3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Seitan (deluxe)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

500 g

Seitan-Masse

  • 3 Stück Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer, gleiche Menge wie Knoblauch
  • 250 g Gluten
  • 4 EL Hefeflocken
  • 1 TL Meersalz
  • 2 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 1/4 TL Zimt
  • 1/4 TL Kreuzkümmel / Cumin
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 Messerspitze Cayenne Pfeffer
  • 0,2 Liter stilles Wasser
  • 4 EL passierte Tomaten
  • 1 EL Sojasauce
  • 2 EL Olivenöl nativ extra
  • 1 EL Worcestersauce
5

Zubereitung

    Vorbereitung
  1. 1. Ingwer und Knoblauch in den Closed lid und 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. (Besser ist es den Knoblauch gepresst hinzuzugeben, da erst dadurch die wertvollen Stoffe wie Allicin freigesetzt werden.)

    2. Alle trockenen Zutaten in den Closed lid dazugeben und 10 Sekunden auf Stufe 3 vermischen.

    3. Die flüssigen Zutaten zuerst in einer kleinen Schüssel vermengen und dann in den Closed lid geben und 2 Minuten Dough mode.

  2. Zubereitung
  3. 1. Ingwer und Knoblauch in den Closed lid und 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. (Besser ist es den Knoblauch gepresst hinzuzugeben, da erst dadurch die wertvollen Stoffe wie Allicin freigesetzt werden.)

    2. Alle trockenen Zutaten in den Closed lid dazugeben und 10 Sekunden auf Stufe 3 vermischen.

    3. Die flüssigen Zutaten zuerst in einer kleinen Schüssel vermengen und dann in den Closed lid geben und 2 Minuten Dough mode.

  4. Backen/Varoma
  5. Aus dem Teig eine ca. 20 cm lange Rolle formen und diese in Alufolie fest einwickeln.

    Backen im Backofen:

    Im vorgeheizten Backofen ca. 70 Minuten bei 175°C backen.

    Garen im Varoma:

    Im Varoma ca. 1 Stunde dampfgaren. Dazu in den Mixtopf ca. 0,5 l Wasser geben und Varoma / Stufe 1. 

     

  6. Nachbereitung
  7. Nach dem der Seitan fertig gebacken ist, direkt auswickeln (vorsichtig Alufolie kann sehr heiß sein) und abkühlen lassen. 

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Ich nehme lieber den Backofen und backe den Seitan. Zum einen bekommt er dann eine leichte dunkle Färbung und ich muss den Mixtopf nicht zuvor für den Varoma-Vorgang säubern. tmrc_emoticons.)

Man kann den Seitan gleich nach dem er fertig gebacken ist probieren, doch so richtig entfaltet er erst seinen ganzen Geschmack, wenn er eine Nacht im Kühlschrank durchziehen konnte.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Statt Bratschlauch wickle ich

    Verfasst von sbo am 28. Februar 2016 - 22:21.

    Statt Bratschlauch wickle ich Seitan oder z.B. auch Serviettenknödel in Backpapier. Wie der Name Serviettenknödel schon sagt, geht eine Stoffserviette bestimmt auch, hab ich aber noch nicht probiert. Alufolie hab ich auch verbannt.....

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • ..Danke, nach so einem Rezept

    Verfasst von Kochkätzchen am 2. Juli 2015 - 17:00.

    ..Danke, nach so einem Rezept habe ich gesucht weil ich das Seitanmachen im Topf satt habe.. Allerdings gehts mir wie meine Vorrednerin -  Alufolie ist ja nicht so ganz  gesund..

    Welche Alternative außer Bratschlauch gibt es noch?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept hört sich

    Verfasst von no_meat_no_cry am 10. Oktober 2014 - 20:52.

    Das Rezept hört sich interessant an und ich esse sehr gerne Seitan. Meine Frage ist nur, kann man statt Alufolie auch einen Bratschlauch verwenden? Ich habe bei Alufolie immer so Bedenken ...

    Viele Grüße

    no_meat_no_cry

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Kokosmakrönchen

    Verfasst von kedgeree am 6. Oktober 2014 - 11:18.

    Kokosmakrönchen

    Hallöchen..... tmrc_emoticons.)

    Ich habe ein ganz anderes Problem....Ich wollte auch schon mal Seitan machen, aber ich bekomme nirgends Gluten....Von Supermarkt bis Reformhaus habe icurchgefragt. Keiner hatte dies im Sortiment. Sonst würde ich De

    pt gerne mal ausprobieren..... :O

    LG von Kokosmakrönchen Big Smile

    Du kannst die Grundmasse selbermachen, wenn du hier in der Rezeptwelt Seitan eingibst findest du ein Grundrezept:  http://www.rezeptwelt.de/rezepte/seitan-glutenhaltiger-fleischersatz/185699und ich glaube auch, dass Gluten etwas missverständlich ist, Seitan-Grundmasse bekommst du in den meisten Bioläden.

    Kedgeree,


    ich koche für viele...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallöchen..... Ich habe ein

    Verfasst von Kokosmakrönchen am 5. Oktober 2014 - 23:42.

    Hallöchen..... tmrc_emoticons.)

    Ich habe ein ganz anderes Problem....Ich wollte auch schon mal Seitan machen, aber ich bekomme nirgends Gluten....Von Supermarkt bis Reformhaus habe ich alle durchgefragt. Keiner hatte dies im Sortiment. Sonst würde ich Dein Rezept gerne mal ausprobieren..... :O

    LG von Kokosmakrönchen Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • LeEm schrieb: Was ist

    Verfasst von kedgeree am 5. Oktober 2014 - 17:04.

    LeEm

    tmrc_emoticons.)

    tmrc_emoticons.)

    Was ist Seitan wozu isst man das

    Seitan ist ein (sojafreier) Fleischersatz, kann in Scheiben oder gewürfelt angebraten werden z.B. für vegetarisches Chili oder Ragout oder auch zerbröselt als Hackfleischaustausch.

    Kedgeree,


    ich koche für viele...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Was ist Seitan wozu isst man

    Verfasst von LeEm am 5. Oktober 2014 - 16:26.

    tmrc_emoticons.)

    tmrc_emoticons.)

    Was ist Seitan wozu isst man das

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das Rezept hört sich sehr gut

    Verfasst von BiBär am 5. Oktober 2014 - 16:14.

    Das Rezept hört sich sehr gut an! Werde es nächste Woche gleich ausprobieren tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können