Du befindest dich hier:


3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Fleischpaste


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Portion/en

Grundzutaten

  • 300 g Rindergulasch
  • 300 g Gemüse, (Sellerie, Zwiebeln, Möhre, Lauch, o.Ä.)
  • 150 g Salz, (grobes Meersalz)
  • 1 Zehe Knoblauch, oder 1 Löffel Knoblauch-Grundstock, selbsgemacht
  • 50 g Rotwein
  • 1 Stück Lorbeerblatt
5

Zubereitung

  1. Fleisch in den Mixtopf geschlossen geben und 5 Sek / Stufe 7 zerkleinern, anschließend umfüllen.

  2. Gemüse in den Mixtopf geschlossen geben und 10 Sek / Stufe 5 zerkleinern

  3. Gewürze, Salz, Knoblauch, Wein und das Fleisch hinzugeben und mit dem Garaufsatz 25 Min / Varoma / Stufe 2 kochen.

  4. Anschließend 1 Min / Stufe 7 pürrieren.

  5. Zum Schluss in mit kochendem Wasser ausgespülte Gläser füllen und sofort verschließen, damit sich ein Vakuum bildet. Darauf achten das Glasrand und Deckelrand sauber sind.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

WICHTIG: Diese Paste ist wie ein Brühwürfel zu verwenden!!! Sie dient zum Verfeinern von Soßen, Fleischgerichten, etc.

Bei Verwendung darauf achten, dass ihr die Paste mit einem sauberen Löffel entnehmt.

Dieses Rezept stammt nicht von mir. Mehrere youtuber haben es bereits gekocht, aber mir fehlte das Rezept hier auf dieser Seite. Oder ich habe es nur nicht gefunden. In diesem Fall habe ich es von ThermomixFan.

 

Für das entsprechende Video einfach bei youtube nach "Fleischpaste ohne Zusatzstoffe" suchen tmrc_emoticons.D


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Gestern wieder frisch

    Verfasst von Migikamae am 3. Juni 2016 - 13:50.

    Gestern wieder frisch gekocht. Wie immer super super lecker und ich weiß was drin ist.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept ist fast genauso

    Verfasst von Mamarine81 am 10. Mai 2016 - 16:54.

    Das Rezept ist fast genauso im neuen "Grundkochbuch" bzw. im "Das Kochbuch" unter dem Namen "Gewürzpaste für Fleischbrühe" zu finden...

     

    So oder so... Daumen hoch!! tmrc_emoticons.) 5 Sterne! 

    Ich habe noch ein paar getrocknete Steinpilze (aufgeweicht) und getrocknete Tomaten hinzugefügt... 

    Statt dem Wein (find es blöd für so einen Minischluck eine Flasche Wein zu öffnen, wenn man sonst kein Weintrinker ist..) hab ich was von dem Pilzaufweichwasser genommen... 

     

     

    ---------------------------------------------------

    Lecker und gesund kochen ist Liebe...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe bisher nur die

    Verfasst von Sushi22 am 30. April 2016 - 20:41.

    Ich habe bisher nur die Gemüsepaste gemacht, heute die Fleischpaste (habe allerdings noch getrocknete/eingeweichte Steinpilze dazugegeben) für meine Rouladensosse.

    Was soll ich sagen.......Perfekt, 5 Sterne von mir tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Seeehr lecker und vielfältig!

    Verfasst von gela2503 am 16. März 2016 - 21:58.

    Seeehr lecker und vielfältig!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo ttricksi 1.)    

    Verfasst von MoSie am 27. Februar 2016 - 14:09.

    Hallo ttricksi

    1.)     Probiere es doch selbst einmal mit der Hälfte der Masse aus (im Backofen bei 50-70°C einige Stunden trocknen) siehe Rezepte wie Gemüsebrühe (Pulver) o.ä.

    2.)     Kann ich dir aber nicht sagen, ob das lange hält. Bedenken habe ich wegen dem Fettanteil im Fleisch. Aber vlt. können dir da erfahrenere User weiterhelfen?

    3.)     So erstellst Du einen eigenen thread/stellst eine Frage:

    a.)      Suche den möglichst passenden Themen-Bereich im Forum

    http://www.rezeptwelt.de/forum

    > hier würde ich z. B. weiter unten > Klappt nicht, gibt’s nicht < wählen

    http://www.rezeptwelt.de/forum/rezepte/klappt-nicht-gibt%E2%80%99s-nicht  

    b.)     Oben RECHTS neben der Überschrift (Forum Klappt nicht, gibt’s nicht) findest Du den Button > Forenthema erstellen <

    [[wysiwyg_imageupload:22430:]]

     

     

     

     

     

    c.)      Im sich dann öffnenden Fenster einen Titel und die Frage eingeben

    [[wysiwyg_imageupload:22431:]]

     

     

     

     

     

     

     

     

    Gegebenenfalls Eingabeformat wählen, Vorschau und am Ende > speichern anklicken > fertig. tmrc_emoticons.-)

    Übrigens: es gibt keine "dummen Fragen" - wer fragt will wissen ... kann doch nur gut sein! tmrc_emoticons.;-)

     Ich hoffe dies hilft dir weiter?

    Soft rührige Grüße, Mon@ Mixingbowl closed "Die Zeit ist zu kostbar, um sie am Herd zu vertrödeln!"  

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • das Rezept habe ich gerade

    Verfasst von ttricksi am 16. Januar 2016 - 16:37.

    das Rezept habe ich gerade gemacht - aber mal ne ganz dumme Frage!!!

     

    Kann man die Masse auch im Backofen trocknen, anschließend noch mal pürrieren  und hat  dann eine gekörnte Rinderfleischbrühe?

     

    Ich such schon den halben Tag hier in der Rezeptwelt nach solch einem Rezept, bin aber nicht fündig geworden.

    Hab leider auch keine Ahnung wie man einen Tread eröffnet, sonst hätte ich schon mal im Forum gefragt ob jemand damit Erfahrung hat. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Vielen Dank für das tolle

    Verfasst von Heima am 15. Januar 2016 - 15:45.

    Vielen Dank für das tolle Rezept. Allerdings habe ich es abgewandelt. Aber nur weil ich Hühnerbeine da hatte,Hühnerbeine ausgelöst. 300 g Fleisch mit Haut genommen. Anstatt Rotwein, Weißwein genommen. tmrc_emoticons.;) tmrc_emoticons.;)Super geworden. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wie sieht es wohl mit der

    Verfasst von Kötbullar60 am 8. Januar 2016 - 01:07.

    Wie sieht es wohl mit der Haltbarkeit aus?

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • und auch ich bin der Meinung:

    Verfasst von Fernando1000 am 7. Januar 2016 - 11:15.

    und auch ich bin der Meinung: Es ist nicht zu viel Salz. Die Paste ist so wie sie ist einfach genial

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • danke für das tolle rezept

    Verfasst von Martina K. am 3. Dezember 2015 - 19:45.

    danke für das tolle rezept tmrc_emoticons.)

    und....nein es ist nicht zuviel salz, das salz braucht man um es haltbar zu machen tmrc_emoticons.-) 

    ich versuche das ganze heute mal mit hühnerbrust und hoffe es wird genauso gut tmrc_emoticons.;) 

    von mir volle sterneanzahl tmrc_emoticons.)  

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super Rezept, danke fürs

    Verfasst von christinaon am 5. Oktober 2015 - 23:03.

    Super Rezept, danke fürs einstellen!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Aber so was von ........ gut.

    Verfasst von Felicia14 am 4. Oktober 2015 - 22:33.

    Aber so was von ........

    gut. Mein erstes Glas ist fast aufgebraucht und dann wird natürlich eine neue Frleischpaste hergestellt. Brühwürfel kommen bei mir nicht mehr auf den Einkaufszettel. 

    Einfach super. Vielen Dank für das Rezept.  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • bin gespannt wie es in den

    Verfasst von Trigares am 30. September 2015 - 18:22.

    bin gespannt wie es in den Gerichten schmeckt..klar schmeckt es pur gruselig..aber wer lutscht schon freiwillig Brühwürfel etc tmrc_emoticons.8)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super

    Verfasst von Petme am 26. September 2015 - 07:05.

    Super

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Einfach,aber eine tolle

    Verfasst von Manni52 am 13. Mai 2015 - 19:20.

    Einfach,aber eine tolle Sache.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Diese Fleischpaste ist super.

    Verfasst von fioretm5 am 1. Mai 2015 - 11:36.

    Diese Fleischpaste ist super. Werde in Zukunft keine Fleischbrühwürfel mehr kaufen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Super - ich habe die Paste

    Verfasst von Sockenliebe am 26. April 2015 - 14:38.

    Super - ich habe die Paste ebenfalls mit 150 gr Salz hergestellt. Wird in jedem Falle wieder gemacht.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe sie nun schon

    Verfasst von Chaosqueen81 am 12. April 2015 - 20:04.

    Ich habe sie nun schon mehrfach gemacht und muss sagen: Einfach genial und ein echter Allrounder! Nie wieder Brühwürfel oder Instantbrühe!! Cooking 1

    PS: Die Paste muss so salzig sein, damit sie konserviert wird. Einen Brühwürfel lutscht man ja auch nicht tmrc_emoticons.;)

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • top

    Verfasst von shedow28 am 21. Februar 2015 - 20:54.

    top

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hört sich gut an und wenn es

    Verfasst von moni-q am 19. November 2014 - 18:27.

    Hört sich gut an und wenn es so ist wie mit dem Suppengrundstock nehme ich an wenn nach einen Brühwürfel gefragt wird nimmt man 2 Teelöfflel von der Paste. Die Frage ist nur wielange hält sich das im Kühlschrank bei sachgemäßer Entnahme? (Sehr saubere Handhabung!)

    Grüße aus Freiburg, moni.q

    moniq

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolle Anregug und Ergänzung

    Verfasst von daxiplant am 20. Oktober 2014 - 23:53.

    Tolle Anregug und Ergänzung zur Gemüsepaste. Danke für das Rezept.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Leckere Fleischpaste ! Ich

    Verfasst von goldjan am 25. September 2014 - 13:18.

    Leckere Fleischpaste ! Cooking 1

    Ich hab sie mit Hühnerfleisch  zubereitet

    So hat man stets Brühwürze ohne Chemi ! ! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolles Rezept und vor allem

    Verfasst von Donauspatz am 1. September 2014 - 00:53.

    Tolles Rezept und vor allem ohne Zusatzstoffe!  Man weiß was drin ist!   tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wirklich tolle paste.

    Verfasst von orienTiere am 31. Mai 2014 - 01:32.

    Wirklich tolle paste. Liebstoeckel wuerde ich jedoch ergaenzend zusetzen und etwas zucker fuer die blume! tmrc_emoticons.-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, ich habe schon lange

    Verfasst von pedihh am 11. Mai 2014 - 22:33.

    Hallo, ich habe schon lange etwas zum aufpeppen von Saucen gesucht. Die Zutaten hören sich gut an. Dachte nur, irgendwie würde mir das Röstaroma fehlen, deswegen habe ich das Fleisch vorher scharf angebraten. Alles andere wie beschrieben. Ich war total begeistert von dem Aroma. Bei nächsten mal werde ich aber weniger Salz nehmen. Uns war es auch zu salzig.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Kasimoti  und 

    Verfasst von Sonne2513 am 19. März 2014 - 15:11.

    Hallo Kasimoti  und  karinjacobsen06,  

    ich muss hier mal eine Lanze für den selfmademan brechen.

    Das Rezept ist richtig, die Salzmenge muss so hoch sein, dadurch wird die Brühe konserviert. Die Paste soll ja Brühwürfel oder Soßenwürfel ersetzen.

    Zum pur essen ist sie nicht geeignet, vielleicht ist das das Missverständnis gewesen.

    Das Originalrezept ist im Kochbuch so koche ich gerne auf Seite 38. Hier ist auch eine Version eingestellt unter

    http://www.rezeptwelt.de/grundrezepte-rezepte/gew%C3%BCrzpaste-f%C3%BCr-fleischbr%C3%BChe-so-koche-ich-gerne/216255

     

    Liebe Grüße

    sonne

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Kasimoti, ich habe

    Verfasst von selfmademan am 12. März 2014 - 13:51.

    Hallo Kasimoti,

    ich habe nochmal nachgeschaut und das Rezept ist so wie im "Original". Schaut doch mal im youtube-Kanal von "Thermomixfan" nach. Einfach nach "Thermomixfan fleischpaste" suchen. Da ist das Rezept.

    LG, selfmademan

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, Ich habe heute die

    Verfasst von Kasimoti am 11. März 2014 - 12:03.

    Hallo,

    Ich habe heute die Fleischpaste hergestellt. Als ich das Rezept gelesen habe, dachte ich mir schon das 150 g Meersalz ( auch wenn das milder als "normales" Salz ist) zuviel sein müssen.

    Auch das karinjacobsen06 schrieb, ihre Paste sei total versalzen hat mich nochmals in meiner Annahme bestärkt.

    Ich habe "nur" 50 g reingetan und trotzdem ist es meiner Meinung nach zu salzig.

    Ich werde es -wie auch Brühe-sowieso sparsam nutzen. Dadurch das es so salzig ist muss man noch sparsamer sein.

    Die Angabe 150 g KANN NICHT RICHTIG SEIN!!!

     Es wäre schön wenn der selfmademan das kontrollieren und korrigieren könnte .

    Ansonsten, wenn man einen Allergiker bekochen will/muss ein tolles Rezept. 

    Karin

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo ! Wie lange ist denn

    Verfasst von tinkiletti am 10. März 2014 - 23:11.

    Hallo ! Wie lange ist denn das ganze haltbar ????

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • In der Tat, da fehlte doch ne

    Verfasst von selfmademan am 10. März 2014 - 16:07.

    In der Tat, da fehlte doch ne Angabe Big Smile  150g Salz tmrc_emoticons.;)  Habs jetzt ergänzt  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Du kannst sie wie einen

    Verfasst von selfmademan am 10. März 2014 - 16:07.

    Du kannst sie wie einen Brühwürfel benutzen. Einfach etwas an eine Spße geben, oder an ein anderes Fleischgericht oder so... Einfach um den Geschmack noch ein wenig zu verfeinern.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wofür benutzt man diese

    Verfasst von mkraus am 6. März 2014 - 21:27.

    Wofür benutzt man diese Paste?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bis du sicher, 150 g Salz?

    Verfasst von karinjacobsen06 am 4. März 2014 - 20:17.

    Bis du sicher, 150 g Salz? Meins war tostal versalzen. Schade

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Wieviel Salz?  

    Verfasst von Polli2014 am 1. März 2014 - 21:17.

    Wieviel Salz?   Cooking 1

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können