3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kohlfrikadellen mit Salzkartoffeln und Zwiebelsoße


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Frikadellen

  • 500 g Rinderhack
  • 1 Stück Zwiebel, halbiert
  • 1 Stück Knoblauchzehe, optional
  • 1 Scheibe Toastbrot/Brötchen, altes Brot
  • 250 g Milch
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1/4 TL Muskat
  • 1 TL Sojasauce
  • 330 g Weißkohl, in Stücken
  • Kümmelpulver, nach Geschmack

Soße

  • 3 Stück Zwiebeln, halbiert
  • 25 g Butterschmalz
  • 550 g Wasser
  • 30 g Mehl
  • 2 TL Gemüsepaste für Gemüsebrühe, Rezept im Grundkochbuch
  • 60 g Frischkäse, Doppelrahmstufe
  • 1 geh. TL Tomatenmark
  • 1-2 EL Sojasauce
  • 1-2 EL Rotwein, Trocken
  • 1 TL Koriander, gemahlen
  • Salz und Pfeffer, nach Geschmack

Beilage

  • 750 g Kartoffeln, geschält und geviertelt
  • 6
    15min
    Zubereitung 15min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    für die Frikadellen
  1. 1. 250 g Milch in eine Schüssel geben und Brot/Brötchen einweichen und zur Seite stellen.

    2. Weißkohl in Stücken in den Closed lid geben und 5 Sek./Stufe 5 erkleinern und in eine Schüssel umfüllen.

    3. Closed lidausspülen!

    4. Zwiebel und Knoblauch in den Closed lid geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

    5. Hackfleisch, Salz, Pfeffer, Muskat, Sojasoße hinzufügen.

    6. Das eingeweichte Brot/Brötchen ausdrücken und dazu geben. 2 Minuten/Counter-clockwise operation/Stufe 3 mithilfe des Spatels vermischen.

    7. Den Kohl und das Kümmelpulver dazu geben und 2 Min./Counter-clockwise operationStufe 3 vermischen.

    8. Die fertige Mass zu Frikadellen formen und in den Varoma legen (unten und im Einlegeboden verteilen)

    9. Topf ausspülen!

  2. für die Soße
  3. 10. Zwiebeln schälen und halbieren und in den Closed lid geben. 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

    11. Butterschmalz hinzugeben und 2 Min.30 Sek./120°C/Stufe 1 dünsten.

    12. Wasser und die Gemüsepaste dazugeben.

    13. Kartoffeln geschält und gevietelt in den Gareinsatz geben. Diesen dann in den Closed lid einhängen und den Varoma mit den Kohlfrikadellen aufsetzen und verschließen. 29 Min./Varoma/Stufe 1 kochen.

    14. Den Varoma zur Seite stellen und die Kohlfrikadellen warm stellen. Das Garkörbchen herausnehmen und  die Kartoffeln ebenfalls warm stellen.

    15. Garflüssigkeit in ein Gefäß umfüllen und weider 500 g in den Closed lidgeben. Sollte die Garflüssigkeit übrig bleiben, bitte diese durch ein Sieb gießen und die Zwiebeln noch mit in den Closed lidgeben.

    16. Mehl, Tomatenmark, Sojasoße, Rotwein, Koriander und Frischkäse dazu geben und 5 Sek./Stufe 5 verrühren.

    17. 3 Min.30 Sek./100°C/Stufe 5 kochen und danach noch einmal 10 Sek./von Stufe 4 - 8 (langsam höher gehen) aufschäumen.

    18. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Essen servieren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Als zusätzliche Beilage würde hier auch gedünsteter Weißkohl passen.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es hat mir ausgezeichnet geschmeckt auch wenn ich...

    Verfasst von frana1 am 13. Januar 2017 - 16:29.

    Es hat mir ausgezeichnet geschmeckt auch wenn ich viel länger gebraucht habe. Das Kartoffelschälen dauert bei mir schon länger, weil ich ungeübt bin. Zum Rezept: Die Milchmenge war zuviel ebenso wie die Garflüssigkeit.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Ich würde gern mehr Sterne vergeben..es war...

    Verfasst von handgemacht am 30. November 2016 - 19:09.

    Ich würde gern mehr Sterne vergeben..es war sooo lecker. Habe lediglich den Rotwein ( wegen Schwangerschaft) durch Traubensaft ersetzt. Werde es definitiv nochmal machen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr sehr lecker. Versuche

    Verfasst von engelmacke am 16. April 2016 - 23:44.

    Sehr sehr lecker. Versuche aber beim nächsten Mal etwas mehr Kohl.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können