3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Kross gebratene Ente / Entenbrust (asiatisch)


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

3 Portion/en

Ente

  • 1 Ente am Stück (ca. 2kg), küchenfertig (z.B. TK) oder
  • nach Geschmack Entenbrust mit Haut, küchenfertig
  • Salz
  • 1 EL Sojasauce, dunkel
  • 1 EL Reisessig, oder Reisweis
  • 2 Stück Frühlingszwiebeln
  • 20 g Ingerwurzel, frisch
  • 1 Liter Wasser
  • 1-2 EL Thai Currypulver, als altern. normales Currypulver
  • 2 Stück Sternanis, ganz
  • 1 Schoten Zimtrinde
  • Pfeffer
  • 1,5 Liter Frittieröl
5

Zubereitung

    Ente
  1. Sollte die Ente klein genug sein, kann man sie komplett in den Varoma geben.

    Ist sie zu groß, trennt man schon vor der Zubereitung Flügel und Schenkel mit einem sehr scharfen Messer oder einer Geflügelschere ab.

    Auch wenn man immerwieder hört, dass man dies erst bei der fertigen Ente machen sollte - es bricht dem Geschmack nichts ab.

  2. Die Ente kalt abbrausen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Sie sollte vollständig trocken sein, dass die Sauce an gut an ihr haftet.

  3.  Sojasauce und Salz verrühren und die Ente vollständig damit einreiben/bepinseln.

  4. Frühlingszwiebeln und Ingwer putzen, waschen und Ingwer schälen.

    Beides in grobe Ringe/Stücke schneiden.

     

  5. Die Ente in den Varoma geben.

    Den Closed lid mit 1l Wasser füllen und das Currypulver dazugeben.

     

  6. Nun die Ente mit dem Reisessig beträufeln.

    Die Frühlingszwiebeln, Ingwer, Sternanis und Zimt mit in den Varoma legen.

  7. Varoma auf den Closed lid und 45 min/St. 1/Varoma dämpfen.

    In der Zwischenzeit, bzw. kurz vor Ende der Garzeit kann man das Fett in einem großen Topf erhitzen.

  8.  Die Gewürze und die Frühlingszwiebeln so gut es geht entfernen.

    Ist das Öl heiß genug (es müssen Bläschen aufsteigen, wenn man einen Holzkochlöffel reinhebt), frittiert man die Entenstücke 1-3 min; je nach gusto und gewünschtem Bräunungsgrad. VORSICHT SPRITZGEFAHR!

  9. Die Ente auf Küchenpapier abtropfen lassen und servieren.

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Wir essen gerne gebratene chinesische Nudeln mit Mu-Err-Pilzen, Karotten, Kohl, etc. dazu.

Auch Reis passt sicher sehr gut dazu.

Die Ente wird richtig knusprig und ist innen sehr zart. Das Rezept habe ich übrigens von chefkoch und es auf den TM abgewandelt, da die Ente dort in einem Bambusdämpfer gegart wird. Den hab ich alltäglich nur leider nicht zur Hand habe tmrc_emoticons.;)

 

Ich bin mir sicher, dass man aus dem Sud der Ente eine tolle Sauce machen kann, habe das aber noch nie versucht. 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ein dickes Lob fr Dich Mach weiter so...

    Verfasst von Gerry kocht am 21. Juni 2017 - 22:06.

    Ein dickes Lob für Dich! Mach weiter so!

    Liebe Grüße vom Starnberger See.

    Gerry

    DIE KÜCHE
    IST DAS HERZ
    DES HAUSES.


    Und Männer, die kochen, sind unwiderstehlich ...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das werde ich gleich morgen

    Verfasst von jami92 am 17. März 2016 - 21:34.

    Das werde ich gleich morgen einstellen. tmrc_emoticons.-) 

    Keep calm and eat cupcakes! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • das liest sich ja mal lecker,

    Verfasst von SamCle am 17. März 2016 - 20:29.

    das liest sich ja mal lecker, hab es zwar nicht so mit frittieren aber das wird mal versucht  Cooking 6 Danke fürs Rezept. Kannst Du das Rezept für die lecker aussehenden Eiernudeln auch noch einstellen? Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können