3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Linsen mit Spätzle (mit Balsamico und Chili) und Saitenwürstle


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

  • Spätzle Grundkochbuch S.62:
  • 550 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 5 Eier
  • 200 g Wasser
  • Einbrenne:
  • 1 Zwiebel
  • 30 g Margarine, oder Butter
  • 20 g Mehl
  • 10 g Tomatenmark
  • Linsen:
  • 100 g Speck, in Stücke
  • 1 Karotte in Stücke
  • 1000 g Wasser
  • 250 g Tellerlinsen, (Linsen verwenden die man nicht einweichen muss)
  • 2 Würfel Gemüsebrühe
  • 50 g Balsamico Essig, dunkel (bei Bedarf auch mehr)
  • Chiliflocken nach Geschmack
  • 4 Stück Saitenwürstle, oder auch Wiener/Frankfurter
5

Zubereitung

  1. Spätzle herstellen wie im Grundkochbuch (S.62). Spätzlesteig umfüllen und solange die Linsen kochen, in kochendes Salzwasser schaben oder pressen.

    Einbrenne:Zwiebel In den Mixtopf geben 5sec./Stufe 5 zerkleinern.Margarine In den Mixtopf geben 3Min./Stufe 2/ Varoma dünsten. Mehl und Tomatenmark zugeben und weitere 4Min./Varoma/Stufe 1 ohne Messbecher einbrennen (garen). Masse umfüllen und zur Seite stellen.

    Linsen: Speck und Karotten in den Mixtopf geben 5Sec./Stufe 8 zerkleinern. Restliche Zutaten außer Balsamico, in den Mixtopf geben 30Min./Varoma/Linkslauf/Stufe 1 garen. Einbrenne und den Balsamico zugeben und weitere 10Min./100°C/Linkslauf/Stufe 1 weitergaren.

    Tipp: Während der letzten 10Min. Garzeit den Varomabehälter aufsetzen und Saitenwürstle darin aufwärmen und zum fertigen Gericht reichen.

     

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Die Kinder haben es gegessen,

    Verfasst von runningmom_04 am 15. Februar 2016 - 16:55.

    Die Kinder haben es gegessen, ohne zu meckern, aber ich werde es so wohl trotzdem nicht noch einmal machen. Mit Omas Linsen konnten sie nicht mithalten, da muß ich noch etwas probieren tmrc_emoticons.-)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Tolles Rezept! Sehr lecker,

    Verfasst von calimero-w am 28. Januar 2016 - 14:32.

    Tolles Rezept! Sehr lecker, vor allem mit dem Einbrenn!Einfach, lecker und gut vorzubereiten!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Sehr lecker! Speck habe ich

    Verfasst von XEDASO am 20. Januar 2016 - 15:56.

    Sehr lecker! Speck habe ich weggelassen, dafür noch etwas Sellerie und Lauch dazu.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können