3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Huhn auf Tscherkessenart


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • Für das Huhn:
  • ca 600 g Hähnchenbrust
  • 500 g Wasser
  • 1 Zwiebel, geachtelt, etwa 100 g
  • 1 Möhre, in Stücken, etwa 100 g
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner, Salz, gekörnte Brühe
  • Für die Walnußsauce:
  • 150 g Walnüsse
  • 1 getrocknetes Brötchen, in grobe Stücke geteilt
  • je 1/4 TL mildes und scharfes Paprikapulver
  • 1/8 l Brühe
  • 1/8 l Milch
  • Messerspitze Cayennepfeffer
  • Walnußöl
  • Petersilie
  • 6
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. 500g Wasser mit der Zwiebel, der Möhre, Pfefferkörnern und Gewürzen in den Closed lid geben.
    Die Hühnerbrüste in den Varoma legen. Varoma aufsetzen und 20-25 min.  VaromaCounter-clockwise operation  Gentle stir setting .
    Kurze Garprobe machen, danach das  Fleisch in Alufolie einwickeln und ruhen lassen.
    Brühe durch das Sieb abgießen, auffangen und für die Walnußsauce verwenden.


    In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten:
    Das getrocknete Brötchen 5 Sek./ St.7 zu Paniermehl verarbeiten und umfüllen.
    Die Walnüsse 7 Sek./St.10 zermahlen.
    Die restlichen Zutaten(auch das Paniermehl) bis auf das Walnußöl und die Petersilie auf Stufe 10 einige Sekunden zu einer cremigen Masse pürieren und abschmecken. Wenn sie zu dick ist mehr Brühe und Milch dazugeben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
    Bei 80C./ 5 Minuten / Stufe 2  erhitzen.


    Das Huhn in dünne Scheiben schneiden und mit der Walnußsauce bedecken.
    Mit etwas Walnußöl, Paprikapulver und Petersilie garnieren.


    Dazu passt gut ein Pilaw oder Reis


    Das Rezept stammt aus dem GU Kochbuch Türkei und wurde von mir etwas abgewandelt und für den TM tauglich gemacht tmrc_emoticons.-)


     


     


     


     

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich habe das Gemüse zum Schluss mit...

    Verfasst von diechrissy83 am 14. Februar 2017 - 11:53.

    Ich habe das Gemüse zum Schluss mit verarbeitet und auf Stufe 6 ca. 15 Sekunden pürriert. Wäre zu schade, es zu entsorgen. Anstelle des Brötchens habe ich direkt Paniermehl verwendet, da ich es sowieso immer selber aus alten Brötchen herstelle. Ein sehr leckeres Rezept, mal was Anderes!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Casalinga, für mich war

    Verfasst von cielo am 12. April 2010 - 10:12.

    Hallo Casalinga,


    für mich war es auch das erste mal, dass ich es mit dem Thermomix gemacht habe.War irgendwie ein Experiment von daher kann es bestimmt noch effizienter erarbeitet werden. Das Brötchen war halt sehr hart, deshalb hab ich es extra gemacht, aber versuch es doch mal.Ich denke auch dass du das Gemüse ruhig drin lassen kannst. Berichte mal wie es war.


    LG


    cielo

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Cielo, das werde ich

    Verfasst von casalinga am 11. April 2010 - 19:27.

    Hallo Cielo,


    das werde ich morgen gleich probieren, es klingt lecker!


    Warum zerkleinerst du das Brötchen und die Walnüsse separat, wenn anschließend alles zusammen püriert wird? Das kann man bestimmt in einem Rutsch machen, zumindest wenn man so faul ist wie ich! Kann man das Gemüse aus dem Garsud nicht mitverwenden?


    Lieben Gruß, Casalinga


     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können