3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Döppekooche (Topfkuchen) !!!super lecker!!!


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

  • 1000 g Kartoffeln, festkochend
  • 4 Zwiebeln groß
  • 1 Ei
  • 100 g Schinkenspeck, gewürfelt
  • 2 dicke Mettwürstchen, geräuchert
  • 1 altes Brötchen, in Milch aufgeweicht
  • 20 g Speisestärke
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 halben TL Muskat
  • 6
    30min
    Zubereitung 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

  1. die Zwiebeln im Thermomix zerkleinern Closed lid die Schinkenwürfel dazu geben und 6 Minuten auf Varomastufe, Stufe 1 dünsten.

     

    Danach die geschälten Kartoffeln in den Mixtopf geben (wie gewohnt nicht im ganzen, lieber vierteln) und alle restlichen Zutaten, ausser den Mettwürsten, zu den Kartoffeln geben, das ganze dann 6 Sekunden auf Stufe 7 zerkleinern Closed lid

     

    Auflaufform oder Kuchenform einfetten und die Masse einfüllen. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Dann die Mettwürste in dünne Scheiben schneiden und auf der Masse verteilen. Dann müssen Sie in den Teig gedrückt werden. Oben darf nur die Kartoffelmasse sein wegen der schönen Kruste und die Würstchen würden austrocknen. Wenn man sie gleich unter den Teig mischt dann verteilen sich die Würstchen nicht einheitlich. Das ganze nun bei 200 Grad 2 Stunden backen.

     

    WICHTIG: Für die große Form habe ich den Teig doppelt genommen. Allerdings bitte jeweils nur eine Menge zubereiten, dann eben auf 2 mal, mehr passt nicht in den Mixtopf.

     

    Den warmen Döppekooche isst man mit Apfelmus. Wer das nicht mag kann ihn auch weg lassen. Schmeckt auch so unsagbar lecker tmrc_emoticons.-)

    Guten Appetit

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Schmeckt richtig gut! Danke...

    Verfasst von Kaethemoi am 29. September 2016 - 09:05.

    Schmeckt richtig gut! Danke dafür!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • so mache ich Ihn auch immer...bis vor kurzen...

    Verfasst von 123susi am 22. September 2016 - 07:01.

    Smile so mache ich Ihn auch immer...bis vor kurzen immer noch mit der Handgerieben...aber ab heute, nur noch mit dem Closed lid. Ein wunderbares Herbst/Winteressen.
    Und am nächsten Tag kurz in der Bratpfanne angebraten....hach jaaaa..legggerrrrr

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Jetzt muß ich mich nicht mehr

    Verfasst von manni31 am 19. Juni 2016 - 22:46.

    Jetzt muß ich mich nicht mehr bei meiner Nachbarin zum Essen einladen lassen , jetzt kann ich es selber machen.  Big Smile Heute habe ich es zum Abendessen gemacht und es war so lecker.  tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bei mir war der gußeiserne

    Verfasst von Westkapelle am 13. Februar 2016 - 09:49.

    Bei mir war der gußeiserne Topf für 1,5 h ohne Deckel auf einer der unteren Schienen bei 200 Grad Ober-Unterhitze im Backofen. Danach war der Döppekooche gut gebräunt, aber nicht verbrannt. Dann, aus Vorsicht, auf 180 Grad runtergeschaltet und für 20 min. Deckel drauf. Dann Deckel ab, Ofen aus und noch im Ofen stehen gelassen bis Gäste kamen (ca. 20 min).

    Hat wunderbar funktioniert! Ich gebe zu, dass ich dem Braten auch nicht getraut habe und andauernd gucken war, aber alles gut!

    Ich habe gefunden, dass Menschen mit Geist und Witz auch immer eine feine Zunge besitzen; jene aber mit stumpfem Gaumen beides entbehren.  Voltaire

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Genial einfach, genial

    Verfasst von Westkapelle am 13. Februar 2016 - 09:44.

    Genial einfach, genial lecker! Habe die 1,5-fache Menge für 4 Erwachsene gemacht, dazu Apfelmus und Feldsalat-Rucolasalat, alle waren begeistert, satt und es ist nur etwas im gußeisernen Topf übrig geblieben.

     

    Ich habe gefunden, dass Menschen mit Geist und Witz auch immer eine feine Zunge besitzen; jene aber mit stumpfem Gaumen beides entbehren.  Voltaire

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ist das richtig, 2 Stunden

    Verfasst von Pefiolem am 4. Januar 2016 - 20:30.

    Ist das richtig, 2 Stunden bei 200 Grad?? Erscheint mir sehr viel.... Verbrennt er dann nicht?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo was für eine tolle

    Verfasst von Magic Cooking am 7. Dezember 2015 - 00:46.

    Hallo tmrc_emoticons.-)

    was für eine tolle Idee!!! Habe bisher leider nur die große Variante zubereitet. Ich denke aber das es als Muffin für eine Party ect. ein wirklicher Kracher sein kann. Bitte lass uns an Deiner Erfahrung teilhaben tmrc_emoticons.-)

    Liebe Grüße, Silke

    fußballmami68

    Hallöchen Magic Cooking...

    da wir uns mit den Nachbarn am 23.12. immer zum "Frohe Weihnachten wünschen" treffen und jeder eine Leckerei mitbringt, wäre dein Rezept wahrscheinlich der Oberknaller. Ich würde den Teig allerdings gerne in Muffinförmchen backen. Hast du das schon mal ausprobiert, bzw, was meinst du wie sich die Backzeit dann verkürzt?

    Habe dein Rezept auf jeden Fall gespeichert und werde berichten....

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallöchen Magic Cooking... da

    Verfasst von fußballmami68 am 2. Dezember 2015 - 13:22.

    Hallöchen Magic Cooking...

    da wir uns mit den Nachbarn am 23.12. immer zum "Frohe Weihnachten wünschen" treffen und jeder eine Leckerei mitbringt, wäre dein Rezept wahrscheinlich der Oberknaller. Ich würde den Teig allerdings gerne in Muffinförmchen backen. Hast du das schon mal ausprobiert, bzw, was meinst du wie sich die Backzeit dann verkürzt?

    Habe dein Rezept auf jeden Fall gespeichert und werde berichten....

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • susabec schrieb: Das richtige

    Verfasst von Magic Cooking am 3. November 2015 - 11:26.

    susabec

    Das richtige Essen für diese Jahreszeit.

    Wird demnächst ausprobiert und dann

    bewertet. tmrc_emoticons.)

     

    Hallo susabec, Ich freue mich auf das Feedback tmrc_emoticons.-) gutes gelingen und guten Appetit!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Samtpfote01 schrieb: Verstehe

    Verfasst von Magic Cooking am 3. November 2015 - 11:24.

    Samtpfote01

    Verstehe ich das richtig? Du hast für eine normale Springform (26 oder 28 cm) das doppelte Rezept gemacht? Und kann man das auch kalt essen oder schmeckt das kalt nicht?

    Würde das gerne mal ausprobieren, hört sich toll an. Freue mich auf Deine Antwort. 

     

    Hallo Samtpfote tmrc_emoticons.-) ich habe eine 28er Springform genommen und dazu die doppelte Menge Teig gemacht. Wir mögen den Doppekooche auch kalt, ich weiß aber nicht ob das auch anderen so gut schmeckt wie uns tmrc_emoticons.;-) Viel Spaß beim probieren!!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Verstehe ich das richtig? Du

    Verfasst von Samtpfote01 am 30. Oktober 2015 - 23:22.

    Verstehe ich das richtig? Du hast für eine normale Springform (26 oder 28 cm) das doppelte Rezept gemacht? Und kann man das auch kalt essen oder schmeckt das kalt nicht?

    Würde das gerne mal ausprobieren, hört sich toll an. Freue mich auf Deine Antwort. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das richtige Essen für diese

    Verfasst von susabec am 30. Oktober 2015 - 18:54.

    Das richtige Essen für diese Jahreszeit.

    Wird demnächst ausprobiert und dann

    bewertet. tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können