3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Curry-Wurst-Gulasch


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

6 Person/en

Zutaten für die Soße:

  • 1/2 Pck. Tomatenmark Basilikum
  • 1/2 Pck. Tomatenmark Gewürzgemüse
  • 300 g Orangensaft
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Currypulver, oder 1 EL Currypulver und 1 EL Currypaste rot
  • je 1 Stück Zwiebel hell, eine rote Zwiebel
  • 1 Messerspitze Kreuzkümmel
  • 1 Messerspitze Anis
  • 1 TL . Harissa (nach Bedarf geht auch ohne)
  • 1 TL Olivenöl
  • Worcestersauce, nach Bedarf
  • Balsamico, nach Bedarf
  • Salz und Pfeffer, nach Geschmack
  • Cayennepfeffer, nach Geschmack
  • 1 Dose Oro di Parma Tomaten, stückig mit Basilikum
  • oder ORO di Parma, passierte Tomaten

Zutaten für Wurst-Gulasch

  • 125 g Original Nürnberger Rostbratwurst
  • 1000 g Rostbratwurst
5

Zubereitung

    Zubereitung des Wurst-Gulasch
  1. Da ich die ActiFry von Tefal habe und sie oft mit dem TM kombiniere, habe ich die Wurst in der ActiFry zubereitet und die Soße im Thermomix. Die Wurst kann aber auch ganz normal auf dem Herd in einer Pfanne gebraten werden.

    Die Rostbratwurst und die Nürnberger Würstchen in ca. 1-1,5 cm Stücke schneiden und im Gartopf der ActiFry für 10 Minuten drehen lassen.

    Nach den 10 Minuten die Würstchen einmal manuell durchrühren und nochmal 10 Minuten drehen lassen.

    In der Zwischenzeit im Thermomix die Soße zubereiten:

    Zwiebel geviertelt mit der Knoblauchzehe zusammen in den Mixtopf geben und 5 Sekunden/ Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben und das Olivenöl ebenfalls in den Gartopf geben zusammen 5Minuten/ Varoma/ Stufe 1 andünsten.

    Tomatenmark und Curry dazugeben und ca. 2 Minuten/100°C mit anrösten.

    Durch die Deckelöffnung mit so viel Orangensaft aufgießen,

    dass eine sämige, leicht dickliche Soße entsteht.

    Bei mir waren es gut 300 ml Saft.

    Die restliche Zutaten/Gewürze nach Geschmack ebenfalls in den Mixtopf geben

    und erstmal für 8 Minuten/100°C/Stufe 2 kochen.

    Abschmecken und evtl. nachwürzen.

    Um etwas mehr Soße zu meiner Wurst zu bekommen,

    habe ich 150 ml Wasser mit 1 TL Vegeta Gemüsewürze unter die Soße gegeben.

    Dass die Soße dadurch nicht zu flüssig wird passierte Tomaten hinzufügen.

    Alles zusammen für weitere 5 Minuten/100 °C/Stufe 2 köcheln lassen.

    Wenn die Soße fertig ist, diese über die Wurst, in der ActiFry geben

    und nochmal 5 Minuten drehen lässt das die Wurst die Soße aufnehmen kann.

    Die Menge passt im Gartopf der 2in1, mit einem Fassungsvermögen von 1,5 kg.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wer eine "normale" Currysoße möchte, die auch für Kinder geeignet ist und nicht zu scharf ist lässt einfach die Currypaste und Harissa weg und würzt mit ganz wenig Cayennepfeffer. Wem die Soße zu säuerlich ist, gibt etwas mehr Honig oder eine Prise Zucker dran. Ein kleiner Spritzer dunkler Balsamico oder etwas Cola verfeinert das Ganze. Ich hatte Pepsi Max Cola (150g) zum Verfeinern noch zur Soße gegeben….der Geschmack war sehr lecker, nur zu empfehlen.

 

Der Rest, der Soße kann in Heiß ausgespülten Flaschen abgefüllt werden oder schmeckt auch sehr gut zu Gegrilltem.

Sie Schmeckt warm am besten.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • ...nun habe ich auch endlich

    Verfasst von Cauldron am 4. Oktober 2015 - 23:23.

    ...nun habe ich auch endlich mal dein Rezept ausprobiert, war super lecker und ich hatte auch noch etwas Soße übrig, die ich in eine Flasche gefüllt habe. Das Gulasch hat allen super geschmeckt!  tmrc_emoticons.D

    If life gets on your nerves, sprinkle it with glitter!


    Normal
    0


    21

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Simone,   ich habe auch

    Verfasst von Cauldron am 30. September 2014 - 12:04.

    Hallo Simone,

     

    ich habe auch eine Actifry, ich nutze sie gern zum Braten, für in Scheiben geschnittene Würstchen (mit Rührhaken, ohne Ölzugabe) und ich mache auch Schnitzel (dafür sprühe ich etwas Öl - es gibt z.B. Olivenöl zum Sprühen im Handel - in den Topf und ganz kurz auf jedes Schnitzel) und Fischstäbchen (ohne Ölzugabe) darin (ohne Rührhaken) - die werden so superknusprig, klasse.

    Du kannst auch z.B. Tofustücke darin anbraten, dann noch Gemüse dazu (Porree, Paprika usw.)

    Bratkartoffeln und Pommes gehen auch super - tiefgekühlt oder frische Kartoffeln. Die schneide ich der Einfachheit halber auch gern mal in Würfel, abwaschen, trockentupfen und dann rein in die Actifry mit 1 EL Öl. Dann zum Schluß würzen nach Geschmack und nochmal 1-2 Min. durchrühren lassen.

    Ich hoffe, das gibt dir ein paar Ideen - viel Spaß beim Ausprobieren.

    If life gets on your nerves, sprinkle it with glitter!


    Normal
    0


    21

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • erst mal 5 Sterne von mir hab

    Verfasst von RFranke am 19. August 2014 - 14:31.

    erst mal 5 Sterne von mir hab das Rezept heute Mittag gemacht schmeckt echt lecker.

    LG Regina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe das Rezept heute abend

    Verfasst von Simone am 28. Juni 2014 - 00:28.

    Habe das Rezept heute abend gemacht. Sehr lecker. Ich hatte Fritten (für das Currywurst-Feeling) und Salat (für mein besseres Gewissen) dazu. Es war so lecker, dass wir die 6 Portionen mit 4 Personen fast komplett verdrückt haben

    Gerne gebe ich 5 Sterne.

    Gruß Simone

    P.S.: Habe auch eine Actifry, nutze sie aber leider sehr wenig. Was machst Du denn alles so darin? Vielleicht kannst Du mir ja ein paar Anregungen geben?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können