3
  • thumbnail image 1
  • thumbnail image 2
Druckversion
[X]

Druckversion

Leckerer Gänsebraten


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Hauptzutaten

  • Gans oder Gänseteile
  • 6-10 Zwiebeln
  • 4-8 Äpfel
  • Wasser
  • (Rotwein)

Gewürze

  • Majoran
  • Paprikapulver
  • Gemüsebrühe-Pulver
  • Lorbeerblätter
  • Thymian
  • Wacholderbeeren
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Mehl
  • (Brathähnchen-Gewürzmischung)
  • 6
    2h 0min
    Zubereitung 2h 0min
    Backen/Kochen
  • 7
    mittel
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
  • 9
5

Zubereitung

    Durch das Vorgaren im Varoma wird das Fleisch sehr zart und saftig.
  1. Die Gans zerlegen: Keulen, Stücke von der Brust, Stücke vom Rücken usw. Die Stücke beidseitig mit Salz, etwas Pfeffer, Paprika und Majoran einreiben.



    Tipp: Dafür eine größere Geflügelschere und ein größeres scharfes Messer verwenden. Oder den Metzger um die Zerlegung bitten tmrc_emoticons.;-)

  2. (Dieser Schritt ist optional) Nach und nach alle Stücke in der heißen Pfanne auf der Hautseite liegend 8-10 Min. anbraten, damit das Fett austritt. Nach jedem Anbraten das Fett in einem Gefäß auffangen.
  3. Zwei gepellte und halbierte Zwiebeln in den Mixtopf geben und bei 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Schaber nach unten schieben.
  4. Den Mixtopf mit 750 ml Wasser und 100 ml Rotwein füllen, 1 gehäuften Teelöffel getrocknete Gemüsebrühe und ein Lorbeerblatt hinzugeben.Die Gänseteile in den Varoma legen. Dabei die größeren Teile auf den Varoma-Boden legen, die kleineren Teile auf den Varoma-Zwischenboden legen. Den Varoma aufsetzen und 60 Min/Varoma/Stufe1 garen.



    Tipp: Sollten nicht alle Gänsestücke in den Varoma passen, dann Schritt 4 wiederholen, wobei die Wasser-/Wein-/Gänsefettmischung wieder auf ca. 850 ml aufgefüllt werden muss.
  5. Die gegarten Gänsestücke auf ein Backblech legen.
  6. Das Kerngehäuse der Äpfel ausstechen und bis auf einen zu den Gänsestücken auf das Backblech legen. Gepellte Zwiebelhälften dazugeben. Äpfel und Zwiebeln mit dem Gänsefett bestreichen.
  7. Die Äpfel auf dem Backblech mit Zucker und Thymian bestreuen. 10-15 Wacholderbeeren auf das Blech verstreuen und alles 20-25 Min. bei 200 Grad in den vorgeheizten Backofen geben. Wahlweise 10 Minuten vor dem Ende der Backzeit die Gänsestücke evtl. noch einmal mit einer Fett/Wasser/Brathähnchen-Gewürzmischung bestreichen. Darauf achten, dass es nicht zu salzig/würzig wird!
  8. Einen geviertelten Apfel und 50 -150 g Mehl (je nach Menge der Flüssigkeit) zur Garflüssigkeit im Mixtopf geben. Erst einmal mit 50 g probieren und 5 Minuten/100°/Stufe 3 kochen und 10 Sek./Stufe 10 pürieren. Die Sauce abschmecken und ggf. noch mehr Flüssigkeit/Mehl hinzugeben und noch einmal kurz aufkochen lassen und pürieren. Die Sauce in eine Sauciere füllen.
  9. Gänsestücke auf einen Teller legen und etwas mit Sauce übergießen.



    Tipp: Zu diesem Gericht passen hervorragend Semmelknödel und Blaukraut/Grünkohl.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Ich habe das Rezept heute ausprobiert. Die Gans...

    Verfasst von miltenme am 11. November 2017 - 14:50.

    Ich habe das Rezept heute ausprobiert. Die Gans ist super gelungen! Ich hatte eine Gänsebrust gekauft, da wir nur 2 Personen sind. Ich habe Dampfgaren 45 Minuten gewählt, danach war der Braten 30 Minuten lang im Backofen. Sonst wie in der Anleitung. Die Sauce ist genial.
    Vielen Dank für das Rezept!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können