3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Chicken Madras Curry


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Madras Grundcurry

  • 4 Zehen Knoblauch
  • 150 g Madras-Paste
  • 30 g Olivenöl
  • 500 g Mageryoghurt
  • 50 g Tomatenmark
  • 1 Limette, geschält
  • 1 Karotte
  • 1 Paprika
  • 1 Kartoffel, geschält
  • 2 Tomaten

Fleisch / Gemüse

  • 500 g Hähnchenbrust, oder
  • 500 g Rinderfilet
  • 2 Stück Zucchini
  • 6
    30min
    Zubereitung 10min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Häckseln und Mischen
  1. Alle Zutaten außer das Fleisch ggfls. grob in Stücke schneiden und gemeinsam mit dem Yoghurt in den TM. Zum Würzen Madras-Paste aus dem Asia-Shop verwenden. Danach ca. 30s auf Stufen 3-5 häckseln und mischen und abschmecken.

    Anschließend das in kleine Stücke geschnittene Fleisch (500g Hähnchenbrust oder Rinderfilet) hinzufügen und auf langsamster Stufe bzw. Linkslauf untermischen.

    .
  2. Kochen
  3. Für 20 Min. bei 100 Grad und Stufe 1 Linkslauf kochen lassen - fertig tmrc_emoticons.-)
    Falls gewünscht, können 5 Min vor Schluss (also nach ca 15 Min köcheln) auch noch klein gewürfelte Zucchini zugefügt werden.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Kann natürlich noch mit Koriander (vor dem Kochen) oder Zucchini (5 Min vor Kochende bzw. 15 Min nach Kochstart) verfeinert werden.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr lecker!...

    Verfasst von Scapi am 1. März 2017 - 08:17.

    Sehr lecker!

    Anstatt Paprika habe ich Brokkoli genommen 1 Stange Lauch und etwas Sahne hinzu plus frischen Kurkuma.

    Als Beilage Reis (Kartoffeln habe ich dann auch weggelassen)

    Uns hat es sehr geschmeckt. Einfach und schnell zubereitet.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich habe das Rezept ausprobiert, doch da ich...

    Verfasst von Einszweidrei Hexenbrei am 22. Dezember 2016 - 18:37.

    Ich habe das Rezept ausprobiert, doch da ich meistens Low Carb esse, habe ich die Kartoffel durch 50 g gelbe Linsen ersetzt. Ich habe es auch stärker gewürzt, es hat einfach toll geschmeckt.

    Danke für dein Rezept! Herzliche Grüße Ursula

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Anne72 hat geschrieben:...

    Verfasst von gattuso am 14. Dezember 2016 - 06:48.

    Anne72 hat geschrieben:
    Hallo, so eben wurde dein Essen verspeist und vom Grundrezept ist es gut aber uns fehlten hier einfach die Gewürze! Mit viel Korkuma, Curry, ebenso Suppengewürz und Salz kam dann Geschmack an das Chicken! Es ist mal was anderes und wirds bestimmt wieder geben aber halt gewürzt tmrc_emoticons.;-)

    Danke fürs RezeptSmile



    Danke für's Feedback! Ich nutze eine Madras-Paste aus dem Asia-Shop (gibt's bspw. auch bei der Metro), da sind u.a. die von Dir genannten Gewürze schon ausreichend enthalten und das Curry ist sehr würzig. Generell ist aber ein entsprechendes Abschmecken natürlich immer angebracht tmrc_emoticons.-)

    Liebe Grüße

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, so eben wurde dein Essen verspeist und vom...

    Verfasst von Anne72 am 13. Dezember 2016 - 13:25.

    Hallo, so eben wurde dein Essen verspeist und vom Grundrezept ist es gut aber uns fehlten hier einfach die Gewürze! Mit viel Korkuma, Curry, ebenso Suppengewürz und Salz kam dann Geschmack an das Chicken! Es ist mal was anderes und wirds bestimmt wieder geben aber halt gewürzt tmrc_emoticons.;-)

    Danke fürs RezeptSmile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können