3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Rindergulasch a la Nicky


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

4 Portion/en

Rindergulasch a la Nicky

  • 2-3 Zwiebeln, geviertelt
  • 1 TL Knoblauchgrundstock
  • 20 g Öl
  • 500 g Rindergulasch, in Stücken, gut abgetrocknet
  • 1 EL Tomatenmark
  • 250 g Rotwein
  • 250 g Wasser
  • 3 EL Paprika, edelsüß
  • 1 TL Rosenpaprika oder Cayennepfeffer
  • 1 EL Gemüsepaste
  • 2 EL Mehl
  • 1-2 Paprika, rot, grün in Würfel
  • Salz
5

Zubereitung

  1. Knoblauch und Zwiebeln in den Closed lid geben und 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern.
  2. Öl zugeben und 3 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten.
  3. Gulasch zugeben und 5 Min./Varoma/Counter-clockwise operation/Stufe Gentle stir setting garen.
  4. Tomatenmark, Rotwein, Gemüsepaste und Gewürze zugeben und 60 Min./100°/Counter-clockwise operation/Stufe 1 weitergaren.
  5. Mehl in etwas Wasser angerührt, restliches Wasser und Paprika zugeben und 5 Min./90°/Counter-clockwise operation/Stufe 1 verrühren, ggf. nachwürzen.
10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Hierzu passen Spätzle, Nudeln oder Knödel.



Gulasch war ursprünglich ein Eintopf der Ungarn, den es in vielen Variationen gibt. Im Ungarischen wird der Begriff Gulyás für ein Suppengericht mit reichlich Brühe, Zwiebeln und Paprika sowie in Würfel geschnittenen Kartoffeln und meist auch gezupften Nockerln verwendet.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Habe das Rezept soeben

    Verfasst von mixfix15 am 24. April 2016 - 23:01.

    Habe das Rezept soeben allerdings ohne frische paprika probiert. Die Soße war sehr sämig sodass ich später reichlich Wasser zugefügt habe. Ein kleiner Schuss Essig in die sosse half noch dazu.

    Beim nächsten mal würde ich weniger Würzpulver als angegeben nehmen. 

    Danke fürs Einstellen. 

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Habe heute das Rezept

    Verfasst von Masve 0208 am 18. Februar 2016 - 13:05.

    Habe heute das Rezept ausprobiert und muss sagen ich fand es geschmacklich sehr gut ( angenehme leichte Schärfe). Allerdings war es mir zu sämig ( habe bis zur gewünschten Konsistenz Wasser zugegeben) und der Paprika für mich nach 5 min. noch zu knackig ( habe es noch ein bisschen ziehenlassen). Danke für das Rezept, mache es bestimmt wieder! tmrc_emoticons.)

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können