3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Puten-Ananas-Curry, mild


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

  • 500-600 g Putenbrustfilets
  • 1 große Dose Ananas, ringe
  • 200 g Reis, (Langkorn, Basmati, was ihr wollt)
  • 2-3 Lauchwziebeln (Frühlingszwiebeln)
  • 1 rote Paprika
  • Balsamicoessig
  • Honig (flüssig)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Zitrone
  • Öl
  • Salz, Curry
  • Suppengrundstock oder Brühe/Brühwürfel
  • 6
    20min
    Zubereitung 20min
    Backen/Kochen
  • 7
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Putenbrustfilets eventuell von Sehnen und Fett befreien, dann in mundgerechte Stücke schneiden. In eine Schüssel füllen. Lauchzwiebelchen putzen, den weißen und den "guten" grünen Teil in dünne Ringe schneiden, zum Fleisch geben. Knoblauchzehe fein würfeln oder pressen, ebenfalls dazu. Paprika vom weißen Innenleben befreien, in 6-8 schmale Spalten schneiden, diese in feine Streifen schneiden, ebenfalls zum Fleisch. 4 Ananasringe in kleine Tortenstücke schneiden, auch zum Fleisch. (Natürlich kann man auch alle Zutaten im TM schreddern, aber dann sieht es nicht so hübsch aus...tmrc_emoticons.;-) )

    Nun 1 guten EL Sojasauce, 1 EL Honig, 1/2 TL Salz und 1 EL Currypulver zum Fleisch geben und alles gut miteinander vermengen, am besten geht das mit den Fingern... 15min ziehen lassen.

    In der Zwischenzeit den Reis in den Garkorb geben, unter fließend Wasser ausspülen und in einer Schüssel mit Wasser bedeckt quellen lassen.

    In den Mixtopf 1,5l Brühe füllen, dazu 1 EL Balsamico-Essig. Garkorb mit Reis einsetzen. Fleisch-Gemüsemischung noch einmal umrühren und im Varoma verteilen, auf Dampflöcher achten. (Wer mag, kann im Einlegeboden noch anderes Gemüse als Beilage garen, Zucchini oder Broccoli z.B.)

    Sonst bleibt der Einlegeboden natürlich draußen, Deckel drauf, 22min/Varoma/Stufe1.

    Fleisch und Reis warm stellen. 300ml Garflüssigkeit auffangen, 100ml Ananassaft aus der Dose, Saft einer halben Zitrone und 1 guter EL Sojasauce dazu. Im TM eine Zwiebel kurz schreddern (4-5 Sek/Stufe 5), mit dem Spatel runterkratzen, 1 EL Öl (gerne "exotisches" wie Orangenöl...) dazu und 6 min/Varoma/2 anbraten. Nach 1 min 1 EL Curry hinzufügen. Nach einer weiteren Minute die Flüssigkeit hinzugeben. 2 EL (leicht gehäuft) Speisestärke mit Wasser oder restlicher Garflüssigkeit anrühren, durch die Deckelöffnung hineingeben. Die restliche Zeit kochen lassen (wenn es zu dünn ist, entsprechend nachdicken, das habe ich nie so ganz raus...). Eine Ananasscheibe in Stücken dazugeben, alles 20 sek/Stufe 7 pürieren. Abschmecken; eventuell mehr Sojasauce oder -wer es scharf mag- Sambal Oelek oder Tabasco hinzugeben. Fleisch in eine Schüssel geben, mit der Sauce vermischen und zu dem Reis anrichten. Nach Wunsch mit gehackter Petersilie oder frischem gehackten Koriander bestreuen.

10
11

Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr lecker! habe auch

    Verfasst von Tinaliah am 18. März 2014 - 21:28.

    Sehr lecker! tmrc_emoticons.) habe auch weniger brühe genommen (1 Liter) echt super gibt's bald wieder! Danke für das tolle Rezept! 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hm, wir haben das Rezept

    Verfasst von AnjaBur am 15. Oktober 2011 - 00:22.

    Hm, wir haben das Rezept gestern ausprobiert. Vielleicht lag es ja an unseren Gewürzen, aber ich habe da keinen richtigen Geschmack drangekriegt. Ich verwende beim nächsten Mal mal Thai-Curry, wie unten erwähnt und die Sosse würde ich dann auch noch ein bisschen mehr andicken. Ist ja alles Geschmackssache...

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Schmeckt sehr fein und gehört

    Verfasst von spatzl am 15. April 2011 - 21:38.

    Schmeckt sehr fein und gehört wirklich zur leichten Küche - gerne 5 Sterne! Ich habe Tai-Curry verwendet und das Fleisch-Gemüse-Gemisch im Varoma zwei mal in der Zeit umgerührt, damit das Fleisch sicher durch ist. Gern 5 Sterne!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo Schoko paula, wollte

    Verfasst von jansop am 1. Februar 2011 - 11:45.

    Hallo Schoko paula,

    wollte Dir nur kurz über meinen Erfolg mit dem Gericht berichten. Mein Mann fragte mich ob ich es selbst gekocht hätte, natürlich antwortete ich. Er fragte weiter im Thermomix? Ich, na klar, er sagte darauf, kannst gleich nochmal einen bestellen.

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Überlaufen?

    Verfasst von schokopaula am 15. September 2010 - 23:15.

    Hallo, Pyjama,

    dass das bei dir übergelaufen ist, tut mir Leid und das ist ja merkwürdig. Das ganze Ding fasst doch 2l, da dürfte bei 1,5 nichts überlaufen. Waren vielleicht nicht genug Dampflöcher offen, so dass es sozusagen einen "Rückstau" gegeben hat? Das passiert bei geschnetzeltem Fleisch nämlich leicht, dass sich das im Boden zu einer homogenen Masse verbindet, die keine Löcher mehr offen lässt?

    Aber wahrscheinlich klappt das Rezept genau so gut mit 1l Flüssigkeit, damit geht man dann auch auf Nummer Sicher...Cooking 9

    Ich hoffe, jetzt ist dein Helferlein wieder voll einsatzfähig!!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Aber Vorsicht!

    Verfasst von Pyjama am 11. September 2010 - 14:49.

    Habe dein Rezept auch gemacht - ist wirklich mega lecker - meine (oft heiklen) Jungs haben mehrfach nachgeschöpft... Einziger Wehrmutstropfen: mit 1.5 lt Brühflüssigkeit ist der Topf viel zu voll und mir ist alles ausgelaufen und der TM hat sich für etwa 1 Stunde wegen überhitzung komplett abgemeldet... tmrc_emoticons.~ Also - unbedingt Brühe reduzieren!

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Mega ober lecker

    Verfasst von sylvialoewe am 2. September 2010 - 09:27.

    Hallo schokopaula,

    ich habe Dein Gericht gestern ausprobiert. Es war mega ober lecker. Das wird es jetzt öfters geben. Super auch dass Du ein Foto eingestellt hast. Es ist gut wenn man vorher sieht wie es aussehen soll (gerade für TM-Anfänger). Mach weiter so und liebe Grüße

    Sylvialoewe

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können