3 Diesem Rezept sind keine Bilder zugeordnetet.
Druckversion
[X]

Druckversion

Szegediner Topf mit Spätzle


Drucken:
Rezeptvariation erstellen
4

Zutaten

6 Person/en

Spätzle Rezept aus dem Grundkochbuch

  • 1 Stück Zwiebel
  • 500 g Hackfleich
  • 1 Dose kleine, Sauerkraut
  • 1,5 Pck. passierte Tomaten
  • Salz, Pfeffer, Paprika scharf, Paprika süß
  • 20 g Öl

1 Becher Schmand

  • 6
    22min
    Zubereitung 22min
    Backen/Kochen
  • 7
    einfach
    Zubereitung
  • 8
    Appliance TM31 image
    Rezept erstellt für
    TM31
  • 9
5

Zubereitung

  1. Spätzleteig zubereiten und umfüllen.

    Zwiebel in den Closed lid geben und 5 Sek. St.5 zerkleinern. Öl dazugeben und bei 100 Grad 2 Min. dünsten. Hackfleisch dazugeben und 5 Min. Counter-clockwise operationGentle stir setting Varoma. Sauerkraut dazugeben und weitere 5 Min. Counter-clockwise operationGentle stir setting Varoma kochen. Passierte Tomaten und Gewürze dazugeben und bei 100 Grad 10 Minuten garen. In der Zwischenzeit die Spätzle kochen und warmstellen. Nach Ende der Garzeit den Szegediner Topf nochmals abschmecken. 

10

Hilfsmittel, die du benötigst

11

Tipp

Spätzle und Szegediner Topf auf dem Teller anrichten und darauf 1EL Schmand geben.

Guten Hunger.


Dieses Rezept wurde dir von einer/m Thermomix-Kundin/en zur Verfügung gestellt und daher nicht von Vorwerk Thermomix getestet. Vorwerk Thermomix übernimmt keinerlei Haftung, insbesondere im Hinblick auf Mengenangaben und Gelingen. Bitte beachte stets die Anwendungs- und Sicherheitshinweise in unserer Gebrauchsanleitung.

Anderen Benutzern gefiel auch...


Kommentare

Kommentieren
  • Hallo heute gabs den

    Verfasst von beson am 4. Dezember 2013 - 19:05.

    Hallo

    heute gabs den Szegediner Topf

    Sehr lecker!!! Und der Schmand dazu war köstlich - genau unser Geschmack!!

    Obwohl ich es eigentlich zuerst bezweifelt habe, ob das wirklich schmeckt. Aber ja!!!! Das wird es bestimmt öfters geben.

    Vorallem schnell gemacht. Spätzle hab ich bei uns im Hofladen gekauft

     

    LG

    Sonja

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Das freut mich zu hören. Wir

    Verfasst von Paloma1973 am 3. September 2013 - 23:29.

    Das freut mich zu hören. Wir finden der Schmand gibt dem Gericht noch nen Kick. Big Smile

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können
  • Hallo, gestern Abend habe ich

    Verfasst von Kräuterfee68 am 3. September 2013 - 14:18.

    Hallo,

    gestern Abend habe ich den Szegediner Topf nachgekocht. Ich hatte noch von mittags ca. 250 g Hackfleisch und 1 pack. passierte Tomaten über und habe dann spontan o.g. Gericht  ausprobiert.

    Heute gab es den Topf zwar aufgewärmt aber dazu frische Semmelknödel. Wir fanden es klasse. Es hat allen super geschmeckt, auch den Kindern - das ist immer viel wert. Den Schmand habe ich vergessen, hat uns aber auch nicht gefehlt.

    Den Topf wird es auf jedenfall wieder geben. Sicher auch mal mit Kartoffelknödel, Gnocchis oder auch mit selbstgem. Spätzle.

     

     

    Melde dich an oder registriere dich um Kommentare schreiben zu können