3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Lammgulasch mit Butternusskürbis


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

  • 1000 g Lammschulter, (mit Knochen)
  • 2 Stück Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 40 g Kokosöl
  • 1 Stück Möhre
  • 100 g Rotwein
  • 300 g Lammbrühe
  • 1 Stück Butternusskürbis
  • 1 Dose Mais
  • 1 Stück Pfefferoni grün
  • 1 Messerspitze Zimt
  • Salz
  • Pfeffer
5

Zubereitung

  1. 1. Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch in den Mixtopf geben und 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern.

    2. Kokosöl zugeben, kurz verrühren auf Stufe 3 und 2 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten.

    Zwischenzeitlich das Lammfleisch (ca. 500 g) vom Knochen lösen und in Stücke schneiden. Den Knochen mit den Schalen auskochen zur Lammbrühe.3. Lammfleisch zugeben und 5 Min./Varoma/  Counter-clockwise operation  /Stufe   Gentle stir setting   dünsten.

    4. Mais, Möhre, Lammbrühe, Wein und Pfefferoni zugeben und 30 Min./100°/  Counter-clockwise operation  /Stufe   Gentle stir setting   garen, mit Messbecher.

     

    5. Kürbis schälen und in mittelgroße Stücke schneiden.

    Wenn die 30 Minuten vorüber sind, den Kürbis im Varoma verteilen und alles zusammen weitere 15 Minuten /Varoma/  Counter-clockwise operation  /Stufe   Gentle stir setting   dünsten.

    Wichtig: Weder Fleisch noch Kürbis sollten verkochen. Zwischendurch prüfen, wie der Gargrad ist. (Der Kürbis sollte noch Bissfest sein.)

     

    6. Den Gulasch mit Salz, Pfeffer und Zimt abschmecken und verrühren. Anschließend den Kürbis hinzufügen und nochmals kurz rühren.

    Fertig!

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Dazu passen Nudeln, Kartoffeln u.ä.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Es gibt im Moment noch keine Kommentare