3
  • thumbnail image 1
Druckversion
[X]

Druckversion

Sushi mit Freunden – die japanische Antwort auf Raclette


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

0 Person/en

Sushi-Reis

  • 4-6 Portionen Sushi-Reis, gegart

Rührei für Sushi:

  • 6 Stück Eier
  • 80 g Milch
  • Salz, wenig
  • 3 EL Erdnussöl

Rindfleisch für Sushi:

  • 500 g Rindergulasch oder Steak, grob
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 Stück Ingwer, walnußgroß
  • 1 Stück Knobi
  • 1 Stück Zwiebel, rot
  • 1 Stück rote Chilischote, entsamt
  • 2 EL Sesamöl
  • 0,5 l Fleischbrühe
  • frischer Koriander, handvoll
  • 0,5 EL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 0,5 EL Koriander, gemahlen
  • 0,5 TL Tomatenmark

Schweinefleisch für Sushi:

  • 500 g Schweinefiltet
  • 1 Stück Zwiebel
  • 3 EL Teriyaki-Sace
  • 1 EL Sesamöl
  • 0,5 l Wasser
  • 1 EL Tomatenmark

Hühnchen für Sushi:

  • 500 g Hühnerbrustfilet
  • 1 EL Curry
  • 1 Stück Ingwer, walnußgroß
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 EL Sesamöl
  • 0,5 l Geflügelbrühe
  • frische Petersile, handvoll
  • 0,5 EL Tomatenmark

Fisch für Sushi:

  • 1 Dose Thunfisch in Saft
  • 1 Päckchen Krebsfleisch
  • 1 Päckchen Surimi
  • 1 Päckchen Räucherlachs
  • 150 g Thunfisch, Sushi-Qualität

Gemüse für Sushi:

  • 1 Stück Avocado
  • Zitronensaft, etwas
  • 1 Päckchen Mini-Gurken
  • 2 Stück Möhren
  • 1 Stück Gemüsezwiebel
  • 1 Stück Paprika, rot, gelb und/oder grün

übrige Zutaten für Sushi:

  • 1 Päckchen japan. Noriblätter, in 10x10cm geschnitten
  • 1 Flasche japan. Sojasauce
  • 1 Flasche Ponzu, japan. Sojasauce mit Zitrus
  • 1 Flasche japan. Sushi-Mayo, z.B. von Kewpie
  • 1 EL Shichimi Tougarashi, japan. 7-Gewürzepulver
  • frische Sojasprossen, 1 große Schüssel voll
  • 1 Packung Mie-Nudeln
  • 6
    2h 30min
    Zubereitung 2h 30min
    Backen/Kochen
  • 7
    aufwendig
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM5 image
    Rezept erstellt für
    TM5
    Bitte beachten Sie, dass der Mixtopf des TM5 ein größeres Fassungsvermögen hat als der des TM31 (Fassungsvermögen von 2,2 Litern anstelle von 2,0 Litern beim TM31). Aus Sicherheitsgründen müssen Sie daher die Mengen entsprechend anpassen, wenn Sie Rezepte für den Thermomix TM5 mit einem Thermomix TM31 kochen möchten. Verbrühungsgefahr durch heiße Flüssigkeiten: Die maximale Füllmenge darf nicht überschritten werden. Beachten Sie die Füllstandsmarkierungen am Mixtopf!
5

Zubereitung

    Sushi-Reis:
  1. siehe Rezept "Sushi-Reis mit Sushi-Zu":

    //www.rezeptwelt.de/grundrezepte-rezepte/sushi-reis-mit-sushi-zu-%C3%A0-la-henssler/636168

  2. Rührei:
  3. Eier aufschlagen und in den Closed lid geben.

    Milch zugeben und 20 sec./Stufe 8 rühren. Mit wenig Salz würzen.

    Erdnussöl in einer Pfanne heiß werden lassen, Temperatur herunterdrehen, Eimasse hineingeben, stocken lassen und immer wieder wenden, solange bis die Eier fest geworden sind. Herausnehmen, kalt werden lassen, dann in Streifen schneiden.

  4. Rindfleisch:
  5. Fleisch ggf. grob würfeln und zusammen mit dem Paprikapulver in eine Schüssel geben und vermengen.

    Ingwer, Knoblauch, Zwiebel, Chili in den und für 3sec./Stufe 7 zerkleinern.

    Deckel abheben, Rand runterschaben und mit Öl für 3min./Varoma/Stufe 2 dünsten.

    Fleischbrühe (oder 500gWasser + 1 TL Fleischbrühenpaste) in den geben, das Fleisch in das Garkörbchen füllen, Topf einsetzen. Nun kochen für 20-25min./100 Grad/Stufe 2.

    Garkörbchen entfernen und beiseite stellen. Die Garflüssigkeit sieben und auffangen.

    Fleisch inkl. Gemüsereste und dem frischen Koriander in den

    Closed lid geben, 80-100g der aufgefangenen Garflüssigkeit, restlichen Gewürze und Tomatenmark hinzugeben.

  6. Schweinefleisch:
  7. Fleisch grob würfeln und zusammen mit der Teriyaki-Sauce in eine Schüssel geben und vermengen.

    Zwiebel in den und für 3sec./Stufe 7 zerkleinern.

    Deckel abheben, Rand runterschaben und mit Öl für 3min./Varoma/Stufe 2 dünsten.

    Wasser in den geben, das Fleisch mit Marinade in das Garkörbchen füllen, Topf einsetzen. Nun kochen für 20-25min./100 Grad/Stufe 2.

    Garkörbchen entfernen und beiseite stellen. Die Garflüssigkeit sieben und auffangen.

    Fleisch inkl. Zwiebelstücke in den Closed lid geben, 80-100g der aufgefangenen Garflüssigkeit und Tomatenmark hinzugeben.

  8. Hühnchen:
  9. Fleisch grob würfeln und zusammen mit Curry in eine Schüssel geben und vermengen.

    Ingwer, Knoblauch, Zwiebel in den und für 3sec./Stufe 7 zerkleinern.

    Deckel abheben, Rand runterschaben und mit Öl für 3min./Varoma/Stufe 2 dünsten.

    Brühe (oder 500gWasser + 1 TL Geflügelbrühenpaste) in den geben, das Fleisch in das Garkörbchen füllen, Topf einsetzen. Nun kochen für 20-25min./100 Grad/Stufe 2.

    Garkörbchen entfernen und beiseite stellen. Die Garflüssigkeit sieben und auffangen.

    Fleisch inkl. Gemüsereste und der Petersilie in den Closed lid geben, 80-100g der aufgefangenen Garflüssigkeit und Tomatenmark hinzugeben.

  10.  

    Je Fleischsorte zum Schluß 4-6sec./Stufe 5 schreddern, fertig.

    Feineres Fleisch: 6-8sec./Stufe 6 schreddern.

  11. Tipp:
  12. Alles Fleisch kann gut vorbereitet und wenn die Gäste da sind kurz in der Mikrowelle erwärmt werden oder auch in einer Pfanne angebraten werden. (Mag ich lieber, aber ich wollte das Fleischgaren im TM mal erwähnt haben...)

    Das Fleisch kann auch beliebig mariniert werden, z.B. Hühnchen mit 5-Gewürzepulver und z.B. Pfirsichen, Rind mit Erdnuss-Sauce, Schweinefilets süß-sauer etc.

     

  13. Gemüse und Fisch:
  14. Immer in der Zwischenzeit, wenn das Fleisch gegart wird, kann geschnibbelt werden:

    Avocado schälen, Stein herauslösen und in dünne Streifen schneiden, mit etwas Zitronensaft beträufeln. Gurke, Gemüsezwiebel und Möhren in ganz feine Streifen schneiden. Thunfisch abtropfen lassen, in ein Schälchen geben. Krebsfleisch und Surimi auch wieder in dünne Streifen schneiden. Lachs auf einem Teller anrichten. Frischen Thunfisch erst kurz vor dem Servieren in feine Streifen schneiden.

     

  15. Anrichten:
  16. Alle Zutaten auf Tellern, in Schüsseln und Schälchen anrichten und auf den Tisch stellen. Jedem Gast ein kleines Schälchen mit Soja-Sauce separat reichen.

     

    Jeder kann sich nun sein eigenes Sushi zubereiten:

    Ein Nori-Blatt nehmen, etwas Reis darauf verteilen und nach Belieben mit Fisch, Fleisch und/oder Gemüse belegen, mit Mayo beträufeln und 7-Gewürzepulver bestreuen. Zusammenklappen und in Soja-Sauce tauchen – mmmh, lecker !!!

     

    Dazu Salat reichen, z.B. Rezept "frischer Salat mit Asia-Dressing" oder "Sojasprossen-Mango-Salat".

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Fleisch kann, wer mag, in der Pfanne angebraten werden, geht etwas schneller. Aber mindestens 1 Std. marinieren.

Die frischen Sojasprossen und Mie-Nudeln ruhig gleich mitkaufen.

Üblicherweise bleibt nach der Sushi-Party immer jede Menge übrig. Dazu am nächsten Tag restliches Fleisch kurz erwärmen. ½ bis 1 Paket Mie-Nudeln zubereiten, diese dann in Erdnussöl separat in einer großen Kasserolle anbraten, Sojasprossen unterrühren, Fleisch untermengen, restliches Gemüse zugeben, gut umrühren und mit Soja-Sauce abschmecken, abgedeckt auf kleiner Hitze 5min. ziehen lassen – fertig ist wieder ein wahrer Gaumenschmaus.

Fisch anderweitig verwenden.

Die Sushi-Party ist mit etwas Aufwand verbunden, aber es lohnt sich wirklich. Eure Gäste werden begeistert sein, auch wenn man nicht unbedinngt deeer Sushi-Fan schlechthin ist - probiert es ruhig mal aus...

Hier noch ein weiterer Vorschlag:

//www.rezeptwelt.de/backen-herzhaft-rezepte/sushi-omelette-rolls-mit-entenbrust-und-hoisin-sauce/956663

 


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Sehr sehr tolle Idee ...

    Verfasst von Lana_C am 20. April 2017 - 14:08.

    Sehr sehr tolle Idee!!
    Danke für die Rezepte

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können