall ist es praktisch, wenn der rührarm rührt ☺️

    Viele grüsse,

    stef

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wie lange läßt du es in der

    Verfasst von Kochsuse am 28. Juni 2016 - 19:45.

    Wie lange läßt du es in der Actyfry ? Hört sich klasse an. Werde ich ausprobieren.

    LG Kochsuse 


    Verstehen kann man das Leben rückwärts,leben muss man es vorwärts

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ...wenn feinere Stücke

    Verfasst von ClatronicStef am 28. Juni 2016 - 13:34.

    ...wenn feinere Stücke gewünscht werden, noch einmal 10s in den Closed lid bei Stufe 5  (das ist mein erstes Rezept gewesen, habe leider nicht finden können, wie ich den Text bearbeiten kann)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können