3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Indischer Reistopf


Drucken:
4

Zutaten

Indischer Reistopf

  • 200 g tiefgekühlte Brechbohnen
  • 150 g tiefgekühlte Erbsen
  • 50 g Rosinen, (wer will, ich lasse sie immer weg)
  • 150-250 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Zwiebel, halbiert
  • 2 Möhren, geschält, in Stücken
  • 10 g Butterschmalz, oder Öl
  • 100 g Basmatireis
  • 400 g Wasser
  • 1 Brühwürfel
  • 1 Lorbeerblatt, Salz, TL Curry
  • 1/2 TL Kurkuma, gem.
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 1 Prise Kreuzkümmel, gem.
  • 1 rote Paprikaschote(n)
5

Zubereitung

  1. Bohnen und Erbsen antauen lassen, bis die übrigen Zutaten vorbereitet sind.

    Wenn Rosinen mit rein sollen, diese in heißem Wasser 5 min. einweichen, dann abtrocknen (sonst einfach ersatzlos streichen). Das Hähnchenfilet würfeln.

    Zwiebel und Möhren im Closed lid 5 sec./Stufe 5 zerkleinern. Schmalz oder Öl hinzufügen und 3 Min./Varoma/Stufe 1 andünsten. Die Fleischwürfel zugeben und 5 Min./Varoma/Counter-clockwise operation/Stufe 1 andünsten. Dann den Reis ungekocht dazu und ebenfalls 3 Min./Varoma/Counter-clockwise operation/Stufe 1 mitdünsten.

    400 ml Wasser, Brühwürfel, Lorbeerblatt, 1 Prise Salz und restliche Gewürze dazugeben und 20 Min./100°/Counter-clockwise operation/Gentle stir setting kochen.

    Paprika waschen, vierteln, putzen und würfeln.Bohnen, Erbsen, Paprika und evtl. Rosinen dazugeben und mit Hilfe des Spatels 1 Min./Counter-clockwise operation/Stufe 2 unterrühren. Dann nochmal 10 Min./90°/Counter-clockwise operation/Gentle stir setting fertiggaren.

    Guten Appetit!
10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Wo habt ihr nur die tollen

    Verfasst von funnbine am 15. November 2011 - 19:32.

    Wo habt ihr nur die tollen Rezepte her Big Smile Danke fürs** teilhabn lassen**

    mir hat es suppper lecker geschmeckt

    und hat mich auch nicht gestört das , das Fleisch nicht mehr in Stücken sondern fasrig im Gericht war

    von mir 5 Sterne werde es auf jedenfall wiederkochen Love

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • :)Also , es hat sehr gut

    Verfasst von Westen am 14. November 2011 - 16:48.

    tmrc_emoticons.)Also , es hat sehr gut geschmeckt.Nur der Basmatireis war etwas körnig.Zukünftig würde ich den Reis etwas länger kochen.Von mir gibt es 4 Sterne.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo bodie37 Ja, genau so

    Verfasst von Regina W am 12. November 2011 - 09:42.

    Hallo bodie37

    Ja, genau so werde ich es machen! Das ist eine tolle Idee!! Weil geschmacklich hat er ja sehr lecker geschmeckt!

    Danke für den Tipp!

    Regina

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Bei den Zutaten stehen keine

    Verfasst von bodie37 am 12. November 2011 - 09:29.

    Bei den Zutaten stehen keine Bohnen?

    Ich habe es noch nicht gekocht, aber ich würde vielleicht, nur die Zwiebel andünsten, dann Brühe dazu, Reis in Garkorb und Gemüse und Fleisch oben in den Varoma und Einlgeboden geben und nach dem Garen erst zusammenfügen?!?

    Ein Tag ohne zu Lächeln, ist ein verlorener Tag! - Ch. Chaplin

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Auch wir fanden das Gericht

    Verfasst von sonjawoopi am 11. November 2011 - 23:27.

    Auch wir fanden das Gericht zwar lecker, aber hatten ebenfalls die Probleme mit dem Anbrennen, der kaum verdoppelbaren Menge und dem zerfaserten (und dadurch "verschwundenen") Huhn.

    Hat jemand einen Tipp?

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • doch, der Linkslauf war drin!

    Verfasst von Regina W am 1. Dezember 2010 - 22:10.

    doch, der Linkslauf war drin! Na ja, werde es halt nochmal - später - probieren!

    Danke für deine Antwort.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Regina, das hört sich

    Verfasst von roos93 am 1. Dezember 2010 - 14:50.

    Hallo Regina, das hört sich an, als ob Du den Linkslauf vergessen hast, dadurch ist alles zermatscht. Liebe Grüße roos93

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Was falsch gemacht?

    Verfasst von Regina W am 30. November 2010 - 23:13.

     

    Was habe ich denn gemacht? Bin  noch Neuling! Ist das ein zu schweres Gericht für den Anfang? Er, der Reistopf, sieht auf dem Foto so lecker aus! Bei mir war es die reinste Pampe! Der Reis vekocht und das Hähnchen in lauter Fasern zerkocht! Die Garzeiten waren zu lang?

    Geschmacklich war er gut!

    tmrc_emoticons.( :O

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Der Geschmack war gut,leider

    Verfasst von amerika-fan am 17. Oktober 2010 - 22:08.

    Der Geschmack war gut,leider ist der Mixtopf so fürchterlich angebrannt,dass ich ihn fast nicht mehr sauber bekommen hätte( und das bereits vor der Gemüsezugabe!!).Außerdem kann man das Rezept nicht verdoppeln.Es passt ganz einfach nicht in der Topf tmrc_emoticons.(

    Gruß amerika-fan

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können