3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Entenbrust (Sous Vide) mit Rotweinsauce


Drucken:
4

Zutaten

4 Portion/en

Entenbrust

  • 2 Entenbrüste (weiblich), mit Haut
  • Pfeffer
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 EL Sonnenblumenöl

Rotweinsauce

  • 2 EL Butter
  • 6 Schalotten
  • 1 TL Pfefferkörner, schwarz
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Zucker
  • 640 g Rotwein, mittlere Qualität reicht
  • 300 g Kalbsfond
  • 1/2 TL Thymianblätter
  • 1 TL Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Butter, kalt
  • 6
    1h 30min
    Zubereitung 1h 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Rotweinsauce
  1. 1.Scharlotten und Pfefferkörner in den Mixtopf geben. 5 Sek/Stufe 5 zerkleinern. Danach mit Spachtel runterschieben.
    2. 1 TL Butter zugeben. 3 Min/Varoma Stufe 1 dünsten.
    3. Zucker, und Tomatenmark zugeben. 4 Min/100 Grad/Stufe 2 anschwitzen.
    4. Rotwein, Knoblauch, Thymianblätter und Kalbsfond zufügen.
    Den Aufsatz ( Messbecher) die ganze Zeit weglassen. dabei den Gareinsatz als Spritzschutz auf den Mixtopfdeckel stellen. 20 Min/Varoma/Stufe 1 garen.
    5. Mit Salz und Pfeffer würzen. Deckel wieder aufsetzen.
    6. 1 Min/Stufe 8 pürieren.
    7. Butter zufügen und 30 Sek/90 Grad/Stufe 1 verrühren.
    Vor dem Servieren noch den Sud der Entenbrüste zugeben und kurz aufwärmen.

    Die Sauce kann am Tag vorher zubereitet werden. Wenn man Gäste hat, ist das entspannter.
  2. Entenbrust Sous Vide
  3. Entenbrüste abwaschen, säubern und trocken tupfen. Fettseite diagonal einschneiden, ohne das Fleisch einzuschneiden. Mit dem Pinsel auf beiden Seiten mit wenig Öl bestreichen. Pfeffern. Jeweils eine Entenbrust zusammen mit dem Rosmarinzweig in eine geeignete Plastiktüte geben und vakuumieren.
    2. Entenbrüste mit dem Plastikbeutel in den Gareinsatz legen. Wasser in den Closed lidgeben bis das Wasser die Entenbrüste bedeckt. 70 Min/60 Grad/Stufe 1 garen.
    3. Plastikbeutel öffnen, Sud auffangen, Entenbrüste trocken tupfen. Legen Sie die Brust mit der Fettseite nach unten in eine heiße Pfanne ( ohne Öl). Braten Sie die Entenbrust bis ca 2 Esslöffel Fett ausgelaufen sind. Dabei fest mit einem Pfannenwender auf die Entenbrust drücken. Ausgelaufenes Fett abschütten so dass die Pfanne trocken ist. Die Ente wird noch mehr Fett auslassen. Vorgang wiederholen bis kein Fett mehr ausläuft (insgesamt ca 2 Min). Fleisch aus der Pfanne nehmen und für mindestens 5 Minuten in Alufolie eingepackt ruhen lassen.
    4. Die Entenbrust schräg in Scheiben schneiden.
    5. Den Sud aus dem Beutel auffangen und mit der Rotweinsauce vermengen. 5 Sek/Stufe 5 verrühren. Entenbrust mit der Sauce servieren
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Mit Kartoffelklöße servieren.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Elley02: Super. Das freut mich. Danke für die...

    Verfasst von UdoSchroeder am 7. Februar 2018 - 22:20.

    Elley02: Super. Das freut mich. Danke für die Sterne.

    Liebe Grüße aus Calpe an der Costa Blanca.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • perfekt, Entenbrust ist super geworden, tolles...

    Verfasst von Elley02 am 7. Februar 2018 - 20:30.

    perfekt, Entenbrust ist super geworden, tolles Ergebnis. Werde ich in jedem Fall jetzt immer so zubereiten.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Maxtm5: Dankeschön

    Verfasst von UdoSchroeder am 26. Dezember 2017 - 09:42.

    Maxtm5: Dankeschön

    Liebe Grüße aus Calpe an der Costa Blanca.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Lecker

    Verfasst von Maxtm5 am 25. Dezember 2017 - 22:43.

    Lecker

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker!! Werden wir jetzt öfters kochen

    Verfasst von SimoneR89 am 30. Januar 2017 - 20:20.

    Sehr lecker!! Werden wir jetzt öfters kochen Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Danke für dieses leckere Rezept. Wir haben es...

    Verfasst von Kerstin123 am 27. Dezember 2016 - 12:06.

    Danke für dieses leckere Rezept. Wir haben es Heilig Abend gemacht. War sehr zart und schmackhaft

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können